ID.BUZZ

© Volkswagen

ID.BUZZ und ID.BUZZ CARGO

03.06.2022 | 2 min

Der neue ID. Buzz und ID. Buzz Cargo

Volkswagen startet mit der ersten rein elektrischen Bus- und Transporter-Baureihe Europas.

Der ID. Buzz zeigt als komplette Neuentwicklung von Volkswagen ausdrucksstarkes neues Design. Der neue elektrische Allrounder kommt in zwei Versionen, als Pkw ID. Buzz und als Transporter ID. Buzz Cargo. Beide Versionen greifen die Stilelemente des legendären T1 auf, wie z.B. sehr kurze Karosserieüberhänge, eine klassische Einteilung des Karosseriedesigns in eine untere und eine obere Ebene, das unverwechselbare Gesicht mit seiner V-Form und Hinterradantrieb.

Der ID. Buzz ist der erste, rein elektrische Bus, der ID. Buzz Cargo der erste, rein elektrische Transporter von Volkswagen – beide Modelle sind auf MEB-Basis. Mit dem ID. Buzz und dem ID. Buzz Cargo ist es gelungen, ein maximales Raumangebot auf minimaler Verkehrsfläche darzustellen. Wie für alle Modelle der ID. Familie können auch beim ID. Buzz Software-Updates Over-the-Air an Bord geholt werden. Dazu zählen Updates des Infotainmentsystems, wie Updates im Bereich des Ladens oder der Fahrerassistenz.

Beide Modelle bilden ein Ikonisches Design: der ID. Buzz ist das neue Gesicht einer intelligenten, zukunftsorientierten, nachhaltigen Mobilität-Neuausrichtung. ID. Buzz wird per „Plug & Charge“ unterwegs noch einfacher geladen werden können. Raum für jede Lebenslage: ID. Buzz bietet viel Platz für Familie und Gepäck – und bringt als echter Cargo zwei Europaletten unter.

Heuer noch bestellbar

Markteinführung: Start in Europa noch 2022. Beide Modelle werden im Herbst dieses Jahres auch in Österreich auf den Markt kommen.

Volkswagen Nutzfahrzeuge präsentiert mit dem neuen ID. Buzz und ID. Buzz Cargo eines der fortschrittlichsten und nachhaltigsten Fahrzeugkonzepte der Gegenwart. Die Zero-Emission-Vehicle transferieren das Design einer der größten automobilen Ikonen – des T1 – in die Ära der Elektromobilität. Als erste Bus- und Transporter-Baureihe wird der ID. Buzz bilanziell CO2-neutral hergestellt und ausgeliefert. Auch wurde ein hoher Anteil recycelter Materialien verwandt und man verzichtete im Interieur auf Tierleder. Dies vervollständigt die mit dem ID. Buzz und ID. Buzz Cargo realisierte Nachhaltigkeitsstrategie von Volkswagen Nutzfahrzeuge und Volkswagen Pkw.

ID.Buzz City Store

© Volkswagen

Technisches

Zur Markteinführung startet man mit einer 77-kWh-Batterie (Bruttoenergiegehalt: 82 kWh). Sie versorgt einen 150 kW starken Elektromotor mit Strom, der die Hinterachse antreibt.

Die Ladeleistung bei der Nutzung von Wechselstrom (AC) beträgt 11 kW. Per CCS-Stecker an einer DC-Schnellladesäule (Gleichstrom) steigt die Ladeleistung auf bis zu 170 kW; die Batterie ist so nach rund 30 Minuten von 5 auf 80 Prozent geladen.

Wie alle Modelle der ID. Familie von Volkswagen, basieren auch der neue ID. Buzz und ID. Buzz Cargo technisch auf dem Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) des Konzerns. Hommage an den T1 – Hightech-Trendsetter mit großer Historie Bei beiden Modellen verschmelzen die wichtigsten automobilen Trends unserer Zeit zu einem ebenso progressiven wie vielseitigen Bus- und Transporter-Programm: die Elektromobilität, die intelligente Vernetzung der Assistenz- und Informationssysteme, Over-the-Air-Updates der Software und die Kompatibilität mit völlig neuen Mobilitätskonzepten.

Die visuelle Klammer um alle diese Parameter bildet das ikonische Exterieur-Design. „Der ID. Buzz bringt viel Sympathie und Nähe zum Menschen wieder zurück auf die Straße“, skizziert Jozef Kabaň, Leiter Volkswagen Design.

Beide ID. Buzz bieten in der Tat auf ihrer wie dargestellt kompakten Verkehrsfläche ausgesprochen viel Platz: Fünf Personen haben im loungeartigen, freundlichen Ambiente der Bus-Version reichlich Raum zum Reisen und sehr viel Platz für das Gepäck (bis 1.121 Liter Volumen). Wird die zweite Sitzreihe umgeklappt, steigt das Ladevolumen auf bis zu 2.205 Liter. Mittelfristig werden zudem eine sechs- und siebensitzige Konfiguration und ein verlängerter Radstand folgen. Drei Sitzplätze vorn (alternativ zwei) und eine feste Trennwand zum 3,9 m3 großen Laderaum kennzeichnen indes die Konfiguration des ID. Buzz Cargo.

ID.Buzz

© Volkswagen

Made in Germany

Die neuen Modelle ID. Buzz und ID. Buzz Cargo werden von Volkswagen Nutzfahrzeuge im Stammwerk Hannover produziert. Seit 2022 gehört das Werk im Konzern zum Kreis der Hochtechnologiestandorte für die Fertigung vollelektrischer Fahrzeuge.

Mehr Informationen unter: 

https://www.vw-nutzfahrzeuge.at/id-buzz/id-buzz