Neue App von Generali für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

© Generali Versicherung AG

Gregor Pilgram, CEO Generali

17.05.2022 | 1 min

Neue App von Generali für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Generali Mobility fördert nachhaltige Mobilität und steht allen Menschen in Österreich kostenlos zur Verfügung.

Österreichs größter Kfz-Versicherer bringt eine neue Mobilitäts-App auf den Markt: Mit Generali Mobility können User:innen ihr Fahrverhalten optimieren und auf eine Balance zwischen Kfz, öffentlichen Verkehrsmitteln und Fahrrad achten. Die App schafft damit nicht nur Anreize für eine achtsamere und nachhaltigere Mobilität, sie belohnt auch zusätzlich mit Spaß und attraktiven Goodies. Generali Mobility ist an keine Kfz-Versicherung gebunden und steht allen Menschen in Österreich – egal ob sie bereits Kund:innen der Generali sind oder nicht – kostenlos zur Verfügung.

Generali CEO Gregor Pilgram zum kostenlosen Serviceangebot: „Bei unserer Mobilität stehen Flexibilität und Nachhaltigkeit in Zukunft immer stärker im Fokus. Mit der neuen Generali Mobility App sorgen wir als Lifetime Partner für mehr Sicherheit im Straßenverkehr und helfen zudem allen Interessierten in Österreich dabei, eine Balance in die Mobilität zu bringen. Die App verrät mir nicht nur mehr über meine Fahrgewohnheiten, sondern erkennt auch Potential für ein nachhaltigeres Mobilitätsverhalten. Damit lassen sich am Ende des Tages Emissionen und Spritkosten sparen.“

Unfallursachen entgegenwirken

Laut Unfallstatistiken passiert rund jeder dritte Autounfall in Österreich aufgrund von Ablenkung und jeder vierte Unfall aufgrund zu hoher Geschwindigkeit, riskanten Überholmanövern oder zu geringem Sicherheitsabstand. Somit wirkt die App ganz gezielt wesentlichen Ursachen für Unfälle im Straßenverkehr entgegen.

Mit Generali Mobility können die User:innen ihre Fahrweise und Mobilität erfassen und wiederkehrende Muster erkennen – etwa, wenn sie an einer bestimmten Stelle regelmäßig zu schnell unterwegs sind oder unbewusst zum Handy greifen. Sie werden sich ihres Fahrverhaltens bewusst und können aktiv daran arbeiten, indem sie sich an den Fahrtübersichten orientieren und an Challenges teilnehmen.   

Mit der App verschaffen sich die User:innen einen Überblick über ihr Mobilitätsverhalten.

© iStock

Wie funktioniert’s?

Bewusstsein, Achtsamkeit und Belohnung sind die drei Ziele von Generali Mobility. Mit der App verschaffen sich die User:innen einen Überblick über ihr Mobilitätsverhalten. Analysiert werden Ablenkung, Handynutzung, Geschwindigkeit, Beschleunigung sowie Brems- und Kurvenverhalten. Zusätzlich hat die Generali auch die Eco-Balance in die App integriert: Damit lässt sich herausfinden, in welchem Verhältnis man mit dem Kfz, den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad unterwegs ist. Durch ein achtsames Fahrverhalten sowie absolvierte Challenges werden Erfolgspunkte gesammelt, die im Generali Mobility Store eintauschbar sind. Neben Vergünstigungen werden attraktive Preise wie E-Bikes, Hotelgutscheine und Apple Produkte verlost.

Ausführliche Informationen finden Sie unter https://www.generali.at/mobility  

https://www.generali.at