Advertisement
Maximilian Wildt bleibt Geschäftsführer der Kärntner Flughafen Betriebsgesellschaft

© Airport Klagenfurt / Tine Steinthaler

Maximilian Wildt, Geschäftsführer der Kärntner Flughafen Betriebsgesellschaft.

14.01.2024 | 1 min

Maximilian Wildt bleibt Geschäftsführer der Kärntner Flughafen Betriebsgesellschaft

Der Vertrag von Maximilian Wildt als Geschäftsführer am Flughafen Klagenfurt wurde seitens der Generalversammlung der Kärntner Flughafen Betriebsgesellschaft (KFBG) um fünf Jahre verlängert.

Maximilian Wildt hatte seine Funktion als Geschäftsführer des Flughafens Klagenfurt Anfang Juli mit einem bis Ende 2023 befristeten Vertrag angetreten. Im Rahmen einer von HILL International Klagenfurt durchgeführten öffentlichen Ausschreibung konnte er sich erfolgreich durchsetzen. In der Generalversammlung wurde seitens der Eigentümervertreter demnach die Verlängerung bis Ende 2028 beschlossen.

Landeshauptmann-Stellvertreter Martin Gruber begrüßt als Landesaufsicht und Beteiligungsreferent des Landes die Entscheidung:

„Ich gratuliere Maximilian Wildt zu seiner Bestellung. Er hat in den letzten Monaten nach sehr turbulenten Zeiten Stabilität und Professionalität auf den Flughafen Klagenfurt zurückgebracht. Ich bin zuversichtlich, dass mit ihm an der Spitze weiterhin alle Kraft in das Kerngeschäft, nämlich den Flugbetrieb, investiert wird. Der Flughafen Klagenfurt ist eine zentrale Infrastruktureinrichtung für den Standort Kärnten. Jetzt geht es darum, gemeinsam mit der neuen Geschäftsführung, diesen wieder erfolgreich zu machen und für die Zukunft zu rüsten.“

Martin Payer, Vorsitzender der Flughafen-Generalversammlung, dazu: „Die Eigentümervertreter der KFBG haben eine wichtige Entscheidung für die Zukunft der Flughafen-Gesellschaft getroffen. Mit Maximilian Wildt haben wir einen Manager an Bord, der durch seine Erfahrung und seine Arbeit in den vergangenen sechs Monaten im Unternehmen bereits bewiesen hat, dass er die besten Voraussetzungen für die Position des Geschäftsführers mitbringt. Mit ihm im Cockpit sehen wir die Umsetzung der anstehenden Projekte und die positive Entwicklung des Flughafens gewährleistet. Ich freue mich persönlich auf die weitere Zusammenarbeit.“

Für die Landeshauptstadt Klagenfurt finden Bürgermeister Christian Scheider und Vizebürgermeister Philipp Liesnig zustimmende Worte: „Die Landeshauptstadt Klagenfurt ist eng mit dem Flughafen Klagenfurt als wichtige Infrastruktureinrichtung, Arbeitgeber und Partner für Wirtschaft und Tourismus verbunden. Mit der Vertragsverlängerung von Maximilian Wildt sehen wir die notwendige Kontinuität für das Unternehmen gegeben und haben volles Vertrauen in seine Fähigkeiten, als Geschäftsführer in den nächsten fünf Jahren entscheidende Weichen zu stellen.“

„Ich danke den Eigentümervertretern für das mir entgegengebrachte Vertrauen und freue mich darauf, gemeinsam mit meinem engagierten Team intensiv daran zu arbeiten, den Flughafen Klagenfurt in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Auch wenn wir vor großen Herausforderungen stehen, so bin ich doch vom Potenzial unseres Airports absolut überzeugt“, so Maximilian Wildt, Geschäftsführer am Airport.

Geschrieben von:

Kärntner Flughafen