WKO – Brauchen neue Prioritäten

Harald Mahrer, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich, über die digitale Entwicklung und die in ihr steckenden Potenziale.

Lesezeit: ca. 3 min

Placeholder image
Menschliche Organe aus dem 3D-Drucker; vollkommen neue Varianten in der Werkstofftechnik; Software, die auf Basis künstlicher Intelligenz individuelle Röntgenbilder sekundenschnell mit Millionen von Bildern vergleicht und so wertvolle Diagnosehilfen anbietet – die digitale Entwicklung ist rasant und schafft eine enorme Menge neuer Möglichkeiten. Das ist aber erst der „Gruß aus der Küche“, und was folgen wird, ist kein 3-gängiges Menü, sondern ein 5-, 7-, 8- oder 10-gängiges Menü.

Mancher mag denken: Umbrüche und technologische Innovationen hat es immer schon gegeben. Aber noch nie zuvor waren die Veränderungen so massiv, über alle Wertschöpfungsketten und alle Branchen hinweg, und haben in so einem kurzen Zeitraum stattgefunden.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, At accusam aliquyam diam diam dolore dolores duo eirmod eos erat, et nonumy sed tempor et et invidunt justo labore Stet clita ea et gubergren, kasd magna no rebum. sanctus sea sed takimata ut vero voluptua. est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren.
Artikel lesen
Lesezeit: ca. 2 min

Österreich braucht digitale Investitionen

Geht es nach Österreichs Managern, ist die größte Herausforderung für die Infrastruktur des Landes nicht der Klimawandel, sondern die Digitalisierung.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 5 min

Die Industrie wird digital

In der heimischen Industrie wird schon seit Jahrzehnten automatisiert. Doch jetzt kommt der nächste große Schritt: die intelligente Nutzung enormer Datenmengen und der Einsatz von Virtual-Reality-Technologien.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 4 min

Österreichisches Recruiting als Vorbild im D-A-CH-Raum

Heimische Arbeitgeber machen vor, wie Bewerbungshandling und Talent Relationship richtig funktioniert.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 4 min

Europa? Europa!

Christoph Leitl: 2019 wird ein Schlüsseljahr für die EU. Notwendig sind ein eigenständiges Agieren und klare Schwerpunkte.

Reportagen
alle
Artikel lesen
Lesezeit: ca. 3 min

So wird’s gemacht: Der Homeoffice-Leitfaden für Technologie, IT-Sicherheit, Ergonomie und Digitalisierung

Viele Unternehmen haben in den vergangenen Tagen und Wochen ihre Büros geschlossen und ihre Mitarbeiter dazu angehalten, bis auf weiteres im Homeoffice zu arbeiten.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 3 min

Shutdown zieht tiefe wirtschaftliche Spuren bei den KMU

Creditreform-Umfrage verdeutlicht negative Umsatzentwicklung und -erwartung – 38 Prozent der Firmen wollen Personal abbauen.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 6 min

Loslegen mit der E-Mobilität!

Neue Generationen an E-Autos sind in der Produktion, modernste Ladetechnik ist verfügbar, die Systemanbieter stehen bereit.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 6 min

Aus der Krise in die Zukunft

Schon vor der Corona-Pandemie war ­Digitalisierung ein zentraler Erfolgsfaktor. Nun wurde sie für viele Unternehmen zum Lebensretter. Welche positiven Effekte der Sprung ins kalte Wasser bringt, und was Betriebe nun brauchen, um die Reise erfolgreich weiterführen zu können – eine Analyse.

Registrieren