Herta Stockbauer, Vorstandsvorsitzende der BKS Bank

© Gernot Gleiss

Herta Stockbauer, Vorstandsvorsitzende der BKS Bank

03.06.2022 | 2 min

Schulterschluss gegen den Klimawandel

In ihrem Jubiläumsjahr setzt die BKS Bank ein weiteres nachhaltiges Zeichen und wird Gründungsmitglied der Green Finance Alliance. Eine vom Bundesministerium für Klimaschutz ins Leben gerufene Allianz von Finanzinstituten, die gemeinsam das 1,5 Grad Ziel des Pariser Klima-schutzabkommens erreichen wollen.

„Ich bin stolz darauf, dass unser Haus zu den Gründungsmitgliedern der Green Finance Alliance zählt. Die Ziele, die erreicht werden sollen, sind durchaus ehrgeizig. Wir haben diese Herausforderungen aber gerne angenommen, denn wir befinden uns bereits auf dem Weg zur Klimaneutralität“, so Herta Stockbauer, Vorstandsvorsitzende der BKS Bank. Seit jeher spielt der Klimaschutz eine große Rolle in der Nachhaltigkeitsstrategie der BKS Bank, welche unter anderem auf den Sustainable Development Goals und den Prinzipien des UN Global Compacts basiert. Mit der Mitgliedschaft in der vom Bundesministerium für Klimaschutz ins Leben gerufenen Green Finance Alliance unterstreicht die BKS Bank ihr hohes Engagement in Sachen Nachhaltigkeit.

Mehr über die Motivation der BKS Bank und die Green Finance Alliance erfahren
Sie unter Green Finance Alliance ‐ BKS Bank

Dekarbonisierung als Ziel

Zum Ziel gesetzt hat sich die BKS Bank auch, dass zukünftig ein erheblicher Anteil ihrer Finanzierungen in nachhaltige Projekte fließen soll und, dass das Immobilienportfolio nach Green Building Standards entwickelt wird. Aktuell beträgt das Volumen nachhaltiger Produkte der BKS Bank rund 770 Mio. EUR. Auch den CO2-Anteil in ihrem Eigenportfolio konnte das börsen- notierte Institut im Vorjahr bereits um 33 t CO2 reduzieren. Sehr zufrieden zeigt sich die BKS Bank auch mit dem Impact der bisher aufgelegten acht Social und Green Bonds. „Mit den Green Bonds wurden Projekte in den Ausbau erneuerbarer Energie und eine nachhaltige Gebäudeinfrastruktur finanziert, mit den Social Bonds das Demenz-Zentrum MaVida-Park sowie der Aus- und Umbau der Neuen Mittelschule Hartberg Rieger. Mit dem zuletzt begebenen Green Bond tätigen die Stadtwerke Klagenfurt eine Großinvestition, die einen wichtigen Beitrag zur künftigen Klimaneutralität der Kärntner Landeshauptstadt leisten wird. Mit unseren Green und Social Bonds werden in Summe 23.500 t CO2 pro Jahr eingespart“, so Stockbauer.

© BKS Bank AG

Mehr über die Green und Social Bonds der BKS Bank erfahren Sie hier:

Green Bond – BKS Bank

Verantwortung und Nähe

Die BKS Bank feiert in diesem Jahr ihr 100jähriges Jubiläum. Im Feber 1922 öffnete die Kärntner Kredit- und Wechselbank Ehrfeld & Co ihre Pforten und legte den Grundstein für die heutige BKS Bank. Damals waren die Zeiten ähnlich herausfordernd wie in der Gegenwart, wenn auch die Herausforderungen anders gelagert waren. „Der Wirtschaft zur Seite zu stehen“, das war die klare Absicht der Gründungsmitglieder. Diesem Prinzip sind wir bis heute treu geblieben. Die Betreuung von Firmenkunden stellt eine unserer Kernkompetenzen dar“, so Stockbauer.

Die BKS Bank ist heute ein international agierendes Kreditinstitut mit Niederlassungen in fünf Ländern und einer Bilanzsumme von über 10 Mrd. EUR. „Wir sind sehr stolz darauf, das Erbe unserer Gründungsväter verantwortungsbewusst fortgeführt und erfolgreich weiterentwickelt zu haben. Seit 100 Jahren sind wir für unsere Kundinnen und Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Geschäftspartnerinnen und -partner ein verlässlicher und kompetenter Bankpartner“, so Stockbauer.

Erfahren Sie mehr über die Geschichte der BKS Bank unter Geschichte – BKS Bank

St. Veiter Ring 43
9020 Klagenfurt
T: 0463-5858-0
www.bks.at