Advertisement
Wechsel im Vorstand des Barmherzige Schwestern Krankenhaus Wien

© Robert Harson

Petra Andrea Huchler, Vorständin für Wertemanagement des Barmherzige Schwestern Krankenhaus Wien.

03.12.2023 | 1 min

Wechsel im Vorstand des Barmherzige Schwestern Krankenhaus Wien

Petra Andrea Huchler löst Johannes Thomas als neue Vorständin für Wertemanagement ab.

Sie bringt dafür reichhaltige Erfahrung aus verschiedenen Funktionen innerhalb der Erzdiözese Wien mit. Die Theologin ist dort seit 2010 in unterschiedlichen Bereichen engagiert, darunter Jugendarbeit, Opferschutz, Ehrenamt, Strukturveränderung und der Begleitung von Priestern aus unterschiedlichen Kontinenten und Kulturen, die in der Erzdiözese tätig sind.

Ihre tiefe Leidenschaft für die Theologie und Philosophie, das Verständnis vom Menschen in seiner Ganzheit, spiegelt sich in ihrer Ethik und ihrem Verständnis von Werten wider. Petra Huchler betrachtet Wertearbeit einerseits als essenzielle Beziehungsarbeit andererseits als Strategie, die sich gleichsam als Metaebene in allen Prozessen wiederfinden muss, um glaubwürdig zu sein und damit das Fundament für eine nachhaltige und erfolgreiche Unternehmensführung legt.

„Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung. Werte sind für mich nicht nur abstrakte Prinzipien, sondern die Grundlage für eine vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit. Ich bin überzeugt, dass es uns auf diese Weise miteinander gelingt, die positive Entwicklung des Unternehmens weiterhin zu fördern und zu unterstützen“, sagt Petra Huchler zu ihrer neuen Rolle.

Johannes Thomas wird weiterhin die stellvertretende ärztliche Leitung innehaben. Geschäftsführer Thomas Pavek dankt Johannes Thomas für seinen langjährigen Einsatz und sieht der Zusammenarbeit mit Petra Huchler erwartungsvoll entgegen: „Ihre Fachkenntnisse, die strategische Ausrichtung und ihr ethisches Verständnis sind eine wertvolle Bereicherung für unser Krankenhaus“, so Thomas Pavek abschließend.

In den nächsten Jahren stehen die bauliche Neugestaltung des Krankenhauses mit Augenmerk auf Nachhaltigkeit, Energie und Umwelt, die Umsetzung weiterer Schritte in der Digitalisierungsoffensive, ein innovatives und aktives Personalmanagement sowie die weitere Etablierung als Akutkrankenhaus und Fachklinik für den gesamten Verdauungstrakt, Urologie, Onkologie und Psychosomatik im Mittelpunkt.