Markus Wieshofer ab 1. Juni in Geschäftsführung der Schwarzmüller Gruppe

© Benjamin Grna-Hofstätter

11.02.2022 | 1 min

Markus Wieshofer ab 1. Juni in Geschäftsführung der Schwarzmüller Gruppe

Markus Wieshofer wird neben CEO Roland Hartwig und CFO Michael Hummelbrunner das dritte Mitglied der Schwarzmüller Geschäftsführung.

Wieshofer ist bisher Geschäftsleiter von Rosenbauer Österreich, einem Direktvertrieb für Feuerwehren. Dort war er in verschiedenen Funktionen tätig, leitete unter anderem für Rosenbauer International den Vertrieb in Zentral- und Osteuropa.

Unter der Verantwortung des neuen Geschäftsführers will die Schwarzmüller Gruppe den internationalen Vertrieb umstrukturieren. Wieshofer tritt seinen neuen Posten im Juni an, befindet sich aber bereits im ständigen Austausch mit dem Unternehmen und wird künftig alle Vertriebsaktivitäten des Fahrzeugbauers leiten.

Vertriebsgebiete in Deutschland und Österreich werden neu geordnet und der Verkaufsinnendienst umgebaut mit dem Ziel, die Kundenbetreuung spürbar zu verbessern. „Wir spüren auch in der Pandemie ein weiter wachsendes Interesse an unseren Anhängern. Dem wollen wir mit einem noch schlagkräftigeren Vertrieb begegnen“, begründet CEO Roland Hartwig die Umstrukturierung. Die Gruppe verkauft jährlich mehr als 10.000 Fahrzeuge in 21 Ländern.