Menschen in Bewegung: März 2021

TOP LEADER Ein-, Auf- und Umsteiger. Aktuelle Karriereentwicklungen von Top Leadern.

Lesezeit: ca. 5 min

Österreichs Wirtschaft „lebt“ von jenen Frauen und Männern, die wichtige Entscheidungen treffen, neue Karrieregipfel erklimmen oder einfach gute Ideen realisieren – zu unser aller Wohl!

© Bank Austria

Bank Austria holt Tina Pogacic in den Vorstand

Der UniCredit Bank Austria Aufsichtsrat hat Chief Operating Officer (COO) Tina Pogacic (34) in den Bank Austria Vorstand berufen. Dort verantwortet sie den strategisch wichtigen Bereich Digitalisierung sowie die Leitung, Steuerung und Organisation der gesamten betrieblichen Prozesse.

Pogacic leitet bereits seit Jänner 2019 den COO-Bereich im Executive Committee, dem erweiterten Leitungsgremium der UniCredit Bank Austria. Bereits seit 2016 hat sie die Position des Chief Information Officer inne.

© Microsoft

Neuer Chef bei Microsoft Österreich

Per 1.5. übernimmt der gebürtige Osttiroler Hermann Erlach (47) die Geschäftsführung von Microsoft Österreich. Seit 2015 ist er Mitglied der Geschäftsleitung und war zuletzt als Chief Operating Officer (COO), Digital Transformation Lead sowie als Sprecher für Innovationsthemen tätig.

Erlach folgt damit Dorothee Ritz nach, die nach sechs erfolgreichen Jahren bei Microsoft Österreich zu einem führenden internationalen Industriekonzern wechselt. Erlach bringt fundiertes Wissen aus zahlreichen Managementpositionen internationaler Unternehmensberatungen wie etwa Capgemini Consulting oder Booz & Company mit. Er ist stolzer Vater einer elfjährigen Tochter und in seiner Freizeit widmet er sich gerne Kultur-Veranstaltungen oder unternimmt ausgedehnte Mountain-Bike Touren durch die Osttiroler Bergwelt.

Mehr über die Gedankenwelt dieses Top Leaders lesen Sie im Exklusivinterview in der POM-Ausgabe 2/2021! HIER KLICKEN

© Niklas Schnaubelt

Erste Präsidentin beim DMVÖ

Zum ersten Mal in der 35-jährigen Verbandsgeschichte steht mit Präsidentin Alexandra Vetrovsky-Brychta Frauenpower an der Spitze des Dialog Marketing Verbandes Österreich (DMVÖ).

Der bisherige Präsident Anton Jenzer war seit 1993 DMVÖ Vorstandsmitglied und ab 2009 mit einer 12-jährigen Amtszeit der längst dienende Präsident seit Gründung des DMVÖ. Ihm wurde bei der Generalversammlung wegen seiner herausragenden und erfolgreichen Tätigkeit die Ehrenmitgliedschaft des DMVÖ verliehen.

© Kellner & Kunz

Neuer CEO bei Kellner & Kunz

Der C-Teile Großhändler aus Wels stellt die Weichen in seiner Führungsetage neu: Walter Bostelmann (49) übernimmt per 1.4. den Vorstandsvorsitz von Ernst Wiesinger (58) in der Kellner & Kunz AG und agiert gleichzeitig als Sprecher. Bostelmann begann vor 35 Jahren seine Karriere als Lehrling bei Kellner & Kunz und wechselte 2010 in den Vorstand.

Wiesinger bleibt weiter im Vorstand der Kellner & Kunz AG und wird verstärkt die internationale Expansion der Gruppe vorantreiben.

© Jeff Mangione

Wiener Städtische setzt im Vorstand auf Halbe-Halbe

Seit heuer beträgt der Frauenanteil im Vorstand der Wiener Städtischen 50 Prozent – mit Christine Dornaus, Sonja Steßl und Doris Wendler (v.l.) sind drei Frauen im sechsköpfigen Team an der Unternehmensspitze vertreten.

Der Diversitätsgedanke, der diesem Verständnis zugrunde liegt, ist im Unternehmen tief verwurzelt. Bereits 1974 eröffnete die Wiener Städtische den ersten Betriebskindergarten, um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu unterstützen. 1982 zog mit Helene Fischer die erste Frau in den Vorstand ein. Heute ist mehr als ein Drittel aller Führungskräfte im Unternehmen weiblich.

© Grünwald

Neuer Vorstand bei Swietelsky

Harald Gindl (48) folgt per 31. März auf Walter Pertl und verantwortet künftig das Auslandsgeschäft von Swietelsky im Hochbau, Tiefbau sowie Straßen- und Brückenbau. Gindl stieß 2000 zu Swietelsky und hat seit 2007 Rechnungswesen und Controlling in der Funktion eines Bereichsleiters verantwortet, darunter auch das Beteiligungscontrolling für Tochterunternehmen im In- und Ausland.

Nunmehr seit 21 Jahren im Unternehmen tätig, wirkte Gindl in einer höchst erfolgreichen Phase der Unternehmensgeschichte mit, in der sich die Bauleistung von etwa 300 Millionen im Jahr 2000 auf rund drei Milliarden Euro verzehnfacht hat.

Weitere TOP LEADER JOBS

CEO Lukas Schinko (Mitte), CFO Michael Paul (links) und COO Jürgen Seidler (rechts).

© Neuroth

Neuroth-Gruppe erweitert Führungsspitze

Gemeinsam mit CEO Lukas Schinko, der das Familienunternehmen in vierter Generation leitet, bilden künftig Michael Paul (CFO) und Jürgen Seidler (COO) die Dreierspitze der Neuroth-Gruppe, die in sieben Ländern Europas erfolgreich tätig ist und sich auch strukturell neu aufgestellt hat.

Neben personeller Verstärkung geht Neuroth auch mit neuer Struktur in die Zukunft: Aus der „Neuroth AG“ wurde die „Neuroth International AG“ – sie bildet künftig die Muttergesellschaft für alle Landesorganisationen der Unternehmensgruppe. Ihre Hauptsitze hat die Neuroth International AG wie gehabt in Graz (Headquarter) und Lebring (Supply Center).

© ZKW Group

Neuer CTO bei ZKW

Udo Hornfeck (48) hat die Aufgaben als CTO der ZKW Group GmbH übernommen und folgt damit Jürgen Antonitsch nach. Hornfeck war zuletzt als Chief Technology Officer der Wiring Systems Division bei Leoni beschäftigt.

Der erfahrene Technologieexperte verfügt über langjährige internationale Expertise in den Bereichen Automotive und Engineering. Hornfeck soll das internationale Entwicklungsnetzwerk der ZKW Standorte weiterentwickeln sowie die Bereiche Technologie und Innovation verstärken.

© Tchibo

Neuer Chef für Tchibo/Eduscho

Im Mai folgt Erik Hofstädter in der Geschäftsführung bei Tchibo/Eduscho auf Harald J. Mayer, der in den Aufsichtsrat des Unternehmens wechselt.

Hofstädter ist künftig für den Geschäftsführungsbereich Marketing, Vertrieb und Personal als Sprecher der Geschäftsleitung verantwortlich. Nach Red Bull und Coca-Cola war er zuletzt bei der NÖM AG Leiter für Strategie, Marketing und Innovation.

© Guardi/Juergen Skarwan

Neue Prokuristin bei Guardi

Der Zaunhersteller Guardi hat Lisa Reisenhofer-Kerber, Leiterin Marketing & Kommunikation, mit der Prokura betraut.

Gemeinsam mit Werner Haselmayer und Johannes Mitterer agiert die 31-Jährige fortan als Prokuristin des Unternehmens. Die gebürtige Niederösterreicherin war bei der Uni Credit Bank und bei der WU Wien tätig, bevor sie 2016 zu Guardi wechselte.

© Red Hat

Internationale Karriere bei Red Hat

Udo Urbantschitsch (36) wird künftig als Director Worldwide Technology Sales & Go To Market die Strategie und Ausrichtung des weltweit führenden Anbieters von Open-Source-Lösungen maßgeblich mitbestimmen.

Urbantschitsch hat zwei Studien abgeschlossen und bereits zwei Unternehmen gegründet. Nach seiner Tätigkeit im Vertrieb bei Microsoft als Cloud Solution Sales hat der passionierte Segler 2016 die lokale Niederlassung von Red Hat begründet und seither den heimischen Markt entwickelt und aufgebaut.

© APG

Vorstände bei AGP verlängert

Der APG-Aufsichtsrat hat in seiner 106. ordentlichen Sitzung zwei wichtige personelle Weichenstellungen vorgenommen. Thomas Karall in seiner Funktion des kaufmännischen Vorstands und Gerhard Christiner in seiner Funktion als Technikvorstand der APG wurden bestätigt. Beide Vorstandsmandate werden für je drei Jahre verlängert – mit einer Verlängerungsoption auf weitere zwei Jahre.

Neuer Partner bei BDO

Kurt Schweighart, Experte für Transaction & Restructuring, verstärkt die Partnerrunde von BDO. Er blickt auf mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Bewertung und Beratung bei EY, Deloitte und LeitnerLeitner zurück.

Bei BDO kümmert sich Schweighart um Transaktionsbegleitung, Due Diligence, Vendors Due Diligence, Purchase Price Allocation und Post Merger Integration und deckt außerdem die gerade in der aktuellen Situation besonders gefragten Themen von Fortbestehensprognosen über Liquiditätsplanungen, Bewertung von Unternehmungen und Sachverständigengutachten bis hin zu Übernahmeverfahren ab.

Dorda ernennt neue Partner für Wachstumsfelder

Mit der Verstärkung der Partnerschaft in den Praxisgruppen Real Estate, Prozessführung sowie IT und Datenschutz setzt die Wirtschaftskanzlei Dorda ein starkes Zeichen in der noch andauernden Pandemie. Mit der Ernennung von Magdalena Brandstetter (32), Stephan Steinhofer (34) und Nino Tlapak (33) steigen drei Anwälte zu Partnern auf, die sich seit vielen Jahren in wichtigen Wachstumsbereichen der Kanzlei verdient gemacht haben.

Und hier wird ein Top Leader gesucht!

Das Österreichische Gießerei-Institut schreibt die Geschäftsführer-Positionen von Gerhard Schindelbacher, der 2022 in Pension gehen wird, neu aus. Das ÖGI steht als Forschungsinstitut des Vereins für praktische Gießereiforschung in Leoben für Kompetenz in der gesamten Gießerei-Technologie und zählt zu den führenden außeruniversitären Forschungsinstituten der Branche im europäischen Raum. Darüber hinaus besteht eine langjährige Kooperation mit der Montanuniversität Leoben, Lehrstuhl für Gießereikunde. Dank der Mitgliedschaft in der ACR – Austrian Cooperative Research, verfügt das ÖGI zudem über ein interdisziplinäres Netzwerk von 17 Forschungsinstituten aus verschiedenen Branchen, die Spitzenforschung vor allem für KMU anbieten.

Die Bewerbungsfrist für Kandidaten läuft bis 16.April 2021. Mit dem Auswahlprozess wurde die Personalberatung Eblinger & Partner beauftragt.

www.ogi.at

Köpfe

© kucera

Gemeinsam Europa stärken!

Top-aktuelle Europastudie „Ideen für Europa“ des Premium Online Magazins (POM) zeigt EU-„Stimmung“ österreichischer Entscheidungsträger auf.

Lesezeit: ca. 3 min

© PantherMedia/Olivier26

Führung erlebt „dank“ Corona-Krise eine Renaissance

Leadership-Trendbarometer des IFIDZ zeigt: Seit dem Ausbruch der Pandemie sind Top Leader wieder verstärkt als Führungskräfte gefragt.

Lesezeit: ca. 2 min

Who, Why & What: Die drei Sinn-Dimensionen

Wie sehr sich Mitarbeiter in ihrem Job engagieren, hängt stark davon ab, wie sinnvoll sie ihre Tätigkeit erfahren. Deshalb sollten Führungskräfte wissen, aus welchen Wurzeln sich das auch „Purpose“ genannte Sinn-Empfinden ihrer Mitarbeiter speist.

Lesezeit: ca. 7 min

© MCI

China-Know-how aus erster Hand für Führungskräfte

Das Management Center Innsbruck gründet ein China Center, als Brücke für den wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Austausch mit Europa. Dr. Wei Manske-Wang ist dessen Leiterin.

Lesezeit: ca. 2 min

© Advicum Consulting

Vorsicht vor der Pleitewelle!

Weg mit der Förder-Gießkanne! Die Schweiz wäre ein gutes Vorbild. Denn der Pendeleffekt droht bereits …

Lesezeit: ca. 2 min

Menschen in Bewegung: April 2021/2

TOP LEADER Ein-, Auf- und Umsteiger. Aktuelle Karriereentwicklungen von Top Leadern.

Lesezeit: ca. 12 min

Menschen in Bewegung: April 2021

TOP LEADER Ein-, Auf- und Umsteiger. Aktuelle Karriereentwicklungen von Top Leadern.

Lesezeit: ca. 5 min

Menschen in Bewegung: März 2021

TOP LEADER Ein-, Auf- und Umsteiger. Aktuelle Karriereentwicklungen von Top Leadern.

Lesezeit: ca. 10 min

TOP LEADER Premium-News, kostenlos abonnieren!

Jetzt registrieren