Edenred launcht Self-Service-Portal für Kleinunternehmen

© Milestones in Communication

Das Selbst-Service-Portal „Edenred One“ bietet für KMU eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung des steuerfreien Mittagszuschusses für ihre Mitarbeiter:innen.

09.06.2022 | 2 min

Edenred launcht Self-Service-Portal für Kleinunternehmen 

Edenred Österreich präsentiert mit „Edenred One“ einen weiteren Meilenstein.

„Edenred One“ punktet als praktisches Selbstservice-Portal für kleine und mittelständische Unternehmen. Diese können die Essens- und Lebensmittelgutscheine von Edenred somit unkompliziert und schnell online bestellen. Damit unterstreicht der heimische Anbieter von steuerfreien Sozialleistungen seine digitale Vorreiterrolle. 

Vor allem während der letzten zwei Jahre tritt Edenred Österreich ordentlich auf’s Gas. Möglich machen das unter anderem die neuen steuerlichen Rahmenbedingungen: Mit dem Wirtschaftspaket 2020, das im Zuge der Corona-Pandemie erlassen wurde, wurden die Steuerfreibeträge für Essenszuschüsse um 80% erhöht. Seitdem können Unternehmen ihren Mitarbeiter:innen das Mittagsessen mit bis zu acht Euro pro Tag bezuschussen – statt mit zuvor 4,40 Euro täglich. In Anbetracht der aktuell stark steigenden Inflation wird dies von Kund:innen und deren Mitarbeiter:innen sehr begrüßt. Auch Online-Bestellungen fallen darunter. Das neue Selbstservice-Portal „Edenred One“ stellt dabei einen weiteren Meilenstein dar.

Optimaler Service dank Digitalisierung 

Ob Start-up, Friseurgeschäft, Notariat, Tischlerei oder Arztpraxis – Edenred hat das Online-Bestellportal „Edenred One“ eigens für Klein- und Mittelbetriebe entwickelt. 

© panthermedia/galitskaya (YAYMicro)

„Eine große Anzahl der Arbeitnehmer:innen in Österreich kommen nicht in den Genuss eines steuerfreien Mittagszuschusses – zum großen Teil deshalb, weil Mitarbeiter-Benefits vielen Arbeitgeber:innen, die keine eigenen Kantinen haben, hierzulande noch nicht oder zu wenig bekannt sind. Das wollen wir ändern und dabei gleichzeitig auch ganz gezielt auf die Bedürfnisse kleinerer Unternehmen eingehen, die sich keinen großen administrativen Aufwand jeden Monat leisten können oder wollen“, erklärt Christoph Monschein, Geschäftsführer von Edenred Österreich. 

Der einfachste Weg zum steuerfreien Mittagszuschuss 

Der Anbieter für steuerfreie Mitarbeiter-Benefits hat das Portal daher serviceorientiert und so simpel wie möglich gestaltet. Nötig sind lediglich eine einmalige Registrierung und Bestellung der recycelten Prepaid-Karten. Dabei gibt es keine Mindestbestellmenge. Pro Mitarbeiter/in muss zu Beginn nur der gewünschte Betrag für die monatliche Aufladung festgelegt werden, der jederzeit auch geändert werden kann – den Rest erledigt Edenred. Das Guthaben wird monatlich automatisch auf die Karten geladen und kann dann von den Mitarbeiter:innen bei tausenden Partnern österreichweit eingelöst werden. Die Bezahlung erfolgt am Terminal oder kontaktlos mittels NFC, oder aber mobil mittels Apple Pay, Google Pay oder Edenred Pay.

„Unser Tool ist für Klein- und Kleinstunternehmen in Österreich und ihre Mitarbeiter:innen der einfachste Weg zum steuerfreien Mittagszuschuss“, fasst Monschein den Mehrwert zusammen.

Mitarbeiterbindung + finanzielle Entlastung 

Mitarbeiter-Benefits werden in der heutigen Arbeitswelt immer wichtiger. „Arbeitnehmer:innen setzen Zusatzleistungen zunehmend voraus“, erklärt Monschein, der eine Reihe an Vorteilen nennt: Ein Zuschuss zum Mittagessen hilft Unternehmen nicht nur dabei, qualifizierte Mitarbeiter:innen zu finden, zu motivieren und – auch in Kombination mit anderen Maßnahmen – langfristig zu halten, gleichzeitig kann damit Steuern gespart werden. Und: „Gerade in Zeiten hoher Inflationsraten werden es einem die Beschäftigten danken, wenn man ihre Mittagspause bezuschusst.“ Denn aktuell wird es für viele immer schwieriger, die steigenden Lebenserhaltungskosten zu decken. Arbeitnehmerinnen geben im Durchschnittzwischen elf und achtzehn Euro für ein Mittagessen aus. „Bis zu acht Euro Bezuschussung durch den Arbeitgeber sind hier möglich.“

https://www.edenred.at