Mitarbeiter-Wohlbefinden im Krisenumfeld hochhalten

© Edenred

Für alle, die ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen steuerfreien Mittagszuschuss zukommen lassen möchten: Flexibel aufladbare Karten in virtueller Form oder aus recyceltem Plastik ermöglichen eine bequeme, unkomplizierte Abwicklung und Bezahlung – für eine ausgewogene Mittagspause

07.10.2022 | 3 min

Warum Unternehmen jetzt schon an Weihnachten denken – Mitarbeiter-Wohlbefinden im Krisenumfeld hochhalten

Wer kennt es nicht? Kaum enden Sommerferien und Urlaubszeit, fliegen die Wochen im Herbst nur so dahin. Alle sind „back to business“, wie man so schön sagt. Und tatsächlich ist das vierte Quartal für viele Unternehmen eines der dynamischsten im ganzen Jahr. Da fällt es schwer, zunächst unscheinbar wirkende Dinge im Alltagsstress nicht hintan zu stellen – wie etwa Weihnachtsgutscheine für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dabei lohnt es sich in vielerlei Hinsicht, rechtzeitig an Weihnachten und an ein Dankeschön für sein Team zu denken – vor allem in herausfordernden Zeiten wie diesen, weiß Edenred Austria-Geschäftsführer Christoph Monschein.

Krisenmodus der Wirtschaft nicht im Team ankommen lassen

„In wirtschaftlich höchst angespannten Zeiten wie den aktuellen wiegt es umso schwerer, wenn man seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern keine gebührende Anerkennung zollt. Der Imageschaden als Arbeitgeber kann nachhaltig sein“, gibt Monschein zu bedenken. Die Herausforderungen auf dem Arbeitsmarkt werden im Herbst nicht weniger. Im Gegenteil. Dafür spricht auch die von Wirtschaftsminister Martin Kocher im Sommer einberufene Krisenkoordinationsstelle für Arbeit und Wirtschaft.

So werden die Teuerungen laut Experteneinschätzungen weiter Fahrt aufnehmen. Neben Treibstoff- und Energiepreisen betreffen diese vor allem auch Restaurantbesuche und Lebensmitteleinkäufe. „Essens- und Lebensmittelgutscheine vonseiten des Arbeitgebers stellen da für viele arbeitende Menschen in Österreich eine sinnvolle und wichtige Entlastung dar“, erklärt Monschein. Dadurch können zumindest die Aufwendungen für das Mittagessen zwischen den Terminen teilweise kompensiert werden – und zwar steuerfrei. „Pro Mitarbeiterin und Mitarbeiter sind pro Jahr bis zu 1.760 Euro Bezuschussung möglich. Das gilt auch rückwirkend für das ganze Kalenderjahr“, erklärt Monschein. „Der beste Incentive für das Team im vierten Quartal also.“ Hinzu kommt: Die Edenred-Gutscheine Ticket Restaurant und Ticket Service können auch am Wochenende mit der Familie und kumuliert eingelöst werden – sowohl im Restaurant als auch bei Online-Lieferdiensten.

Neben den Teuerungen ist der weitere Verlauf der Coronapandemie derzeit noch offen. Klar ist allerdings: „Das Infektionsgeschehen wird die Arbeitsweise und das Miteinander im Team auch noch in diesem Herbst und Winter beeinflussen.“

Hinzu kommt der problematische Personalstand in vielen Unternehmen und Branchen: „Im Hinblick darauf gilt es einmal mehr, gute Köpfe zu halten und angemessene Wertschätzung zu zeigen beziehungsweise im Unternehmen zu etablieren“, plädiert Monschein.

Mehr als ein Viertel aller Beschäftigten wollen den Job wechseln

Ein eher nüchterner Ausblick auf den Herbst und Winter also. Dabei lassen sich herausfordernde Situationen nur gemeinsam erfolgreich bewältigen. Allerdings ist die Unzufriedenheit mit dem aktuellen Arbeitsplatz bereits jetzt bei Vielen stark ausgeprägt: Laut aktuellem Arbeitsklimaindex wollen mehr als ein Viertel aller Beschäftigten den Job wechseln. Besonders wechselwillig sind dabei Akademikerinnen und Akademiker sowie junge Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Die Prognosen deuten nicht darauf hin, dass sich dieser Zustand in absehbarer Zeit verbessern wird.

Ein Dankeschön für das gemeinsam Erreichte

Daher ist ein Umdenken dringend erforderlich. „Wollen Unternehmen als attraktive Arbeitgeber wahrgenommen werden, müssen sie etwas tun, um ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter langfristig zu halten“, ist Monschein überzeugt.

Insofern zahle es sich in mehrfacher Hinsicht aus, bereits jetzt an eine Anerkennung für sein Team zu denken und diese im Alltagsstress nicht unter den Tisch fallen zu lassen. Denn „aufrichtige Wertschätzung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und des gemeinsam Erreichten sind in einem herausfordernden Umfeld ganz besonders wichtig“, so Monschein.

Die Ticket-Compliments®-Karte ist das ideale Weihnachtsgeschenk

© Edenred

Ticket-Compliments-Karte als ideales Weihnachtsgeschenk für Jedermann und Jedefrau

Ein Teil der Lösung sind Mitarbeiter-Benefits – zum Beispiel in Form von Gutscheinen. Zu Weihnachten bieten sich die Ticket-Compliments®-Karten von Edenred an, unter dem Jahr Ticket Restaurant oder Ticket Service als steuerfreier Mittagszuschuss. „Ticket Compliments® wird allen Geschmäckern und Bedürfnissen gerecht und ist eine gute Möglichkeit, um seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zum Jahresende hin etwas Gutes zu tun“, so Monschein. Die Gutscheine kann man bundesweit bei den über 20.000 Akzeptanzpartnern von Edenred in der Gastronomie sowie im Lebensmittel- und im Einzelhandel einlösen – sowohl stationär als auch online. Bis zu 186 Euro pro Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter pro Jahr sind dabei steuerfrei. Bei bestimmten Jubiläen ist auch eine Verdoppelung des Steuerfreibetrags möglich. „Viele Unternehmen denken bereits jetzt an Weihnachtsgeschenke für ihr Team und für Kundinnen und Kunden. Damit vermeiden sie unnötigen Stress in der ohnehin dynamischen Vorweihnachtszeit, die aufgrund der Umstände heuer besonders intensiv werden könnte“, gibt Monschein zu bedenken.

0 % Papier. 0 % Plastik. 100 % digital

Neu in dieser Saison außerdem: Sowohl Ticket-Compliments® als auch Ticket Restaurant® und Ticket Service® gibt es nicht mehr nur als recycelbare Prepaid-Karte, sondern auch in rein digitaler Form. Das bedeutet: keine Produktion, keine Auslieferung und keine zeitaufwändige Verteilung mehr. Damit geht Edenred den nächsten Digitalisierungsschritt und festigt weiter seine Rolle als Technologietreiber der Branche.

„Alles, was man für unser digitales und umweltfreundliches Produkt benötigt, ist ein NFC-fähiges Smartphone. In der MyEdenred-App können dann Kontostand, Transaktionen und Guthaben eingesehen werden. Bezahlt wird ganz einfach mit Google Pay oder Apple Pay“, erklärt Monschein die einfache Handhabung.