TOP LEADER Karriereentwicklungen Sabine Folie

© Elodie Grethen

28.09.2021 | 1 min

Sabine Folie übernimmt ab Jänner 2022 die Direktion der Kunstsammlungen der Akademie der bildenden Künste Wien

Ihr Studium absolvierte Sabine Folie in den Fächern Kunstgeschichte und Alte Geschichte.

Die Studien zur Ästhetik in der Kunst und dem „Nachleben der Formen“ von der Renaissance bis in die Gegenwart prägen seit ihrer Dissertation ihren Zugang zur Konzeption von Ausstellungen auch zeitgenössischer Ausprägung.

Folie ist seit November 2017 Direktorin des VALIE EXPORT Center Linz_ Forschungszentrums für Medien- und Performancekunst und Professorin für Performance und zeitbezogene Medien an der Kunstuniversität Linz. Sie lehrte Theorie an der Bauhaus Universität Weimar im Rahmen des MFA Public Art and New Artistic Strategies (2017–2019). Von 2008 bis 2014 war sie Direktorin der Generali Foundation in Wien und von 1998 bis 2008 Chefkuratorin der Kunsthalle Wien. Seit Anfang der 1990er Jahre hat sie zahlreiche Ausstellungen kuratiert und Publikationen herausgegeben.

„Eine umfassend versierte Kuratorin und Wissenschaftlerin wie Sabine Folie, die sich in mehreren Feldern gleichzeitig bewegen kann, ist für die Entwicklung der Akademie von großer Bedeutung, um die Aneignung und Rezeption gerade auch der historischen Sammlungen prospektiv zu befördern. Sie wird mit einem hervorragenden wissenschaftlichen Team von SpezialistInnen im Haus und außerhalb wegweisende Programme und Ausstellungen entwickeln, die der Akademie über die Studierenden und bestehenden FreundInnen der Sammlung hinaus neue Öffentlichkeiten erschließen wird“, so Rektor Johan F. Hartle.