BUWOG als Great Place to Work ausgezeichnet

© BUWOG/Stephan Huger

(V.l.) Daniel Riedl, Vorstandsmitglied der Vonovia SE und verantwortlich für das BUWOG-Geschäft in Österreich, nahm gemeinsam mit Astrid Lassner, Abteilungsleiterin Personalmanagement, und Kevin Töpfer, Geschäftsführer der BUWOG Group GmbH, die Great Place to Work Auszeichnung entgegen.

11.03.2022 | 2 min

BUWOG als Great Place to Work ausgezeichnet

Erstmalige GPTW-Zertifizierung für Österreichs aktivsten privaten Bauträger.

Große Freude im Hause BUWOG: Nach einer MitarbeiterInnenbefragung im Herbst 2021 durch das Forschungs- und Beratungsinstitut Great Place to Work wurde die BUWOG nun als solcher zertifiziert. Damit werden die Aktivitäten und Qualitäten der BUWOG als Arbeitgeberin ausgezeichnet. „Es erfüllt mich mit Stolz, dass unsere MitarbeiterInnen unser konsequentes Engagement, uns im Hinblick auf Arbeitsumfeld und MitarbeiterInnenzufriedenheit laufend zu verbessern, so positiv bewertet haben. Die Anerkennung und Wertschätzung, die uns vom gesamten Team entgegengebracht werden, zeigen uns, dass wir gemeinsam auf dem richtigen Weg sind,“ erklärt Kevin Töpfer, Geschäftsführer der BUWOG Group GmbH. Dies zeige sich auch in der besonders hohen Teilnahmequote von 92%.

Astrid Lassner, Abteilungsleiterin Personalmanagement ergänzt: „Wir nehmen diese Auszeichnung als Motivation, um uns in Zukunft weiterhin für Belange unserer MitarbeiterInnen einzusetzen. In den vergangenen Jahren konnten wir bereits u.a. ein Aktienbeteiligungsprogramm, ein Lehrlings- und Traineeprogramm, Kinderbetreuung in den Herbstferien und spannende Keynote-Vorträge zu verschiedenen Themen, wie z.B. Frauenförderung, umsetzen und so auf die Wünsche der Belegschaft eingehen.“

Die BUWOG bietet ihren MitarbeiterInnen topmoderne Arbeitsplätze sowie ein umfassendes Aus- und Weiterbildungsprogramm.

© BUWOG/Stephan Huger

Versprechen für die Zukunft

Bereits im Herbst 2019 hatten die BUWOG MitarbeiterInnen erstmals die Chance, ihre Arbeitgeberin anhand des strukturierten Fragebogens von Great Place to Work anonym zu bewerten „Wir haben die durchaus positiven Ergebnisse und das offene und ehrliche Feedback von damals zum Anlass genommen, sowohl die Organisation weiterzuentwickeln als auch unsere Verantwortung gegenüber unseren MitarbeiterInnen zu stärken, um somit ein optimales Arbeitsumfeld zu bieten“, so Töpfer. Dass sich dies gelohnt habe, zeige sich etwa anhand der Aussage „Alles in allem kann ich sagen, dies hier ist ein sehr guter Arbeitsplatz“, der in der aktuellen Befragung 93% der teilnehmenden MitarbeiterInnen zugestimmt haben. „Dies entspricht einer Steigerung von 11 Prozentpunkten im Vergleich zur Befragung aus 2019 und ist ein unglaublich tolles Ergebnis.“

Ein besonderes Highlight sei auch der Trust Index. Er beschreibt den Mittelwert der Zustimmungsquoten über die Kernaussagen des Great Place to Work Fragebogens. „Wir konnten hier eine Steigerung von 69% auf 84% erreichen. Dieses Ergebnis sehen wir als Beleg dafür, dass unsere Bemühungen, das Feedback aus der ersten Befragung 2019 umzusetzen, gesehen werden und auch Früchte tragen,“ so Töpfer.

„Mit der detaillierten Auswertung der Umfrageergebnisse beginnt nun die eigentliche Arbeit für uns“, wie Kevin Töpfer abschließend hinzufügt: „Uns ist bewusst, dass wir uns nicht auf den Ergebnissen ausruhen können und wollen. Die Führungskräfte werden daher in den kommenden Wochen mit ihren Teams die Ergebnisse besprechen und Maßnahmen daraus ableiten. Gemeinsam mit unseren MitarbeiterInnen möchten wir das, was bereits gut funktioniert, noch besser machen, und weitere Verbesserungspotenziale ausschöpfen.“