Markus Baldinger ist neuer Vorsitzender des VDMA Österreich

© Pöttinger Landtechnik

30.04.2022 | 1 min

Markus Baldinger ist neuer Vorsitzender des VDMA Österreich

Martin Mühlbacher folgt als stellvertretender Vorsitzender nach.

Markus Baldinger, Geschäftsführer von Pöttinger Landtechnik, wurde in einer außerordentlichen Vorstandssitzung einstimmig zum neuen Vorsitzenden des VDMA Österreich gewählt. Er ersetzt in dieser Funktion Christoph Steger, der mit Ende Januar 2022 das Unternehmen Engel Austria verlassen hat und damit auch gemäß Geschäftsordnung des VDMA Österreich sein Vorstandsmandat zurücklegte.

Markus Baldinger kennt den VDMA sehr gut und schätzt die Vorteile und hohe Expertise im größten Maschinenbau-Verband Europas bereits seit vielen Jahren. Seit 2015 ist er Vorstandsmitglied des Fachverbandes Landtechnik im VDMA und seit März 2020 Vorsitzender des Lenkungskreises Landtechnik. Auf der ersten Mitgliederversammlung des VDMA Österreich am 21. Oktober 2020 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. „Es ist für mich eine große Ehre nun auch den Vorsitz des VDMA Österreich zu übernehmen“, sagte Markus Baldinger zu seiner Wahl. „Ich werde mich in dieser wichtigen Funktion weiter besonders für die Gesamtinteressen des österreichischen Maschinenbaus einsetzen und auch den Austausch innerhalb der 36 Maschinenbau-Branchen in dieser herausfordernden Zeit stärken.“

stv. Vorstandsvorsitzender VDMA Österreich: Martin Mühlbacher (INNIO Jenbacher GmbH)

© Innio Jenbacher

Als stellvertretender Vorsitzender folgt Martin Mühlbacher, Geschäftsführer von INNIO Jenbacher, nach. „Ich freue mich sehr, Markus Baldinger in der Vorsitzführung als Stellvertreter unterstützen zu können und mit meiner Expertise auch den westösterreichischen Raum in der Verbandsführung des VDMA Österreich zu stärken“, sagte Mühlbacher.

stv. Vorstandsvorsitzender VDMA Österreich: Alexander Melkus (SIGMATEK GmbH)

© Sigmatek

Alexander Melkus, geschäftsführender Gesellschafter von SIGMATEK, bleibt stellvertretender Vorsitzender des VDMA Österreich – wie in der Mitgliederversammlung von 2020 einstimmig gewählt. Georg C. Priesner, Geschäftsführer des VDMA Österreich, bedankte sich beim bisherigen Vorstandsvorsitzenden: „Ich danke Christoph Steger sehr herzlich für seinen unermüdlichen Einsatz, seine ausgewogene Vorsitzführung und sein hohes diplomatisches Geschick innerhalb des VDMA“, betonte er. „ Christoph Steger hat den VDMA Österreich als Vorsitzender in den ersten 16 Monaten seiner Gründungsphase hervorragend vertreten.“ Für die restliche Laufzeit der Periode bis Herbst 2024 übernimmt nun Markus Baldinger.