Tourismus-Comeback: Marketing-Kampagnen starten wieder

47 Prozent der einen Urlaub Planenden aus Österreich und gleich 60 Prozent aus Deutschland wollen so bald wie möglich eine längere Reise von mehr als fünf Tagen unternehmen.

Lesezeit: ca. 2 min

© PantherMedia/majorosl66

Jeder zweite Deutsche, der einen Aufenthalt in Österreich plant, interessiert sich laut Sommerpotenzialstudie für Tirol. Aktuelle Erhebungen belegen zudem, dass die Reiselust noch stärker ausgeprägt ist, denn je. Zudem gelte Tirol gerade in Deutschland als Sehnsuchtsland, wie eine vor wenigen Tagen veröffentlichte Studie des in Innsbruck ansässigen IMARK-Instituts belegt.

„Derzeit steigt das Interesse an Tirol stark an, mit den angekündigten Öffnungsschritten werden nun auch wieder konkrete Anfragen verzeichnet“, bestätigt Florian Phleps, Geschäftsführer der Tirol Werbung, mit Blick auf die aktuellen Daten. Auch ein vom Verband der Tiroler Tourismusverbände erhobenes Stimmungsbild quer durch Tirol bestätigt, dass sich Schritt für Schritt wieder ein optimistischerer Blick breit macht. „Unsere Tourismusverbände beurteilen die Anziehungskraft Tirols als Urlaubsland – gerade was die wichtigen Märkte wie Deutschland, Schweiz oder Niederlande betrifft – als sehr groß bzw. groß“, so Phleps. Darüber hinaus habe man auch das Tourismusmarketing wieder hochgefahren. Seit März werde in Tirol und seit Mitte April in Österreich geworben. Der wichtigste Markt Deutschland folge Mitte Mai.

Auch die österreichische Urlaubsregion Schladming-Dachstein blickt nach dem Winterausfall im Tourismus positiv in Richtung Sommersaison. Die Destination geht mit verstärkten Marketing-Aktivitäten in die Offensive für eine erfolgreiche Sommersaison. Der Fokus wird dabei auch heuer auf die Kernmärkte Österreich und Deutschland sowie Tschechien gelegt.

Michaela Reitterer, Präsidentin der Österreichischen Hoteliervereinigung: „Kein Cluster in Österreich ist auf Hotellerie oder Gastronomie zurückzuführen.“

© ÖHV/Zsolt Marton

Während also viele österreichische Tourismusregionen nach einem monatelangen Lockdown wieder vorsichtig in die Gänge kommen, verschob Wien die Entscheidung für die Öffnung: ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer forderte eine konkrete Perspektive für die 50.000 Beschäftigten in Hotellerie und Gastronomie, denn die Infektionszahlen in Wien sinken, kein anderes Bundesland teste so intensiv. Die Öffnung am 19. Mai noch einmal in Frage zu stellen, entbehre daher jeder Logik: „Kein Cluster in Österreich ist auf Hotellerie oder Gastronomie zurückzuführen.“

Um ein Hotel nach einer monatelangen Schließphase wiederzueröffnen, brauche es mehr, als nur den Schlüssel umzudrehen, so die Branchensprecherin: „Da gehören der Einkauf von Lebensmitteln und der Verkauf der Zimmer dazu, aber natürlich auch Arbeitsverträge und damit eine Perspektive für unsere MitarbeiterInnen.“

Kommunen

© Land OÖ/Sabrina Liedl

„Auszeichnung für den Medizintechnik-Standort Oberösterreich und die hier geleistete nachhaltige Cluster-Arbeit“

Medizintechnik-Cluster Oberösterreich gewinnt nationalen Clusterpreis

Lesezeit: ca. 2 min

© Axess AG

Österreichisches Unternehmen regelt, wer zur EM darf

Ticket-System aus Salzburg sorgte beim ÖFB-Spiel in Bukarest für geordnete Verhältnisse unter den Fans. Das fälschungs- und weitergabesichere System wird zukünftig bei allen UEFA Spielen verwendet.

Lesezeit: ca. 1 min

© ASA12/philipp schoenauer

Bierkultur: Bis zum Hopfenland am Bett der Mur

Österreichs Bauern sorgen mit ihrer Arbeit dafür, dass aus besten Rohstoffen, Hopfen und Braugerste, geschmackvolles Bier mit österreichischer Seele gebraut werden kann.

Lesezeit: ca. 2 min

© Industriellenvereinigung Steiermark

Steirische Industrie fordert gigabitfähige digitale Infrastruktur

IV-Umfrage zeigt: Die Anforderung der Unternehmen an die Geschwindigkeit der Netzverbindung steigt binnen drei Jahren um den Faktor 2,5.

Lesezeit: ca. 4 min

© europeanlithium.com

Lithium-Rausch in Kärnten

Für die Energiewende ist Lithium von großer Bedeutung, da es neben der Verwendung für Mobiltelefon-Akkus auch in der Elektromobilität zum Einsatz kommt. In Wolfsberg gibt es große Vorkommen.

Lesezeit: ca. 2 min

© PantherMedia/kange

Österreich im Blick der Preis-Detektive

Die TOP LEADER-Recherche der Einfamilienhauspreise im ganzen Land.

Lesezeit: ca. 13 min

© bertrandpiccard.com

Weltumrunder und Vordenker beim GIS 2021

Forschung und Innovation stehen bei Global Innovation Summit 2021 in Graz im Fokus, zu sehen auf www.gis2021.com. Motto: Exploring new perspectives!

Lesezeit: ca. 1 min

© Gautschi

Das dynamische Innviertel

Innovativer Anlagenbauer für Aluminimum-Industrie, Europas coolste
Wissensfabrik und das neue Campusgebäude in Ried

Lesezeit: ca. 4 min

TOP LEADER Premium-News, kostenlos abonnieren!

Jetzt registrieren