Martin Moosmann und Viktor Eberle neue Chefs von Eberle Automatische Systeme

© Eberle Automatische Systeme/Lisa Mathis

Martin Moosmann (links) und Viktor Eberle

19.03.2022 | 1 min

Martin Moosmann und Viktor Eberle neue Chefs von Eberle Automatische Systeme

Martin Eberle gründete 1996 das Unternehmen für Automatisierungstechnik in Dornbirn.

Nach 25 Jahren hat Martin Eberle die Geschäftsführung von Eberle Automatische Systeme in Dornbirn an seinen langjährigen Stellvertreter Martin Moosmann und an seinen Sohn Viktor Eberle übergeben. Gemeinsam möchten sie weiterhin Gestaltungsmöglichkeiten nutzen, Innovationen vorantreiben und Kooperationen ausbauen.

Martin Moosmann (45) ist seit 23 Jahren bei Eberle Automatische Systeme tätig. Nach seinen Anfängen als Automatisierungstechniker leitete er in den vergangenen zwei Jahrzehnten die Fachbereiche Automatisierung, Elektro- und Steuerungstechnik sowie Robotik. Die letzten 15 Jahre unterstützte er Martin Eberle als Stellvertreter. „Im Laufe meiner Tätigkeit bei Eberle habe ich Höhen und auch Herausforderungen miterlebt. Heute sind wir besser aufgestellt denn je und verfügen über hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, modernste Technologie und marktführende Produkte. Diese positive Entwicklung möchten wir nun kontinuierlich fortführen. Dabei werden die Wünsche unserer Mitarbeitenden und Kunden weiterhin im Mittelpunkt unseres Handels stehen“, erklärt Martin Moosmann.

Viktor Eberle (33), Sohn von Martin Eberle, ist seit drei Jahren bei Eberle Automatische Systeme tätig. Er bringt zehn Jahre Erfahrung in Konstruktion und Entwicklung mit und hat berufsbegleitend ein Studium in Mechatronik absolviert. „Mit der Übernahme der Geschäftsführung eröffnen sich uns neue Gestaltungsmöglichkeiten. Gemeinsam mit unserem Team wollen wir weiterhin Innovationen auf hohem technischen Niveau umsetzen. Großes Augenmerk legen wir auf Nachhaltigkeit – das spiegelt sich beispielsweise in unserem Neubauprojekt wider. Mit Kooperationen in den Bereichen Forschung und Entwicklung wollen wir auch in Zukunft interessante und moderne Arbeitsplätze in unserem Unternehmen schaffen“, führt Viktor Eberle aus.

Martin Eberle gründete 1996 das Unternehmen für Automatisierungstechnik in Dornbirn. Nach 25 Jahren als Geschäftsführer von Eberle Automatische Systeme zieht er sich nun aus dem operativen Geschäft zurück. Martin Eberle bleibt dem Unternehmen jedoch erhalten und kümmert sich in Zukunft um Themen wie Qualitätssicherung und Nachwuchsförderung. „In den vergangenen Jahren habe ich eine aufregende Zeit der intensiven Aufbau- und Entwicklungsarbeit begleitet. Ich durfte mit hervorragenden Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, geschätzten Kunden und Partnern spannende technische Entwicklungen vorantreiben. Zahlreiche dieser von uns umgesetzten Innovationen sind national und international erfolgreich im Einsatz“, blickt Martin Eberle stolz zurück. Nun sei es jedoch Zeit, an die nächste Generation zu übergeben. Anfang des Jahres übernahmen Martin Moosmann und Viktor Eberle die Geschäftsführung von Eberle Automatische Systeme.