Cross-Border Readiness Study – DHL Express nimmt heimische Webshops unter die Lupe

© DHL Austria Express

11.12.2022 | 2 min

Cross-Border Readiness Study – DHL Express nimmt heimische Webshops unter die Lupe

Wohin bewegt sich der österreichische E-Commerce Markt? Welche Chancen und welche Herausforderungen warten auf heimische E-Commerce Händler?

E-Commerce ist in Europa weiterhin auf dem Vormarsch. Verstärkt durch die anhaltende Corona-Pandemie bleibt der ausländische Traffic bei österreichischen Online-Händlern auf einem konstant hohen Niveau. Aufgrund von Inflation und noch immer angespannten globalen Lieferketten gibt es jedoch ein schwächeres Wachstum als in den vergangenen Jahren. Es wird erwartet, dass die Zahl der E-Commerce-Nutzer in Österreich bis 2025 auf über 7 Millionen Menschen steigt. Dadurch ergibt sich für Online-Händler ein großes rot-weiß-rotes Wachstumspotenzial. Doch österreichische Webshops erfahren auch starken grenzüberschreitenden Zugriff. Wenn heimische Händler ihre Produkte „Made in Austria“ auch international vertreiben, sind internationalen Wachstumschancen keine Grenzen gesetzt.

Cross-Border Readiness Study – DHL Express nimmt heimische Webshops unter die Lupe

© DHL Austria Express

DHL Express veröffentlicht dazu im Jänner 2023 die umfassende Cross-Border Readiness Study 2022. In dieser einzigartigen Studie werden über 17.000 österreichische Webshops analysiert, um den Status Quo des österreichischen E-Commerce Marktes zu erheben. Darüber hinaus liegt ein weiterer Fokus der Studie auch darin, österreichischen Online-Händler neuen Chancen im internationalen Handel aufzuzeigen.

Die DHL Express Cross-Border Readiness Study 2022 gibt allen voran heimischen KMUs ein umfassendes Werkzeug in die Hand, um mit kleinen Hebeln erste Schritte für Erfolge im grenzüberschreitenden Handel sicherzustellen. Die Daten wurden mit der Unterstützung des IT-Unternehmen SimilarWeb und dem DHL Express-Tool „Website HealthCheck” analysiert und ausgewertet. Die komplette Studie wird Mitte Jänner 2023 veröffentlicht und steht österreichischen Händlern kostenlos zur Verfügung.

Cross-Border Readiness Study – DHL Express nimmt heimische Webshops unter die Lupe

© DHL Express Austria

Als weltweit führendes Logistikunternehmen ist es uns ein besonderes Anliegen, unsere lokalen  Partner in der Internationalisierung ihrer Geschäfte tatkräftig zu unterstützen. Jeder Webshop in Österreich kann die Ergebnisse der Studie heranziehen und daraus Maßnahmen ableiten, um international erfolgreicher zu sein. Denn die Cross-Border Readiness Study zeigt vor allem eines: Unabhängig von Branche, Größe oder Gründungsdatum – jeder Webshop hat enormes Potential am globalen Wirtschaftsparkett!“, so Amin Souayeh, E-Commerce Spezialist zu der Cross-Border Readiness Study 2022.