Eva Wildfellner ab September neue Direktorin der AK Wien

© Anna Niederleitner

25.02.2022 | 1 min

Eva Wildfellner ab September neue Direktorin der AK Wien

Der Vorstand der Arbeiterkammer hat Eva Wildfellner zur Nachfolgerin von AK Direktor Christoph Klein bestellt.

Damit wird die gebürtige Oberösterreicherin mit 1. September 2022 neue Direktorin der AK Wien. Christoph Klein wird dann in Pension gehen.

Eva Wildfellner (Jahrgang 1981) ist derzeit Generalsekretärin im Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport, zuvor war sie unter anderem Kabinettschefin von Gesundheits- und Frauenministerin Sabine Oberhauser, Frauenministerin Ines Stilling und interimistisch von Sozialminister Wolfgang Mückstein. Nach ihrem Jus-Studium begann sie ihre Karriere 2007 in der Rechtsabteilung im Gesundheitsministerium.

„Wir freuen uns sehr, dass Eva Wildfellner künftig Direktorin der AK Wien und der Bundesarbeitskammer sein wird“, sagt AK Präsidentin Renate Anderl. Der bisherige Direktor Christoph Klein, der auch Honorarprofessor für Arbeitsrecht an der Uni Salzburg ist, wird dann in den Ruhestand wechseln.

Auch eine weitere Personalentscheidung hat der AK Vorstand gefällt: Gerhard Bröthaler (Jahrgang 1971), in der AK Leiter des Bereichs Information, ist mit 1. März 2022 stellvertretender Direktor der AK Wien.