© KTM

12.01.2022 | 1 min

PIERER Mobility AG: Weiteres Rekordjahr in 2021

Erhöhung der Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2021.

Mit 332.881 verkauften Motorrädern (Vorjahr: 270.407) im Geschäftsjahr 2021 hat PIERER Mobility das 11. Rekordjahr in Folge erzielt und ein Absatzplus von 23% erreicht. In Europa lag der Absatz bei rund 120.000 Motorrädern und rund zwei Drittel der Motorräder (rd. 210.000) wurden in den Märkten außerhalb Europas, und hier insbesondere in Nordamerika, Indien und Australien, verkauft.

Darüber hinaus konnte die Fahrrad-Division mit den Marken HUSQVARNA, R RAYMON und GASGAS ein Absatzwachstum von mehr als 40% erzielen und 102.753 Fahrräder (Vorjahr: 73.277) verkaufen, davon 76.916 E-Bikes (Vorjahr: 56.064).

  • Absatz Motorräder 332.881 (+23%)
  • Absatz Fahrräder 102.753 (+40%) davon E-Bikes 76.916 (+37%)
  • Erwarteter Umsatz für 2021 von EUR 2.020 bis 2.040 Mio. (+32%)
  • Erwartete EBIT-Marge von 9,0% bis 9,5%

Erhöhung der Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2021

Der Vorstand erhöht die Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2021 auf EUR 2.020 Mio. – EUR 2.040 Mio. (bisherige Umsatzprognose 2021: EUR 1.900 Mio. – EUR 2.000 Mio.). Weiters erhöht der Vorstand die Prognose für die EBIT Marge auf 9,0% – 9,5% (bisherige EBIT-Marge 2021: 8 – 9%).

Die vorläufigen Kennzahlen der PIERER Mobility-Gruppe für das Geschäftsjahr 2021 werden am 1. Februar 2022 veröffentlicht.

Mehr Info hier.

Zahlen & Fakten

Teilen Sie Ihre Lesevergnügen

Jetzt auf LinkedIn teilen