Aktuelle Studie von FindMyHome: So wohnen Österreichs Frauen heute

© Michael Stelzhammer

Bernd Gabel-Hlawa, Geschäftsführer FindMyHome.at

18.03.2022 | 2 min

Aktuelle Studie von FindMyHome: So wohnen Österreichs Frauen heute

Wie Österreichs Frauen aktuell wohnen und inwieweit sich das mit ihren Vorlieben deckt.

Haus oder Wohnung? Kaufen oder mieten? Stadt oder Land? Möglichkeit der Finanzierung? Wie Österreichs Frauen aktuell wohnen und inwieweit sich das mit ihren Vorlieben deckt, das hat das heimische Immobilienportal FindMyHome.at im Rahmen einer Umfrage mit über 730 Teilnehmerinnen jetzt herausgefunden. Geschäftsführer und Wohnexperte Bernd Gabel-Hlawa hat die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst.

Der Traum vom eigenen Haus

„Die Immobilienpreise in Österreich steigen weiter, wodurch das Verlangen von einer eigenen Immobilie für viele unerreichbarer wird. Immerhin wünschen sich 64% der befragten Frauen traditionell ein eigenes Haus, diesen Traum auch tatsächlich erfüllen, konnten sich aber bislang nur 25% aller Teilnehmerinnen“, erklärt FindMyHome.at Geschäftsführer Bernd Gabel-Hlawa. Dafür leben beinahe drei von vier Österreicherinnen in einer Wohnung (74%). In einem sind sich die Österreicherinnen dabei einig: Für ein perfektes Zuhause braucht es auch Außenflächen – allen voran die Terrasse (76%), gefolgt vom eigenen Garten (75%) und/oder einem Balkon (43%). Tatsächlich Zugang zu allen drei Außenflächen haben jeweils fast ein Drittel (Balkon 37%, Terrasse 36%, Garten 36%) der Frauen.

Eigentum als Wertanlage

Eine Immobilie als Eigentum ist für 56% der Österreicherinnen das Nonplusultra. Als Gründe dafür wurden die gute Möglichkeit für eine Wertanlage (71%), Sicherheit (44%) oder die Rentabilität gegenüber Mietimmobilien (37%) genannt. „Mieterinnen hingegen befinden sich vorwiegend in ihrer Wohnsituation aufgrund der ungenügenden Eigenmittel für Eigentum (71%), weil sie flexibel bleiben (37%) und keinen Kredit aufnehmen (31%) möchten“, so Gabel-Hlawa. Außerdem ist für 25% der befragten Frauen das Wohnen zur Miete die günstigere Option.

Knapp über 60% der Befragten sind der Meinung, dass es für Frauen schwieriger ist, eine Finanzierung zu bekommen.

© PantherMedia/Andriy Popov

Frauen erhalten weniger Kredit

Knapp über 60% der Befragten sind der Meinung, dass es für Frauen schwieriger ist, eine Finanzierung zu bekommen. 29%, also fast jede Dritte, hat eine solche Benachteiligung aufgrund ihres Geschlechts selbst erfahren müssen. Die befragten Frauen sehen dabei vor allem im Gender Pay Gap (28%), der Teilzeit aufgrund der Kindererziehung (26%) und dem geringen Einkommen als Alleinerziehende das Problem für die Diskriminierung.

Über FINDMYHOME.AT

FINDMYHOME.AT ist eine der Top Immobilien-Plattformen Österreichs und wurde 2001 von den erfahrenen Immobilienmaklern Bernd Gabel-Hlawa und Benedikt Gabriel gegründet. Ziel ist seit jeher durch stetige technische Innovationen, ein transparentes Bewertungssystem sowie jährliche Qualitätskontrollen und -auszeichnungen den Plattform-Nutzern eine kostenlose, einfache, userfreundliche und hochqualitative Immobiliensuche zu bieten. Seit 2019 verbindet sich unter der Dachmarke FINDMYHOME.AT ein Drei-Marken-Gespann, das vom Vermarktungskonzept bis zur Luxus-Immobilien-Plattform alle Dienstleistungen für Immobilienvermarktung aus einer Hand anbietet: FINDMYHOME.AT – die Immobilienwebsite, FINDMYHOME.media – die Werbeagentur der Immobilienbranche, FINDMYHOME Premium Living – Österreichs erste Adresse für High-Class-Immobilien. Mit mehrfachen Auszeichnungen, u.a. dem IMMMO Award 2019 als das bestbewertete klassische Immobilien-Portal Österreichs, sowie mit einem sehr hohen Bekanntheitsgrad bei Anbietern wie Suchenden hat sich FINDMYHOME.AT bereits als Innovator und als das Qualitäts-Immobilienportal unter Beweis gestellt. www.findmyhome.at