Advertisement
Wiener Stadtwerke starten mit neuem Führungsteam ins neue Jahr

© Wiener Stadtwerke / Ehm

V.l.n.r.: Peter Weinelt neuer Generaldirektor – Monika Unterholzner und Roman Fuchs neu als Stellvertreter:innen.

14.01.2024 | 2 min

Wiener Stadtwerke starten mit neuem Führungsteam ins neue Jahr

Die Wiener Stadtwerke sind mit einem neu aufgestellten Top-Management unter Generaldirektor Peter Weinelt ins neue Jahr gestartet.

Mit Monika Unterholzner (57) und Roman Fuchs (53) stehen ihm zwei erfahrene Manager:innen als stellvertretende Generaldirektor:innen zur Seite. Peter Hanke, Stadtrat für Wirtschaft, Finanzen und Wiener Stadtwerke, setzt sein volles Vertrauen in das Führungstrio, verbunden mit einem klaren Auftrag:

„Das Wichtigste ist, den Bürger:innen die beste Stadt, die lebenswerteste Stadt zu bieten. Daran werde ich die neue Geschäftsführung in Zukunft messen. Unsere Priorität muss absolute Dienstleistungs-, Bürger- und Kund:innen-Orientierung sein.“

Volle Unterstützung für die neue Führungsriege kommt auch vom Vorsitzenden des Aufsichtsrats, Magistratsdirektor Dietmar Griebler: „Die Wiener Stadtwerke mit ihrem neuen Managementteam müssen mit leuchtendem Beispiel vorangehen, um den umfassenden Umbau der Stadt Richtung Klimaneutralität zu stemmen. Mehr noch, der Umbau muss bei den Wiener Stadtwerken selbst beginnen. Damit das gelingt, müssen wir mit einer Stimme sprechen und gemeinsam eine eng abgestimmte Strategie umsetzen.“

„Die Wiener Stadtwerke-Gruppe steht in den kommenden Jahren vor großen Herausforderungen. Allem voran soll Wien in den nächsten beiden Jahrzehnten klimaneutral werden. Eine Mammutaufgabe, die wesentlich in unserem Portfolio angesiedelt ist. Dazu der Auftrag radikaler Kund:innenorientierung, den wir sehr ernst nehmen. Stellvertretend für die ganze Geschäftsführung: wir gehen mit dem Vertrauensvorschuss sehr sorgsam um“, sagt Generaldirektor Peter Weinelt zum Start.

Top-Energiemanager an der Spitze: Peter Weinelt

Peter Weinelt lenkt mit 1.1.2024 als Generaldirektor die Geschicke der Wiener Stadtwerke und verantwortet die Bereiche Energie, Netze und Personal. Er hat über 30 Jahre Erfahrung in der Energiebranche und in zahlreichen Aufsichtsräten. Nach dem Studium der Energietechnik an der TU Wien startete er seine Karriere bei Wienstrom/Wien Energie Stromnetz, wo er von 2006 bis 2012 als Geschäftsführer tätig war. Einige Karrierestationen weiter wurde Weinelt 2016 als Vorstandsdirektor der Wiener Netze tätig. Von 2018 bis 2023 war er Generaldirektor-Stellvertreter der Wiener Stadtwerke.

Von Mobilität bis Innovation: Monika Unterholzner

Monika Unterholzner verantwortet seit Jahresbeginn als stellvertretende Generaldirektorin der Wiener Stadtwerke die Bereiche Mobilität, Bestattung, Friedhöfe, IT und Innovation. Die versierte Managerin mit Schwerpunkt Mobilität und Logistik leitete erfolgreich mehrere Konzernunternehmen. Unterholzner studierte Handelswissenschaften an der WU Wien, startete ihre Karriere Anfang der 1990er in der Europäischen Kommission. Von 1995 bis 2010 war sie in mehreren Funktionen in der Wirtschaftsagentur Wien tätig, 2010 wechselte Unterholzner als Prokuristin zum Hafen Wien. 2013 schließlich trat sie in den Wiener Stadtwerke-Konzern ein, wo sie vier Jahre lang die kaufmännischen Geschicke der WIPARK Garagen GmbH verantwortete. Von 2017 bis 2023 führte die Managerin die Wiener Lokalbahnen GmbH.

Ausgewiesener Finanzexperte übernimmt: Roman Fuchs

Roman Fuchs verantwortet als stellvertretender Generaldirektor der Wiener Stadtwerke die Bereiche Finanzen, Immobilien und Recht. Fuchs ist ausgewiesener Finanzexperte mit einer umfangreichen Karriere in der Finanzbranche. Der Betriebswirt begann seine Karriere bei CA-Leasing, wo er von 1998 bis 2001 tätig war. Danach wechselte er zur Macquarie Bank Ltd. in London, Frankfurt und Wien. Im Jahr 2009 trat er in die Wiener Stadtwerke Holding AG ein. Ab 2014 leitete der Finanzexperte die Abteilung Konzernfinanzen. Von 2017 bis 2023 war er Alleingeschäftsführer der WIPARK Garagen GmbH.

Geschrieben von:

Wiener Stadtwerke