Advertisement
Führungswechsel bei Lohberger

© Bubu Dujmic

CEO Reinhard Hanusch will ein neues Kapitel aufschlagen.

28.01.2024 | 1 min

Führungswechsel bei Lohberger

Mit CEO Reinhard Hanusch verlässt ein Urgestein das Unternehmen.

Bei Lohberger kündigt sich eine Zeitenwende an. Nach fast zwei Dekaden, in denen CEO Reinhard Hanusch das Ruder in der Hand hielt und das Unternehmen durch die Wogen des Marktes steuerte, bereitet sich der Gastronomieküchenausstatter auf einen Führungswechsel vor, der nicht nur das Ende einer Ära markiert, sondern auch den Beginn eines neuen Kapitels.

Reinhard Hanusch, der das Unternehmen über 15 Jahre als Geschäftsführer prägte und es fest im europäischen Markt verankerte, beschreitet nun einen neuen Weg.

„Ich werde heuer 60 Jahre alt und habe für mich erkannt, dass das bisher Erreichte, Erlebte und Geschaffene bei weitem noch nicht alles gewesen sein kann“, reflektiert Reinhard Hanusch, der nun an eine jüngere Generation übergeben möchte.

In den nächsten Wochen wird Hanusch die Position des CEO von Lohberger abgeben und sich neuen Herausforderungen widmen. Sein Fokus liegt künftig auf der strategischen Ausrichtung und Vernetzung von Lohberger sowie weiteren Unternehmen der Austro Holding-Gruppe. Dabei geht es nicht nur um das Forcieren von Vertriebssynergien im „Office & Living-Bereich“, sondern auch um eine beratende Funktion, in der Reinhard Hanusch seine Expertise und Erfahrung weiterhin einbringen wird.

Das Vertrauen in Reinhard Hanuschs Führungsqualitäten und seine strategische Weitsicht ist auch bei der Austro Holding, der Muttergesellschaft von Lohberger, ungebrochen.

„Kaum eine andere Person verbindet man mit Lohberger so sehr wie Reinhard Hanusch“, betont Kerstin Gelbmann, Vorstand der Austro Holding.

Wer die Nachfolge von Hanusch übernehmen wird, soll in Kürze kommuniziert werden.

Geschrieben von:

Lohberger