Die nächsten Green NCAP-Ergebnisse sind da – E-Autos räumen ab

© ÖAMTC

08.11.2022 | 1 min

Die nächsten Green NCAP-Ergebnisse sind da – E-Autos räumen ab 

Der ÖAMTC und seine Partnerorganisationen haben die Umweltverträglichkeit aktueller Fahrzeuge getestet.

Wie umweltverträglich sind aktuelle Fahrzeuge und Antriebsarten? Dieser Frage gingen der ÖAMTC und seine Partnerorganisationen im Rahmen von Green NCAP nach. Diesmal waren drei E-Autos am Start, NIO eT7, Renault Megane E-Tech und Tesla Model 3, die alle die Höchstwertung von fünf Sternen erreichen. 

Max Lang, Fahrzeug- und Umweltexperte beim ÖAMTC, erklärt, wieso dieses Ergebnis wenig überraschend ist: „E-Autos stoßen im Fahrbetrieb keine Luftschadstoffe aus und verfügen grundsätzlich über einen äußerst effizienten Antrieb. Treibhausgase entstehen nur indirekt bei der Erzeugung und Transport des Ladestroms. Diese Emissionen berücksichtigen wir im Green NCAP anhand des insgesamt sehr sauberen europäischen Strommixes.“ Fazit: Alle drei Autos erreichen in den drei Einzelwertungen von Green NCAP (Schadstoffausstoß, Effizienz des Antriebs, Treibhausgasemissionen) absolute Spitzenwerte. Details dazu und zu allen bisher getesteten Fahrzeugen gibt es unter www.greenncap.com.

© PantherMedia/puruan

Marginale Unterschiede

Wer ein im Fahrbetrieb möglichst umweltfreundliches Auto haben möchte, kann also bedenkenlos zu jedem der drei Testkandidaten greifen. „Die Unterschiede in Sachen Klimafreundlichkeit sind tatsächlich marginal. Bemerkenswert ist allerdings die auch für ein Elektroauto sehr hohe Energieeffizienz des Tesla Model 3, der beim Autobahn-Test die besten Werte aller bisher im Rahmen von Green NCAP untersuchten Fahrzeuge erreicht. Neben der Technik unter der Haube erreicht Tesla das mit einer extrem aerodynamischen Frontpartie“, erklärt der ÖAMTC-Experte. 

Schwachpunkt

Ein kleiner Schwachpunkt wurde allerdings bei allen drei Fahrzeugen festgestellt: Bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt nimmt die Effizienz deutlich ab, u. a. auch, weil wegen fehlender Motor-Abwärme der Strom zum Heizen direkt aus der Batterie kommt. Im Umkehrschluss heißt das: Geringere Reichweite, damit häufigeres Aufladen und leicht erhöhte, indirekte Treibhausgasemissionen, weil dafür mehr Strom erzeugt werden muss. „Diese Faktoren sind letzten Endes jedoch marginal und ändern nichts am sehr guten Eindruck, den alle drei E-Autos bei unseren Tests hinterlassen haben“, stellt Lang abschließend klar. „Für welches man sich letztlich entscheidet, hängt vom persönlichen Einsatzzweck und den finanziellen Mitteln ab, umwelttechnisch sind alle auf höchstem Niveau.“

Die Ergebnisse im Überblick

Fahrzeug AntriebGreen NCAP-Sterne
Renault Megane E-Tech elektrisch5,0
NIO eT7elektrisch5,0
Tesla Model 3elektrisch5,0

Alle Tests und Untersuchungen des ÖAMTC findet man unter www.oeamtc.at/tests
Details zu diesem Test gibt es auch unter www.greenncap.com.

http://www.oeamtc.at