Oliver Radinger übernimmt Leitung des Kompetenzzentrums für Angewandte Pflegeforschung an der FH Campus Wien

© FH Campus Wien/Ludwig Schedl

Oliver Radinger, Leiter des Kompetenzzentrums für Angewandte Pflegeforschung an der FH Campus Wien.

27.11.2022 | 1 min

Oliver Radinger übernimmt Leitung des Kompetenzzentrums für Angewandte Pflegeforschung an der FH Campus Wien

Der Pflegewissenschafter und Soziologe FH-Hon. Prof. Mag. Dr. Oliver Radinger, BA ist in seiner neuen Funktion an der FH Campus Wien als Leiter für Forschungsaktivitäten im Kompetenzzentrum für Angewandte Pflegeforschung verantwortlich.

Oliver Radinger startete sein Berufsleben als diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger in der Klinik Donaustadt, wo er unter anderem an der internen Intensivstation arbeitete. Mit der Sonderausbildung zu Anästhesie- und Intensivpflege erlangte er eine weitere spezifische berufliche Qualifikation. Zudem studierte Radinger an der Universität Wien Pflegewissenschaft. Zeitgleich mit dem Studienabschluss erhielt er 2008 die Akkreditierung zum Lehrer für Gesundheits- und Krankenpflege. Weiters folgten an der Universität Wien das Doktoratsstudium Soziologie und das Studium der Philosophie sowie die Absolvierung des Universitätslehrgangs der Philosophischen Praxis. Neben der eigenen Fort- und Weiterbildung forcierte Radinger die Tätigkeit als Lehrender in der Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Campus Donaustadt und an der FH Campus Wien, an der er nunmehr seit mehr als zehn Jahren als Lektor aktiv ist. Für seinen Einsatz und sein großes Engagement dankte die FH Campus Wien 2019 mit der Verleihung der FH-Honorarprofessur. Sein Wissen gibt der Pflegewissenschafter und Soziologe auch an Studierende der FH des BFI Wien und an der Donau-Universität Krems weiter. 

Von Elisabeth Haslinger-Baumann, Vizerektorin für Forschung und Entwicklung, die das Kompetenzzentrum mitaufgebaut hat, übernahm Oliver Radinger die Leitung. „Inter- und Transdisziplinarität an der Schnittstelle von Angewandter Pflegewissenschaft, Gesundheitswissenschaften und Technik genauso wie Innovationen sind Eckpfeiler unserer Arbeit. Unsere Forschungsergebnisse sollen mitwirken, die Qualität der Gesundheitsversorgung sicherzustellen und künftige Entwicklungen voranzutreiben“, so Oliver Radinger.