So will Österreich in den Emiraten Sinn machen

Die Wirtschaft sieht die EXPO Dubai von Oktober 2021 bis Ende März 2022 als Chance, auch Themen wie Nachhaltigkeit und GreenTech zu platzieren sowie Österreich als innovativen Dienstleister zu präsentieren.

Lesezeit: ca. 2 min

© Expo Austria/Pein

Regierungskommissärin Dr. Beatrix Karl, Dr. Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, sowie Dr. Harald Mahrer, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich, im Rahmen der Pressekonferenz zur EXPO 2020 Dubai (v. l. n. r.)

Zum ersten Mal in der 170-jährigen Geschichte der Weltausstellungen findet die Expo in einem arabischen Land statt. 190 Länder und Organisationen werden die Expo als Bühne nutzen. Der österreichische Beitrag „Austria makes sense“ — mit seinem eingängigen, doppeldeutigen Slogan — hat wieder alle Zutaten, um für Aufsehen zu sorgen. Er zeigt ein ganzheitliches Konzept, dessen Ziel es ist, Mensch, Technologie und Umwelt eindrucksvoll zu verbinden. „Jeder zweite Arbeitsplatz in Österreich hängt direkt oder indirekt vom Export ab. Über 50 % der österreichischen Wirtschaftsleistung werden im Handel mit fernen Märkten verdient. Unter diesen Vorzeichen kann die Expo als Turbo für die heimische Wirtschaft wirken“, betont Wirtschafts- und Standortministerin Margarete Schramböck.

VAE wichtigster Wirtschaftspartner am Golf

Heuer feiern die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) den 50. Jahrestag ihrer Gründung. Für Österreich, das seit 45 Jahren wirtschaftlich in den VAE vertreten ist, sind die Emirate der wichtigste Wirtschaftspartner im Nahen und Mittleren Osten — gefolgt von Israel und Saudi-Arabien. So beliefen sich die österreichischen Direktinvestitionen in den sieben Emiraten auf 7,6 Mrd. Euro. Die VAE sind damit Nr. 7 in der weltweiten Rangliste der österreichischen Direktinvestitionen und Nr. 1 in der Rangliste außerhalb Europas. Die österreichischen Warenexporte in die VAE sind im Vorjahr etwas gesunken und beliefen sich auf 461 Mio. Euro, die Importe auf 83,1 Mio. Euro. Derzeit werden 150 niedergelassene Unternehmen und Einzelpersonen aus Österreich mit Firmenlizenz in den VAE verzeichnet. Weitere rund 300 Unternehmen sind über Agenten aktiv.

„Dubai ist für österreichische Unternehmen der ideale Standort, um neue Märkte in den Golf-Staaten und in Afrika zu erobern. Schon jetzt sind zahlreiche Betriebe aus Österreich vor Ort aktiv, und dabei gibt es viele Erfolgsgeschichten. Die Unternehmen profitieren von der sicheren Infrastruktur und der wachsenden wirtschaftlichen Verflechtung“, ist WKO-Präsident Harald Mahrer überzeugt. Die Teilnahme an der EXPO 2020 in Dubai ist eine einmalige Gelegenheit, die neuen Marktchancen zu nützen und für die heimische Wirtschaft so wichtige Themen wie Nachhaltigkeit und GreenTech zu platzieren sowie Österreich als innovativen Dienstleister zu präsentieren.

News

© fahrfreude cc

VW ID.4: Gesetz der Logik

Gerade erst hat sich der VW ID3 am Markt etabliert, da startet VW mit dem ID.4 schon den nächsten Griff nach der vollelektrischen Macht.

Lesezeit: ca. 2 min

© fahrfreude cc

Mercedes S 500: In der Ruhe liegt die Macht

In Zeiten automobilen Wildwuchses muss auch eine S-Klasse ihren Platz finden. Die kurze Suche wird am Gipfel der gehobenen Fortbewegung enden.

Lesezeit: ca. 2 min

© Ratscher Landhaus

RATSCHER LANDHAUS

Die Top Leader-Oase in der Südsteiermark.

Lesezeit: ca. 2 min

© Kearney/Marina Rosa Weig

Industrieunternehmen sind wieder in Shopping-Laune

Nach einem historischen Tiefstand am M&A-Markt für Industriegüter sieht die globale Unternehmensberatung Kearney in ihrem „M&A Industrials Report 2021“ eine Wiederbelebung der Branche. Besonders einkaufsfreudig zeigen sich Medizintechnik, Gesundheit, Elektronik, aber auch der Automobilbau.

Lesezeit: ca. 2 min

© Land OÖ/Max Mayrhofer

Nächster Schub für Breitbandausbau in OÖ

155 Mio. Euro – 21.000 Haushalte – 62.000 Menschen

Lesezeit: ca. 6 min

CHECK das Businessmagazin by SIMACEK – The Art of Services

Das erfolgreiche Magazin kombiniert Neues aus der Welt der Immobilien, innovative Technologien sowie FM-Services und erzählt die Geschichten der Menschen dahinter.

Lesezeit: ca. 5 min

© OneTwoHold

Der HOLDIE BAG SHERIFF® – als beste Erfindung des Sommers – ist da!

Nie wieder das übliche Problem „Wohin mit der Handtasche? Am Körper, auf dem Boden, am Schoß?“ Denn ab sofort kann die Tasche im Gastgarten oder Restaurant für einen unbeschwerten Besuch gesichert werden. Dank dem genialen HOLDIE BAG SHERIFF® ist die It-Bag, Clutch oder Laptoptasche mit einem Klick und Safety-Trick an der Hand oder am Sessel in Sicherheit.

Lesezeit: ca. 2 min

Aufschwung am österreichischen Aktienmarkt sorgte im 1. Halbjahr weiter für hohe Aktienumsätze

ATX Total Return erreichte Allzeit-Hoch im Juni + Aktienumsatz mit 39 Mrd. EUR im 1. HJ 2021 stabil auf Vorjahresniveau + Drei Neuzugänge im direct market plus + Rekordstand bei Anleihen-Neulistings.

Lesezeit: ca. 3 min

TOP LEADER Premium-News, kostenlos abonnieren!

Jetzt registrieren