Barbara Haid neue Präsidentin des ÖBVP

© Ricardo Gstrein

Haid in der Mitte vorne

25.06.2022 | 1 min

Barbara Haid neue Präsidentin des ÖBVP

Bei der Generalversammlung des Österreichischen Bundesverbandes für Psychotherapie (ÖBVP) wurde ein neues Präsidium für die kommenden drei Jahre gewählt.

Peter Stippl übergibt die Präsidentschaft an Barbara Haid , bleibt dem ÖBVP-Präsidium aber weiterhin als Vizepräsident erhalten. Neu hinzugekommen sind Béa Pall als Schriftführerin sowie Ines Gstrein als Kassierin. Beide neuen Präsidiumsmitglieder bringen breite Expertise im Bereich der Säuglings-, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie sowie der Psychotraumatologie mit. 2. Vizepräsident bleibt Wolfgang Schimböck.

Über ihre Ziele für die kommenden drei Jahre sagt Barbara Haid: „Ein neues Psychotherapiegesetz mit der darin enthaltenen Akademisierung der psychotherapeutischen Ausbildung hat für mich hohe Priorität, ebenso die Aufhebung der Kontingente von kassenfinanzierten Psychotherapieplätzen und das Schaffen passender Rahmenbedingungen für alle Beteiligten. Die psychischen Belastungen aufgrund der Corona-Pandemie werden uns noch lange beschäftigen – hier sehe ich es als meine und unsere zentrale Aufgabe, nicht nur den Menschen in Österreich mit psychotherapeutischer Hilfe, sondern auch allen politischen Entscheidungsträger:innen und Stakeholder:innen mit unserer Expertise zur Verfügung zu stehen. Projekte wie das Fachreferat für Säuglings-, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie und fit4SCHOOL – psychotherapeutische Beratung in der Schule – seien hier exemplarisch genannt.“