Österreich – Russland-Dialog eröffnet Kooperationschancen Christoph Leitl

© kucera

Co-Herausgeber und Europa-Experte Christoph Leitl

08.10.2021 | 1 min

Österreichisch-russischer Dialog eröffnet Kooperationschancen

Die aktuellsten Top-News von unserem Co-Herausgeber und Europa-Experten Christoph Leitl.

Als Beauftragter der österreichischen Bundesregierung für den Sotschi-Dialog möchte ich der TOP LEADER-Community Möglichkeiten eröffnen, die sich aus der Zusammenarbeit von Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Sport ergeben. Jenseits von Politik, soll auf diese Weise Vertrauen geschaffen werden, als Basis für künftige Kooperationen. Politische Wellen werden verebben, etablierte sachliche und menschliche Beziehungen hingegen halten.

Worum geht es konkret?

Russland hat ein gewaltiges Potential an wirtschaftlichen Möglichkeiten und wird nach einer Price-Waterhouse-Studie bis 2050 zu den Top 10 Nationen der Welt gehören. Bei allen Problemen, die es bei der Nutzung dieser Chancen derzeit noch gibt, gilt auch hier: Wer zuerst in den Startlöchern steht, kommt schneller zum Ziel. Russland hat eine talentierte Jugend, qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und auch Bedarf an fast allem und jedem. Unternehmungen, die bisher schon in Russland tätig sind, sind mit ihrem Engagement sehr zufrieden. Für allgemeine oder spezifische Informationen stehen Ihnen die Außenwirtschaft Österreich, Frau Mag.a Cosima Steiner, Tel: +43 5 90 900 4442, Mail: aussenwirtschaft.osteuropa@wko.at und das Netzwerk der österreichischen Wirtschaftsvertretungen in Russland, ebenso wie der österreichische/russische Geschäftsrat (Vorsitzender Prof. Dr. Helmut List) und natürlich auch ich selbst gerne zur Verfügung.

Russland ist unser Nachbar, es sollte auch längerfristig ein guter Partner sein.

Autor: Christoph Leitl