Allianz erneut für betriebliche Gesundheitsförderung ausgezeichnet

© Allianz Österreich

Thomas Kellerberger, Leiter Human Resources der Allianz Österreich

14.04.2022 | 1 min

Allianz erneut für betriebliche Gesundheitsförderung ausgezeichnet

Das Gütesiegel der ÖGK für betriebliches Gesundheitsmanagement gilt als fester Bestandteil der Allianz Unternehmenskultur.

Die Allianz Österreich hat ihr betriebliches Gesundheitsmanagement seit vielen Jahren fest im Unternehmen etabliert – dafür wurde sie nun wiederholt von der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) ausgezeichnet. „Als Gesundheitsversicherer ist es uns nicht nur extrem wichtig, die Gesundheit unserer Kund:innen bestmöglich zu fördern, sondern auch die Gesundheit unserer Mitarbeiter:innen. Deshalb bieten wir eine breite Palette an Gesundheits- und Präventionsangeboten an. Es freut uns sehr, dass unser Engagement auch mit dem BGF-Gütesiegel der ÖGK Anerkennung findet“, so Thomas Kellerberger, Leiter Human Resources der Allianz Österreich, im Rahmen der Prämierung in Wien.

Vielfältiges Angebot

Das Angebot für die Mitarbeiter:innen der Allianz ist vielfältig: Es reicht von Vorsorgeprogrammen inkl. Herz-Kreislauf- und Seh-Checks über psychologische Online-Beratung und Fitnesskurse bis hin zu Workshops zu gesunder Ernährung, Stressmanagement, Growth Mindset oder gesundem Arbeiten im Homeoffice. Der Bedarf wird auf Basis von Mitarbeiterbefragungen erhoben.

Eigenes Expertenteam

Ein eigenes Team aus Expert:innen kümmert sich darum, gemeinsam mit Beauftragten aus dem Bereich HR, den Betriebsärzt:innen sowie mit dem Betriebsrat gesundheitsfördernde Aktionen abzuleiten und umzusetzen. Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements gibt es zudem eigene Sicherheits- bzw. Behindertenvertrauenspersonen, Gleichstellungsbeauftragte sowie ein Wiedereinstellungsmanagement, das sich speziell um die Integration von Mitarbeiter:innen nach Langzeitkrankenständen kümmert. Die Entwicklungen der jeweiligen Maßnahmen werden mit dem Allianz Work-Well-Index jährlich gemessen.

Über das Gütesiegel Betriebliche Gesundheitsförderung

Das BGF-Gütesiegel wird jenen Unternehmen verliehen, die eine betriebliche Gesundheitsförderung bzw. betriebliches Gesundheitsmanagement bereits in den Regelbetrieb integriert haben und eine dauerhafte Weiterentwicklung verfolgen. Als Qualitätskriterien gelten neben der Verankerung in der Unternehmenskultur unter anderem die Art der Bedarfserhebung, angemessene Maßnahmen, Ergebniskontrolle und Nachhaltigkeit der gesetzten Aktivitäten.

https://www.allianz.at