©

Karriere

GREGORY HARDOUIN IST NEUER MARKENDIREKTOR FÜR DS AUTOMOBILES IN ÖSTERREICH

Per 2. November übernimmt Grégory HARDOUIN (34) die Direktion der Marke. DS AUTOMOBILES, eine der Premium-Marken im Stellantis Konzern, erhält in Österreich damit eine neue Führung. DS AUTOMOBILES ist mit neun Standorten auf dem österreichischen Markt präsent, davon drei Neuwagenhandelsstandorte in Wien, Wels und Graz.

Der Absolvent der französichen Techniker-Hochschule ISAE-ENSMA Grégory HARDOUIN startete seine Automobilkarriere 2011 im Stellantis Werk in Kaluga, Russland. Sein weiterer Weg führte ihn innerhalb des Konzerns in verschiedene Technik-, aber auch Sales/Marketing-Verantwortlichkeiten mit Standorten in Frankreich. Zuletzt war er in einer Vertriebsposition für PEUGEOT in Deutschland tätig.

Sein Vorgänger, Antonio ASARO, wechselt nun nach Deutschland, um eine neue Funktion innerhalb von Stellantis zu übernehmen.

Silvia RIEGER, Managing Director der Stellantis Importorganisationen in Österreich, dazu: „Zuerst möchte ich Antonio ASARO für seinen unermüdlichen Einsatz herzlichst danken. Er steuerte DS AUTOMOBILES hierzulande durch die leider immer noch andauernde Corona-Pandemie. Und ich freue mich, dass Grégory HARDOUIN die Entwicklung unserer jungen Premium-Marke fortsetzen wird. DS AUTOMOBILES benötigt etwas Zeit, hat aber das Potenzial, sich im Premium-Segment erfolgreich zu positionieren.“

Grégory HARDOUIN, Direktor DS AUTOMOBILES in Österreich, dazu: „Ich freue mich sehr, die Premium-Marke DS AUTOMOBILES in Österreich zu übernehmen. Wir haben nun vier Modelle im Angebot, alle auch in einer elektrifizierten Version. Die Marke hat viel Potenzial – demnächst wird der neue DS 4 für Probefahrten im Handel bereit stehen. Und die Zukunft ist ganz klar elektrisch.  Ich freue mich darauf. “

DS AUTOMOBILES ist in Österreich erst seit 2015 aktiv, aber mittlerweile an neun Standorten auf dem österreichischen Markt präsent, davon drei Neuwagenhandelsstandorte in Wien, Wels und Graz.

Das derzeitige Modellprogramm umfasst vier Premium-Fahrzeuge, die alle auch in einer elektrifizierten Version angeboten werden: die SUVs DS 7 CROSSBACK und DS 3 CROSSBACK, die Limousine DS 9 und der Kompaktklassewagen DS 4, der in Kürze im Handel für Probefahrten bereit stehen wird. Damit ist die Marke in den Segmenten B, C und D präsent.

 ÜBER DS AUTOMOBILES

DS Automobiles wurde 2015 in Paris gegründet und lässt die Tradition des französischen Premium-Automobils wiederaufleben. Die Marke ist inspiriert vom Pariser Savoir-faire und verkörpert die von der DS aus dem Jahr 1955 geerbten Werte Innovation und Individualität. Nach der Fusion von Groupe PSA und FCA Group 2021 ist DS Automobiles eine der Premiummarken im neu gegründeten Konzern Stellantis.

Die Modelle der zweiten Generation der Marke DS wurden für Kunden entwickelt, die sich individuell ausdrücken möchten und für neue Technologien begeistern. Sie verbinden Raffinesse mit Spitzentechnologien. Seit 2018 wurden vier eigenständige Modelle eingeführt: DS 7 CROSSBACK, DS 3 CROSSBACK, DS 9 und DS 4. Seit 2020 sind alle Modelle elektrifiziert erhältlich.

Alle elektrifizierten Modelle profitieren vom Know-how der Marke DS in puncto Elektromobilität. DS Automobiles kann dabei auf seine jahrelange Entwicklungsarbeit als Konstrukteur in der Formel E zurückgreifen. In den beiden vergangenen Formel E Saisons 2018/2019 und 2019/2020 unterstrichen jeweils der Titel in Fahrer- und Teamwertung die Vorreiterrolle von DS Automobiles.

Für ihre anspruchsvollen Kunden hat DS Automobiles das Programm „Only You, ein DS Erlebnis“ geschaffen, das einen exklusiven Service für ein einzigartiges Markenerlebnis bietet.

Die Marke DS ist in 41 Ländern vertreten und hat weltweit ein exklusives Vertriebsnetz aufgebaut, das aus über 400 DS Stores und DS Salons besteht und ständig weiterentwickelt wird.