Advertisement
Telenot macht sich fit für die Zukunft

© Telenot Electronic GmbH

Die Telenot Geschäftsführer Anja Wunderle und Timo Stock.

30.04.2023 | 1 min

Telenot macht sich fit für die Zukunft 

Anja Wunderle und Timo Stock läuten beim führenden Sicherheitstechnikhersteller den Generationswechsel an der Unternehmensspitze ein.

Der in Süddeutschland beheimatete führende Sicherheitstechnikhersteller mit Niederlassung in Vorchdorf (OÖ) stellt sich an der Unternehmensspitze neu auf. Seit gut einem Jahr ist der promovierte Maschinenbau-Ingenieur Timo Stock bei Telenot an Bord. Zusammen mit Anja Wunderle hat er in enger Abstimmung mit den beiden Geschäftsführern Klaus und Peter Wunderle erste Schritte in Richtung Neuausrichtung des Traditionsherstellers von elektronischer Sicherheitstechnik eingeläutet. 

„Wir werden die gewachsenen Grundwerte aus der 55-jährigen Firmengeschichte nicht verändern. Auch künftig stehen Qualität, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit an oberster Stelle“, betont Anja Wunderle. „Das Gebot der Stunde heißt aber Diversifikation, Kooperation und Geschwindigkeit,“ ergänzt Timo Stock.  

Telenot macht sich fit für die Zukunft
Der Führungskreis von Telenot v.l.n.r.: Franz Ernsperger, Thomas Taferner, Armin Bullinger, Timo Stock, Anja Wunderle, Franz Benesch, Jochen Hammel und Christian Wanner.

© Telenot Electronic GmbH

Anja Wunderle ist die Tochter von Klaus Wunderle (geschäftsführender Gesellschafter – Anm. d. Red.) und seit Abschluss ihres Studiums des Internationalen Technischen Vertriebs 2012 fest im Unternehmen. Seit 2017 ist sie Mitglied der erweiterten Geschäftsführung und bereichert seit November 2021 mit Timo Stock die Geschäftsleitungsebene. 

Timo Stock wirkte nach seinem Studium zunächst als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Aalen und widmete sich Industrieprojekten zur Steigerung der Arbeits- und Energieeffizienz. Parallel promovierte er an der TU-Chemnitz am Institut für Betriebswissenschaften und Fabriksysteme innerhalb der Fakultät Maschinenbau. Es folgten sechs Jahre bei der Firma Frech, dem weltweit führenden Anbieter von Druckgussmaschinen. Vor gut einem Jahr zog es den gebürtigen Aalener und Vater von vier Kindern wieder zurück auf die Ostalb.

Geschrieben von:

TELENOT ELECTRONIC