© TÜV Austria

24.01.2019 | 3 min

Sicherheit als Wettbewerbsvorteil

Die Experten der TÜV AUSTRIA Group, Österreichs größtem Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsunternehmen, liefern flexible und praxistaugliche Lösungen – in Österreich und auf der ganzen Welt.

Mit der fortschreitenden technischen Modernisierung von Produktions- und Arbeitsabläufen gewinnt das Thema Sicherheit nicht nur mehr an Bedeutung, für die Wirtschaft bedeuten Sicherheit und Qualität immer auch einen Wettbewerbsvorteil. Die Experten der TÜV AUSTRIA Group, Österreichs größtem Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsunternehmen, liefern mit umfassenden technischen Sicherheitsdienstleistungen den entscheidenden Mehrwert für nachhaltige, flexible und vor allem praxistaugliche Lösungen – in Österreich und auf der ganzen Welt.

Nur ein sicheres Arbeitsumfeld kann als wesentlicher Bestandteil für Produktivität und Effizienz gelten und damit einen Arbeitsplatz erst attraktiv machen. Ebenso vermitteln ausschließlich sicherheits- und qualitätsgeprüfte Produkte, Dienstleistungen und Prozesse den Konsumenten ein spürbares Gefühl von Sicherheit. TÜV AUSTRIA evaluiert sämtliche Prüf- und Zertifizierungspflichten, führt durch Gesetzes-, Verordnungs- und Normenwelten und schnürt individuell zugeschnittene Paketlösungen – so etwa in der Industrie hinsichtlich Anlagensicherheit und Robotik, im Bereich Cyber-Security, in der Qualitätssicherung und beim Risikomanagement oder innerhalb der Medizintechnik. Darüber hinaus entwickelt TÜV AUSTRIA praxisnahe Aus- und Weiterbildungsprogramme.

Wegbereiter für digitale Transformation

Die TÜV AUSTRIA Group gilt außerdem als Wegbereiter der digitalen Transformation und sorgt dafür, dass Digitalisierung nicht nur neue Chancen eröffnet, sondern vor allem eines ist: nämlich sicher!

In der Entwicklung eigener Digitalisierungsstrategien beschreitet das Unternehmen neue Wege, um Möglichkeiten abseits aktueller Denkhorizonte auszuloten. Zu diesem Zweck wurde der Digital Acceleration Incubator „Next Horizon“ gestartet, dessen Pioniere in den drei Areas „Industrie 4.0“, „Internet of Things“ sowie „Automatisiertes Fahren“ richtungsweisende Modelle für Sicherheitszertifizierungen entwickeln.

Stefan Haas, CEO der TÜV AUSTRIA Group: „Digitale Geschäftsmodelle und Industrie 4.0 verändern immer mehr den unternehmerischen Alltag. Angesichts der Digitalisierung stehen alle Branchen, aber auch Behörden und Kommunen, vor der Herausforderung, die neuen technischen Möglichkeiten bestmöglich zu nützen. Mit Lösungen wie unserer Web-App ‚Inspection Manager‘ unterstützt TÜV AUSTRIA Unternehmen, Gemeinden und Institutionen massiv.“

TÜV AUSTRIA-CEO Stefan Haas: „Mit Lösungen wie unserer Web-App ‚Inspection Manager‘ unterstützt TÜV AUSTRIA Unternehmen, Gemeinden und Institutionen bei der digitalen Transformation massiv.“

Innovativ, nachhaltig, unabhängig

TÜV AUSTRIA, gegründet 1872, ist ein unabhängiges, österreichisches Unternehmen mit Standorten in über 20 Ländern. Die weltweit tätige Gruppe ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen und beschäftigt aktuell 1.700 Mitarbeiter. Die Unabhängigkeit des Unternehmens macht es möglich, dass sämtliche Gewinne in die Weiterentwicklung von sicherheitstechnischen Dienstleistungen investiert werden. Das bringt für Kunden und Partner nicht nur einen entscheidenden Mehrwert, sondern macht einfach sicher: von Managementsystem-Zertifizierung über Prüfungen von Aufzügen und Druckgeräten, Anlagensicherheit, Aus- und Weiterbildung, Automated Driving, Cyber Security, Medizintechnik, Elektrotechnik, Umweltschutz, Industrie 4.0, Carbon Footprint-Evaluierungen, Internet of Things, E-Mobility, Produktprüfungen, Robotik, technische Due Diligence und Legal Compliance Checks bis hin zu Prüfungen von Bühnen-, Photovoltaik- und Windkraftanlagen.