Mitarbeiterprämien als Zeichen der Wertschätzung teampool

© teampool

Enrico Schnell (l.) und Ewald Ottradovetz, die beiden Geschäftsführer von teampool

21.01.2022 | 1 min

Mitarbeiterprämien als Zeichen der Wertschätzung

Wertschätzung bedeutet auch, seinem Gegenüber verbindlich zu sein, einzuhalten, was man verspricht und Erfolge zu teilen.

Wertschätzung kommt von Wert und schätzen. Bei teampool, einem der aktuell größten und erfolgreichsten Personaldienstleister Österreichs, legt man großen Wert auf gegenseitigen Respekt und Wertschätzung, auf Kunden-, wie auch Mitarbeiterseite. Denn hier ist man sich bewusst, dass man mit Menschen arbeitet.

Teamleistung zählt

„Wir legen großen Wert auf einen freundlichen, respektvollen Umgang miteinander. Dazu zählt nicht nur ein freundliches Wort – es bedarf wesentlich mehr!“, bekräftigt Ewald Ottradovetz. Denn Wertschätzung bedeutet auch, seinem Gegenüber verbindlich zu sein, einzuhalten, was man verspricht und Erfolge zu teilen. „Wir sind sehr stolz darauf, die vergangenen Jahre, trotz der Corona-Pandemie, gemeinsam mit unserem Team und unseren Mitarbeitern so erfolgreich bewältigt zu haben“, so Enrico Schnell.

Der Erfolg von teampool wäre ohne den Einsatz und das Engagement jedes einzelnen Mitarbeiters nicht möglich. Deshalb hat man sich sowohl für bestehende als auch wieder eintretende Mitarbeiter Prämien als Zeichen der Wertschätzung und Dankbarkeit überlegt.

Corona-Prämie

Allen Dienstnehmern, die per 31. Dezember 2021 in einem aktiven Dienstverhältnis standen und zumindest 30 Tage im Kalenderjahr 2021 angemeldet waren, wurde mit der aktuellen Lohn-/Gehaltsabrechnung eine Corona-Prämie in Höhe von 200 Euro netto ausbezahlt.

Comeback-Prämie

Für alle Mitarbeiter, die schon einmal bei teampool beschäftigt waren und bis 30.06.2022 wieder bei teampool einsteigen, gibt es ebenfalls eine Prämie in Höhe von 200 Euro netto. „Wir wollen unseren Worten und unserer Dankbarkeit mittels der beiden Prämien Taten folgen lassen. Und wir wollen 2022 gemeinsam mit unserem Team zu einem weiteren Erfolgsjahr machen. Denn Stillstand ist für uns ein Fremdwort, Wertschätzung hingegen nicht.“, sind sich die Geschäftsführer einig.

Die gute Stimmung im Unternehmen und die Tatsache, dass man trotz der Krise zusätzliche Marktanteile gewinnen konnte bestätigt die Verantwortlichen, die richtigen Schritte gesetzt und das Potential genutzt zu haben. So blickt das Unternehmen im Jahr 2021 auf einen Rekordumsatz von rund 130.000.000,00 Euro zurück.

Eine schöne Bekräftigung und Bestätigung dafür, dass Wertschätzung zu Wertschöpfung führen kann – wenn man sie lebt und nicht bloß in eine Worthülse packt.

https://www.teampool.com