Wintersteiger übernimmt Mehrheit am deutschen Maschinenbauer HEMA

© Wintersteiger

v.l.n.r.: Christoph Heermann, Florestan von Boxberg, Markus Bleher

18.01.2022 | 1 min

Wintersteiger übernimmt Mehrheit am deutschen Maschinenbauer HEMA

Die Wintersteiger AG übernimmt mit 1. Januar 2022 die Mehrheit an der Heermann Maschinenbau GmbH in Frickenhausen bei Stuttgart, Deutschland.

HEMA entwickelt, produziert und vertreibt mit rund 50 MitarbeiterInnen Bandsägen für nahezu alle Werkstoffe und Anwendungsbereiche. Besonderer Schwerpunkt des Portfolios sind Lösungen für das Auftrennen von Leichtbau-Materialien sowie von Dämmstoffen. Die Produkte werden aus Schwaben weltweit geliefert, die Exportquote liegt je nach Geschäftsjahr bei etwa 90%. 2020 betrug der Umsatz rund 8,5 Mio.€. Wie Wintersteiger ist auch HEMA Spezialist und Technik- sowie Qualitätsführer in einer Nische.

Die technisch hoch anspruchsvollen Lösungen der HEMA ergänzen das Wintersteiger Produktportfolio in der Division Woodtech (Dünnschnitt-Sägemaschinen, Sägeblätter, mobile und stationäre Sägewerke, Automatisierungslösungen und Anlagen für die Holzausbesserung). In Hinblick auf die Kompetenzen und Anwendungsbereiche wird die Division durch die HEMA deutlich erweitert: neben dem Werkstoff Holz rücken nun auch andere Materialien für Wintersteiger in den Vordergrund. Insbesondere sind hier Leichtbau-Schäume, Aramidwaben, Bau- und Dämmstoffe sowie technische Kunststoffe bedeutend.

Expansion vorantreiben

„Mit dem Zukauf setzt Wintersteiger weiter stark auf Wachstum. Einerseits gibt es für die HEMA Produkte Wachstumsmöglichkeiten in Märkten, in denen Wintersteiger über eine gut ausgebaute Vertriebsstruktur verfügt – so zum Beispiel geographisch in den USA ebenso wie regional bei Automatisierungsprojekten. Andererseits kann Wintersteiger aus der ausgefeilten Technologie von HEMA Nutzen für die originären Produkte ziehen. Wintersteiger wird am Standort Frickenhausen und an der starken Marke HEMA festhalten“, erklärt Florestan von Boxberg, Vorstandsvorsitzender der Wintersteiger AG.

Markus Bleher und Christoph Heermann, geschäftsführende Gesellschafter von HEMA, werden auch weiterhin am 100 Jahre alten Unternehmen beteiligt bleiben. Zu den Gründen für den Anteilsverkauf sagt Christoph Heermann: „Bereits seit vielen Jahren gibt es zwischen Wintersteiger und HEMA eine Partnerschaft in Bezug auf unsere Sägebänder. Jetzt ist für uns als Familie der Zeitpunkt gekommen, dass wir unsere weltweite Expansion schneller und aggressiver vorantreiben wollen. Mit Wintersteiger im Verbund sind wir besser aufgestellt, können uns auf unsere Schwerpunkte konzentrieren und an der bereits vorhandenen Struktur partizipieren. Beide Firmen verbindet, neben den idealen Produktergänzungen, eine ähnliche Unternehmensphilosophie. Herr Bleher und ich verbleiben auch weiterhin in der Geschäftsleitung.“

https://www.wintersteiger.com