Neue Startups braucht (und bekommt) das Land

Kapitalmarktkonferenz von Advantage Finance präsentiert spannende Geschäftsmodelle

Lesezeit: ca. 2 min

© PantherMedia/AndrewLozovyi

Am 14. April fand (online) die 36. Kapitalmarktkonferenz Family Office Day von Advantage Finance statt und stieß auf viel Interesse internationaler Investoren. Die Bank Gutmann AG & die Oesterreichische Entwicklungsbank AG, die HBM Healthcare Investments AG, die SciBase AB, die 3U Holding AG, die Beaconsmind AG, die S4 Space AG, die D3 Technologies AG und coinpanion präsentierten ihre Geschäftsmodelle vor rund 120 Investoren.

„Wir freuen uns sehr über die Teilnahme von 120 Investoren an unserer fünften Online-Kapitalmarktkonferenz“, resümiert Organisatorin und Advantage Finance Geschäftsführerin Sabine Duchazek. „Das Online-Format wird vor allem von internationalen Investoren sehr gut angenommen. Mehr als zwei Drittel der Family Offices und Stiftungen nahmen aus dem Ausland teil und so bieten wir den Unternehmen die Möglichkeit, ihr Geschäftsmodell vor einem breiten internationalen Publikum zu präsentieren.“

Als Moderator für die börsennotierten Unternehmen fungierte wieder die GBC AG, der langjährige Partner der Fachkonferenzen Family Office Day. Die GBC AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Investmenthäuser in Deutschland und erfahrener Emissionsexperte für den deutschsprachigen Mittelstand. „Gerade in dieser von Corona-Einschränkungen geprägten Zeit ist der Dialog zwischen Unternehmen, Investoren und Journalisten besonders wichtig“, meint Manuel Hölzle, der selbst zweimal pro Jahr in München und einmal pro Jahr in Zürich erfolgreich Kapitalmarktkonferenzen veranstaltet.

Interessante Business Modelle

In Zusammenarbeit mit der Oesterreichischen Entwicklungsbank AG (OeEB), vertreten durch Hannes Manndorff, Managing Director, stellte die Bank Gutmann AG, vertreten durch Investment Manager Clemens Gartner-Zehetner, den Gutmann OeEB Impact Fund vor. Der Fonds kombiniert zehn Jahre Erfahrung der OeEB in Impact Investing in Entwicklungs- und Schwellenländern mit zwei Jahrzehnten Erfahrung Private Equity-Expertise der Bank Gutmann AG.

Die HBM Healthcare Investments AG wurde von CFO Erwin Troxler präsentiert. Das Beteiligungsunternehmen verwaltet aktiv ein globales Portfolio vielversprechender privater und börsennotierter SMID-Unternehmen aus den Bereichen der Humanmedizin, Biotech, MedTech und Diagnose.

Die SciBase AB wurde von CEO Simon Grant vorgestellt. Das schwedische Medizintechnikunternehmen entwickelt ein einzigartiges Point-of-Care-Gerät Nevisense, das ungedeckte klinische Bedürfnisse im Bereich Hautkrebs und Neurodermitis adressiert.

Die 3U HOLDING AG wurde von Joachim Fleing, Leiter Investor Relations, präsentiert. Der 3U Konzern ist mit Geschäftsmodellen in Megatrends erfolgreich und profitabel, baut insbesondere seine wachstumsstärksten Geschäftsfelder im Cloud Computing und E-Commerce energisch weiter aus und strebt mit ihnen marktführende Positionen an.

Neu an der Wiener Börse

Das Schweizer Unternehmen Baconsmind AG wurde vertreten durch den CEO Max Weiland.  Das Unternehmen notiert neu im direct market plus an der Wiener Börse.  Baconsmind AG ist Pionier im Bereich Location Based Marketing mit einer Software für Einzelhandelsketten.

Das Münchner Start-up D3 Technologies AG wurde von Serial Entrepreneur Tim Krieglstein präsentiert. Das Unternehmen entwickelt eine Plattform für Lufttaxis und Drohnen, um den urbanen Luftraum mit hohem Verkehrsaufkommen zu regeln.

Gründer CEO Alexander Valtingojer stellte das Wiener Start-up coinpanion vor. Das Unternehmen ist auf die Verwaltung von Krypto Asset spezialisiert und bietet Anlegern einen einfachen Zugang zum hochkomplexen Kryptomarkt.

News

E-Fuels statt höherer Steuern für Verbrennungs-Motoren

Nachhaltige Kraftstoffe ermöglichen den CO2-neutralen Betrieb von Verbrennungsmotoren. Nur auf E-Mobilität zu setzen und für Motoren massiv Steuern zu erhöhen, sei weder zielführend noch sozial gerecht, so die Experten.

Lesezeit: ca. 2 min

© VBV/Tanzer

Was sich 3.000 Führungskräfte für den Standort wünschen

Familienfreundliche Rahmenbedingungen haben für den Wirtschaftsstandort höchste Priorität, Bildung und Ausbildung Richtung Ökologie müssen gefördert werden.

Lesezeit: ca. 2 min

Innovation für ein gesundes Leben

Österreichische Top-Unternehmen gründen einen regionalen Innovationshub unter dem Dach von EIT Health, dem größten europäischen Gesundheitsnetzwerk.

Lesezeit: ca. 4 min

© Microsoft

Internationale Studie unter Führungskräften zeigt: In Krisensituationen hilft digitale Einsatzbereitschaft

Die Corona-Pandemie sorgt in Unternehmen weltweit für stärkere Konzentration auf das Wohlbefinden der MitarbeiterInnen und auf gesellschaftlich relevante Themen

Lesezeit: ca. 4 min

© Renault Communications

RENAULT PRÄSENTIERT NEUE CSR-STRATEGIE – GESELLSCHAFTLICHE UND SOZIALE VERANTWORTUNG IM FOKUS

Auf ihrer Hauptversammlung am 23. April hat die Renault Group ihre neue CSR-Strategie (CSR = Corporate Social Responsibility) vorgestellt. Sie ist Teil des Strategieplans Renaulution und fußt auf drei Säulen: Ökologischer Wandel, Sicherheit von Kunden und Mitarbeitern sowie Inklusion. Mit klar definierten Zielen und konkreten Aktionsplänen will das Unternehmen seine gesellschaftliche und soziale Verantwortung weiter stärken.

Lesezeit: ca. 4 min

© PantherMedia/majorosl66

Tourismus-Comeback: Marketing-Kampagnen starten wieder

47 Prozent der einen Urlaub Planenden aus Österreich und gleich 60 Prozent aus Deutschland wollen so bald wie möglich eine längere Reise von mehr als fünf Tagen unternehmen.

Lesezeit: ca. 2 min

© PantherMedia/DedMityay

Verkehrsmanagement in Buenos Aires mit Austro-Technik

Der Transportsektor ist weltweit der am schnellsten wachsende Emittent klimaschädlicher Treibhausgase mit einem Anteil von rund 25 Prozent des globalen CO2- Ausstoßes.

Lesezeit: ca. 2 min

© RLB NÖ-Wien/Karin Steppan

Windkraft ist in Österreich bisher nur ein Lüfterl

Weltweit wurde 2020 so viel Windkraftleistung errichtet wie nie zuvor. „Das Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz könnte bei uns ein Windkraft-Turbo sein“, ist Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft, überzeugt.

Lesezeit: ca. 2 min

TOP LEADER Premium-News, kostenlos abonnieren!

Jetzt registrieren