Kapitalerhöhung der BKS Bank erfolgreich gestartet

© Gernot Gleiss

Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer erwartet trotz schwieriger Marktbedingungen eine hohe Nachfrage.

01.05.2023 | 2 min

Kapitalerhöhung der BKS Bank erfolgreich gestartet

Die BKS Bank blickt auf ein erfolgreiches 100-jähriges Jubiläumsjahr mit einer sehr guten operativen Geschäftsentwicklung zurück. Die derzeitige Kapitalerhöhung wird weiteres Wachstum im Kerngeschäft ermöglichen.

Auch wenn das Marktumfeld für Kapitalerhöhungen derzeit herausfordernd ist, geht Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer von einer guten Nachfrage nach den jungen Aktien aus: „Die Anleger kennen die BKS Bank als besonders nachhaltiges Institut mit langjähriger Tradition, einem innovativen digitalen Angebot und gutem Geschäftserfolg. Mit der Kapitalerhöhung wollen wir uns auf den nächsten wirtschaftlichen Aufschwung vorbereiten und weiteres Wachstum generieren, Investitionen in die Digitalisierung vorantreiben und den Streubesitz verbreitern“.

Kapitalerhöhung der BKS Bank erfolgreich gestartet
BKS Bank-Zentrale – seit 100 Jahren in Klagenfurt.

© Gernot Gleiss

100 Jahre Unabhängigkeit

Die BKS Bank feierte im vorigen Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum.
Aus der 1922 gegründeten Bank mit einer Filiale wurde ein international tätiger Konzern mit über 1.100 Mitarbeitern, 64 Filialen und einer Bilanzsumme von 10,5 Mrd. EUR. Die Basis für den Erfolg bilden die regionale Verbundenheit, die hohe Kundennähe und eine exzellente Beratungsqualität, die das Wachstum der vergangenen Jahre erst ermöglichten. „Langfristige Denken statt kurzfristiger Erfolge prägt unsere Geschäftspolitik. Dies spiegelt sich auch in unserer Aktie wider. Sie bewährte sich immer wieder auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten als solides und langfristiges Investment für private und institutionelle Anleger“, erklärt Stockbauer.

Kapitalerhöhung der BKS Bank erfolgreich gestartet
Seit dem Börsegang im Jahre 1986 steht die BKS Bank-Aktie für eine hohe Dividendensicherheit.

© BKS Bank

Aktie als Fixpunkt

Seit dem Börsengang im Jahr 1986 ist die BKS Bank-Stammaktie ein wichtiger Fixpunkt im Standard Market der Wiener Börse. Die BKS Bank-Stammaktie notiert auch im Nachhaltigkeitsindex VÖNIX der Wiener Börse, die der BKS Bank zweimal in Folge den VÖNIX-Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie
„Financials“ verliehen hat. Die BKS Bank steht auch für eine hohe Dividendensicherheit. Bislang erfolgte in jedem Jahr eine Dividendenausschüttung.
Aktuell ist geplant, der 84. ordentlichen Hauptversammlung eine Dividendenerhöhung auf 0,25 EUR je Aktie vorzuschlagen.

Details zur Kapitalerhöhung

Die derzeit laufende Kapitalerhöhung endet voraussichtlich am 11. Mai 2023. „Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, unseren Aktionären eine langfristige Wertsteigerung ihres Kapitals und eine angemessene Verzinsung der Unternehmensanteile zu sichern“, so Stockbauer. Ausgegeben werden bis zu 2.862.860 neue, auf Inhaber lautende Stamm-Stückaktien („Junge Aktien“). Bestehende Aktionäre erhalten Bezugsrechte im Ausmaß von 1 Stück Junge Aktie für 15 bestehende Stamm-Stückaktien, die während der
Bezugsfrist ausgeübt werden können. Der Bezugspreis beträgt 13,20 EUR je Stück Junger Aktie. Die Jungen Aktien verfügen über eine volle Dividendenberechtigung für das Geschäftsjahr 2023.
„Erstmals können die Junge Aktien nicht nur in Österreich, sondern auch in Slowenien und Kroatien gezeichnet werden. Das Auslandsgeschäft nimmt mittlerweile einen hohen Stellenwert in unserem Haus ein. Daher wollen wir auch Anlegern in unseren internationalen Marktgebieten die Möglichkeit
geben, sich an unserem Institut zu beteiligen“, erklärt Stockbauer.
Junge Aktien, die nicht im Rahmen des Bezugsrechtsangebots gezeichnet werden, werden in einem öffentlichen Angebot privaten und institutionellen Investoren angeboten. Dieses startet ebenfalls heute und wird voraussichtlich am 12. Mai 2023 enden.


Erfahren Sie mehr über die Kapitalerhöhung der BKS Bank unter
Kapitalerhöhung ‐ BKS Bank

Disclaimer:
Hierbei handelt es sich um eine Marketingmitteilung. Diese Information stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der BKS Bank AG
dar. Das Angebot von Stamm-Stückaktien der BKS Bank AG erfolgt ausschließlich durch
und auf Grundlage des am 21.04.2023 veröffentlichten Prospekts, der auf der Website der
BKS Bank AG unter www.bks.at veröffentlicht ist sowie bei der BKS Bank AG, St. Veiter Ring
43, 9020 Klagenfurt, und bei der Oberbank AG, Untere Donaulände 28, 4020 Linz, während
üblicher Geschäftszeiten auf Anfrage kostenlos erhältlich ist. Die Verbreitung des genannten
Prospekts sowie das öffentliche Angebot der Stamm-Stückaktien sind auf Österreich, Slowenien und Kroatien beschränkt

Geschrieben von:

BKS Bank