Wolfgang Urbantschitsch als Vizepräsident von CEER wieder gewählt

© Anna Rauchenberger/E-Control

06.11.2022 | 1 min

Wolfgang Urbantschitsch als Vizepräsident von CEER wieder gewählt 

Urbantschitsch wurde im Jahr 2018 erstmals Vizepräsident von CEER.

Kürzlich Woche wurde der Vorstand der österreichischen Regulierungsbehörde E-Control, Wolfgang Urbantschitsch, als Vizepräsident von CEER, dem Zusammenschluss der europäischen Energieregulierungsbehörden, wieder gewählt. Für neuerlich zweieinhalb Jahre wird er nun gemeinsam mit weiteren fünf Mitgliedern im Führungsgremium von CEER tätig sein.  

„Die E-Control ist seit ihrer Gründung im Jahr 2001 auf europäischer Ebene sehr aktiv und bekleidet auch in mehreren Arbeitsgruppen bei CEER Führungsfunktionen. Obwohl Österreich ein kleines Land ist, sehen wir es als unsere Aufgabe an, uns nicht nur national, sondern auch international für die Weiterentwicklung des Energiebinnenmarktes zu engagieren. In Zeiten einer globalen Energiekrise sind der europäische Austausch und der Zusammenhalt wichtiger als je zuvor.“, betont Wolfgang Urbantschitsch, Vorstand der E-Control. 

CEER für die Zusammenarbeit der Energieregulatoren 

Das Council of European Energy Regulators (CEER) wurde im Jahr 2000 gegründet, mit dem Ziel der intensiven Zusammenarbeit der europäischen Energieregulierungsbehörden. CEER hat mittlerweile 30 Mitgliedsländer, 9 Länder nehmen als Beobachter teil.