Wissen über neues Consumer-Verhalten bestimmt Unternehmenserfolg

Bewusster, nachhaltiger, regionaler: Brandaktuelle Studie „Post Corona-Consumer“ von TQS Research & Consulting und dem Marketing Circle Austria ermittelte das geänderte Consumer-Verhalten.

Lesezeit: ca. 1 min

© Martin Hörmandinger

Markus Plank, Andreas Ladich, Barbara Rauchwarter, Alexander Oswald, Alexandra Vetrovsky-Brychta, Dieter Scharitzer, Jürgen Bauer (v. l. n. r.)

Bei einem Event der vier größten Marketingverbände (DMVÖ, IAB Austria, MCÖ und ÖMG) und der Fachgruppe Werbung Wien präsentierte WU Professor Dieter Scharitzer die Ergebnisse der repräsentativen Studie. Befragt wurden im Juni 2021 über 1000 Personen (270 Fragen). Ergebnisse: Die Corona-Pandemie hat den stationären und digitalen Handel grundlegend verändert und die Prioritäten der österreichischen Gesellschaft verschoben. 80 Prozent der Befragten glauben an eine starke Veränderung der Bevölkerung und die Mehrheit ist davon überzeugt, dass die Pandemie zu einem Wertewandel der Gesellschaft führen kann.

Demnach stehen Werte wie Gesundheit (90%), Familie (88%), Digitalisierung (86%) sowie Nachhaltigkeit (76%) und Klimaschutz (75%) als bedeutende Aspekte für die zukünftige Gesellschaft in den Vordergrund. Nach wie vor bestimmt das Wissen über das Kundenverhalten den Unternehmenserfolg. „Die Post-Corona Consumer lassen sich nicht
pauschalisieren. Die Segmentierung und die Zielgruppenansprache bleiben wichtig. Besonders durch die Krise und durch die verschiedenen Maßnahmen kommt es laufend zu Veränderungen im Verhalten. Regelmäßige Marktforschung bringt die relevanten Insights für datengestützte Entscheidungen“, erklärt Professor Dieter Scharitzer, Geschäftsführer von TQS Research & Consulting und Studienautor.

Fast die Hälfte kauft jetzt andere oder weitere Produkte online

Durch die Krise konnte der Online-Handel hohe Wachstumsraten verzeichnen. Auch wenn mit den Lockerungen ein Stück Normalität zurückkehrt, werden die Menschen auch nach der Krise vermehrt online sein, soziale Netzwerke nutzen, digital kommunizieren und online einkaufen. Die überwiegende Mehrheit der Befragten (90%) kauft seit
Beginn der Pandemie gleich viel bis viel mehr online ein als zuvor. 43 Prozent kaufen nun andere bzw. weitere Produkte online, die sie davor nur im stationären Handel gekauft haben.

News

© fahrfreude cc

VW ID.4: Gesetz der Logik

Gerade erst hat sich der VW ID3 am Markt etabliert, da startet VW mit dem ID.4 schon den nächsten Griff nach der vollelektrischen Macht.

Lesezeit: ca. 2 min

© fahrfreude cc

Mercedes S 500: In der Ruhe liegt die Macht

In Zeiten automobilen Wildwuchses muss auch eine S-Klasse ihren Platz finden. Die kurze Suche wird am Gipfel der gehobenen Fortbewegung enden.

Lesezeit: ca. 2 min

© Ratscher Landhaus

RATSCHER LANDHAUS

Die Top Leader-Oase in der Südsteiermark.

Lesezeit: ca. 2 min

© Kearney/Marina Rosa Weig

Industrieunternehmen sind wieder in Shopping-Laune

Nach einem historischen Tiefstand am M&A-Markt für Industriegüter sieht die globale Unternehmensberatung Kearney in ihrem „M&A Industrials Report 2021“ eine Wiederbelebung der Branche. Besonders einkaufsfreudig zeigen sich Medizintechnik, Gesundheit, Elektronik, aber auch der Automobilbau.

Lesezeit: ca. 2 min

© Land OÖ/Max Mayrhofer

Nächster Schub für Breitbandausbau in OÖ

155 Mio. Euro – 21.000 Haushalte – 62.000 Menschen

Lesezeit: ca. 6 min

CHECK das Businessmagazin by SIMACEK – The Art of Services

Das erfolgreiche Magazin kombiniert Neues aus der Welt der Immobilien, innovative Technologien sowie FM-Services und erzählt die Geschichten der Menschen dahinter.

Lesezeit: ca. 5 min

© OneTwoHold

Der HOLDIE BAG SHERIFF® – als beste Erfindung des Sommers – ist da!

Nie wieder das übliche Problem „Wohin mit der Handtasche? Am Körper, auf dem Boden, am Schoß?“ Denn ab sofort kann die Tasche im Gastgarten oder Restaurant für einen unbeschwerten Besuch gesichert werden. Dank dem genialen HOLDIE BAG SHERIFF® ist die It-Bag, Clutch oder Laptoptasche mit einem Klick und Safety-Trick an der Hand oder am Sessel in Sicherheit.

Lesezeit: ca. 2 min

Aufschwung am österreichischen Aktienmarkt sorgte im 1. Halbjahr weiter für hohe Aktienumsätze

ATX Total Return erreichte Allzeit-Hoch im Juni + Aktienumsatz mit 39 Mrd. EUR im 1. HJ 2021 stabil auf Vorjahresniveau + Drei Neuzugänge im direct market plus + Rekordstand bei Anleihen-Neulistings.

Lesezeit: ca. 3 min

TOP LEADER Premium-News, kostenlos abonnieren!

Jetzt registrieren