Menschen in Bewegung: März 2021

TOP LEADER Ein-, Auf- und Umsteiger. Aktuelle Karriereentwicklungen von Top Leadern.

Lesezeit: ca. 10 min

Österreichs Wirtschaft „lebt“ von jenen Frauen und Männern, die wichtige Entscheidungen treffen, neue Karrieregipfel erklimmen oder einfach gute Ideen realisieren – zu unser aller Wohl!

© EatHappy

Women’s power bei EatHappy

Maria Hauptmann, die seit März 2020 das Team von EatHappy als Finanzleiterin verstärkt, wurde zur neuen Co-Geschäftsführerin von EatHappy Österreich bestellt. In Ihrer Rolle als CFO verantwortet sie die Bereich Finanzen, IT, HR und das komplette Office Management. Sie leitet gemeinsam mit CEO Florian Bell, der seit gut zwei Jahren bei EatHappy Geschäftsführer ist, die Geschicke von EatHappy in Österreich.

Marilena Braun als Leiterin von Sales & Operations, Regine Reker als Marketing Managerin, Sibylle Schwarz als Head of Quality Management, Monika Tichy als HR Managerin und viele weitere weibliche Führungskräfte zeigen, dass der Erfolg von EatHappy stark mit weiblichen Führungskräften verbunden ist.

© Ford

Neuer Generaldirektor bei Ford Austria

Der gebürtige Salzburger Andreas Oberascher ist ab 1.4. neuer Generaldirektor der Ford Motor Company (Austria) GmbH und folgt damit Danijel Dzihic (41) nach, der eine neue Herausforderung innerhalb der Ford Motor Company annimmt und zukünftig Director of Customer Experience (CX) von Ford of Europe mit Sitz in Köln sein wird.

Oberascher begann seine berufliche Karriere bei Ford 2004. Seitdem war er in den unterschiedlichsten Funktionen im Vertrieb und Marketing, sowohl in Österreich als auch in Europa tätig. Der studierte Betriebswirt ist zweifacher Familienvater und begeisterter Läufer.

© Falstaff

Geschäftsführerin für Falstaff

Herausgeber Wolfgang M. Rosam bestellt Marketingleiterin Barbara Zimmermann (46) in die Geschäftsführung des Magazins für kulinarischen Lifestyle, das mehr als zwei Millionen Leser und User in der gesamten deutschsprachigen Region erreicht. 2021 expandiert Falstaff international und peilt eine Reichweite von sechs Millionen genussaffinen Menschen an. Die Kommunikationsmaßnahmen dazu verantwortet künftig Barbara Zimmermann als Mitglied der Geschäftsführung. Dieser gehören weiterhin Elisabeth Kamper und Ronald Tomandl an. In ihrer neuen Position zeichnet die Kommunikationsexpertin mit internationalem Background für die Bereiche Abonnement, Vertrieb und Marketing verantwortlich.

Zimmermann absolvierte ihren Master of Business Administration am Baruch College in New York City. Sie startete ihre Kommunikationslaufbahn 2001 bei der Werbeagentur Austria 3\TBWA und übernahm 2004 die Werbeleitung bei Pagro Diskont. Von 2007 bis 2013 war sie für das Kreditkartenunternehmen American Express als Head of Marketing für das Vertragspartner-Service tätig. 2013 wechselte sie innerhalb der Finanzbranche als Teamleader Brand- and Mediamanagement zu ING Austria. 2014 heuerte sie als Marketingleiterin auf Verlagsseite bei der Tageszeitung Der Standard an. Als Leiterin Marketing und New Business verantwortete sie zwischen 2016 und 2019 die Kommunikationsagenden des Kurier. Vor ihrem Einstieg bei Falstaff war sie als Chief Marketing Officer und Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung für Herold Business Data tätig.

© CA-Immo

S Immo strukturiert das Vorstandsteam neu

Der Aufsichtsrat der S Immo AG hat über die anstehende Nachfolge des derzeitigen CEO Ernst Vejdovszky, „Gründungsvater“ der Gesellschaft, dessen Vorstandsmandat am 30.6.2021 auslaufen wird, entschieden und das Vorstandsteam neu aufgestellt: Bruno Ettenauer wird mit Wirkung zum 15.3. für drei Jahre zum CEO bestellt. Herwig Teufelsdorfer wird für drei Jahre zum CIO bestellt und das Vorstandsmandat spätestens Anfang des zweiten Quartals 2021 antreten. Das Mandat von Friedrich Wachernig wird um weitere drei Jahre bis zum 30.6.2024 in der Funktion als COO verlängert.

© DILAB42

Ursula Gastinger gründet Agentur für Digitalmarketing

Mit DiLAB42 gründet Ursula Gastinger (53) eine neue Dienstleistungsagentur für digitales Marketing. Den Schwerpunkt legt die Digitalexpertin auf Prozessbegleitung und technologiegetriebene Marketinglösungen. Die Agentur spezialisiert sich auf Strategieberatung, Digital Readiness Audits, Evaluierung und Umsetzung von Marketingtechnologien, Organisations- und Prozessoptimierung.

Gastinger entwickelt seit 14 Jahren Digitalkonzepte für die Verlagsbranche. Als Geschäftsführerin von netdoktor.at avancierte die Plattform zur größten Gesundheitsplattform Österreichs. Davor war sie Verkaufsleiterin bei Kurier Digital, Geschäftsführerin der „miss“ und der Interactive Agency Media Services der Styria Media Group. Gastinger ist seit 2016 Vorstandsmitglied des Forum Mediaplanung (FMP) und übernahm im April 2020 die Geschäftsführung des interactive advertising bureau austria, der größten Interessenvertretung der Digitalwirtschaft. Diese Funktionen führt sie weiterhin aus.

© Manner/Noll

Neuer CEO bei Manner

Andreas Kutil (51) hat als CEO den Vorstandsbereich Marketing und Vertrieb der Josef Manner & Comp. AG übernommen. Mit seiner Bestellung durch den Aufsichtsrat wird der vierköpfige Vorstand des bekannten Süßwarenhauses mit einem Vorstandsvorsitzenden verstärkt.

Der zweifache Familienvater startete seine Karriere 1997 bei Kraft Foods als Key Account Manager im Bereich Schokolade. 2002 übernahm er die Verantwortung für das Österreichische Trade Marketing und nur zwei Jahre später für den gesamten Süßwarenvertrieb. Maßgeblich für den Erfolg des österreichischen Geschäfts mitverantwortlich, fungierte er ab 2009 als Managing Director von Mondelez Österreich. Im selben Jahr wurde er auch Vizepräsident des Österreichischen Markenartikelverbands sowie Bundesvorstand der Österreichischen Industriellenvereinigung.

Weitere TOP LEADER JOBS

© The Coca-Cola Company

Neue Coca-Cola General Managerin für Zentraleuropa

Die Wirtschaftswissenschaftlerin Eser Sevinc Manav ist ab sofort von Wien aus für zehn Länder verantwortlich. Manav bringt rund 15 Jahre Erfahrung im Coca-Cola-System ein, einschließlich ihrer Position als General Managerin für die Region Kaukasus & Zentralasien.

Zu ihren ersten beruflichen Stationen zählte davor u.a. Nestlé in der Türkei. Als Vice President Operations & General Manager für Zentraleuropa wird Sevinc Manav das Portfolio von Coca-Cola in den zehn Ländern (Österreich, Schweiz, Liechtenstein, Tschechische Republik, Slowakei, Ungarn, Polen, Lettland, Estland, Litauen) weiter ausbauen.

© HYPO NOE/Monihart

Hypo NÖ Landesbank verlängert beide Vorstände

Der Aufsichtsrat der Hypo NÖ Landesbank für Niederösterreich und Wien AG hat Wolfgang Viehauser, Marktvorstand und Sprecher des Vorstandes, für eine neue Fünf-Jahres-Periode wiederbestellt. Viehauser, 1966 in Amstetten geboren, absolvierte seine Ausbildung an der Harvard Business School in Boston, an der Virginia Tech in Blacksburg sowie der Montanuni Leoben. 1992 begann er seine Laufbahn im Bankenwesen, trat 2008 in die Hypo NÖ ein und stieg 2016 in den Vorstand auf.

Zugleich wurde auch der bisherige Marktfolgevorstand Udo Birkner in seiner Funktion für fünf Jahre verlängert. Birkner, 1964 in Wien geboren, absolvierte ein Studium der Rechtswissenschaften an der Uni Wien und der Betriebswirtschaftslehre an der Wiener WU. Seine Karriere im Bankensektor startete er 1991 in der damaligen Creditanstalt. Seit 1.1.2017 ist Birkner Mitglied des Vorstandes der Hypo NÖ Landesbank.

© TROX

Internationale Karriere bei Trox

Karl Palmstorfer (41), seit 2016 Geschäftsführer in Österreich, steigt zum Trox Head of International Business Europe, Middle East and Africa auf. Trox ist Weltmarktführer bei Komponenten und Systemen zur Belüftung und Klimatisierung von Räumen. Palmstorfer hat als „Trox-Eigengewächs“ direkt nach der HTL-Matura im Vertriebsinnendienst begonnen. Der gebürtige Vorchdorfer soll die führende Position von Trox in Europa stärken und neue Systemlösungen etablieren, im Mittleren Osten und in Afrika geht es vorrangig um die Entwicklung neuer Märkte. In seiner Freizeit ist der verheiratete Vater von drei Kindern leidenschaftlicher Sportler.

Nachfolger von Karl Palmstorfer als Geschäftsführer von Trox Austria ist Wolfgang Hucek.

© Wienerberger AG/Elke Mayr

Neuer Finanzvorstand bei Wienerberger

Der Aufsichtsrat der Wienerberger AG hat Gerhard Hanke (50) zum Finanzvorstand (CFO) bestellt. Er folgt damit Carlo Crosetto nach, der den Aufsichtsrat auf eigenen Wunsch ersucht hat, aus dem Wienerberger-Vorstand auszuscheiden.

Hanke ist seit mehr als zwei Jahrzehnten in verschiedenen Führungspositionen – oft in Kombination von Finanz- und operativer Verantwortung – in der Wienerberger Gruppe tätig, zuletzt als COO Region East/Central der Business Unit Building Solutions. Vor seinem Eintritt bei Wienerberger war der studierte Betriebswirt bei einem international führenden Wirtschaftsprüfer tätig.

Neuer Geschäftsführer bei der Ersten AM

Ende Februar beendete Wolfgang Traindl seine Tätigkeit als Geschäftsführer bei der Erste Asset Management (Erste AM). Seine Agenden übernimmt Thomas Kraus, der seit 1.1.2021 die Geschäftsführung der Erste AM erweitert.

Kraus verantwortet den gesamten institutionellen Vertrieb, den Privatkunden-Vertrieb sowie das Produktmanagement der Erste AM-Gruppe. Wolfgang Traindl wird weiter im institutionellen Kundengeschäft für die Erste AM in Österreich tätig sein und mit seiner Expertise unterstützen.

TU-Frauenpreis 2021 für Katrin Zorn

Der sechste Frauenpreis der TU Wien wurde am 3. März an die Oberösterreicherin Katrin Zorn (Miba Gruppe) verliehen. Ihre Ausbildung führte nach der Chemie-HTL in Wels an die TU Wien, wo sie ihr Diplomstudium und anschließend das Doktoratsstudium absolvierte. Von 2007 bis 2010 war Zorn hier auch als Universitätsassistentin am Institut für Materialchemie tätig. Danach folgte der Einstieg als Entwicklungsingenieurin in der Miba Coating Group. Schnell übernahm sie verschiedene Leitungsfunktionen wie die Entwicklungsleitung TechCenter Österreich, Leiterin R&D der gesamten Miba Coating Group, Leiterin des Technology Competence Centers der Miba Bearing und Coating Group bis hin zur aktuellen Position: Seit 1. Februar verantwortet Katrin Zorn als „Development Manager Future Products“ die Entwicklung zukünftiger Produkte abseits der aktuellen Geschäftsfelder der gesamten Miba Bearing Division.

Neue CD-Chefin beim Verbund

Per Mai 2021 übernimmt Olivia Schauerhuber die Leitung des neu aufgestellten Verbund-Unternehmensbereichs Corporate Development. Sie verantwortet damit die Bereiche Strategie, Energiewirtschaft und M&A von Österreichs führendem Energieunternehmen.

Die gebürtige Wienerin startete nach abgeschlossenem Betriebswirtschaftsstudium an der Wiener WU 2003 bei T-Mobile. In ihrer Rolle als Bereichsleiterin Corporate Strategy & Portfolio Management war sie verantwortlich für die milliardenschwere Akquisition von UPC Austria und die erfolgreiche Integration beider Unternehmen unter der neu geschaffenen Marke Magenta Telekom. Zuletzt war sie als Leiterin Consumer Marketing & Channel Management für die Weiterentwicklung des Unternehmens als konvergenter Anbieter von Festnetz, Mobilfunk und Entertainment sowie für die kommerzielle Einführung des neuen Mobilfunkstandards 5G verantwortlich.

Porr bekommt wieder vierten Vorstand

Nach dem Abgang von COO Thomas Stiegler zieht Jürgen Raschendorfer (48) in die Chefetage der Porr AG ein und wird als Mitglied des Vorstands der Porr AG für die Bereiche Polen, Norwegen, GCC (Dubai, Katar), Tunnelbau und Infrastruktur verantwortlich sein.

Raschdorfer absolvierte das Studium des Bauingenieurwesens an der Bergischen Universität Wuppertal und schloss dieses 1999 als Diplomingenieur ab. Seine Karriere begann er bei der Ed. Züblin AG und war innerhalb der Strabag-Gruppe bis 2020 in verschiedenen Leitungsfunktionen für das internationale Baugeschäft in Deutschland, den Niederlanden und in Russland tätig.

AUA legt Bereiche Kommunikation & Politik zusammen

Per 1.4. wird bei Austrian Airlines die Zusammenlegung der Unternehmensbereiche International & Aeropolitical Affairs und Corporate Communications erfolgen. Die Leitung des neuen Bereiches „Corporate Communications, Public Affairs & Corporate Responsibility“ wird die Kommunikations- und Politikexpertin Sophie Matkovits (29) übernehmen.

Walter Reimann (60) hat in den vergangenen Jahren bereits zusätzlich zur Bereichsleitung von International & Aeropolitical Affairs die Verhandlung der Verkehrsrechte für alle Airlines der Lufthansa Group koordiniert. Er wird zukünftig neben seinen lokalen Agenden die fachliche Leitung für Verkehrsrechtsfragen der Lufthansa Group übernehmen.

Neue Direktorin im Bleibergerhof

Die 39-jährige Kärntnerin Andrea Leitner wird Hoteldirektorin des renommierten Gesundheits- & Wellnesshotels Humanomed Bleibergerhof. Die Tourismusexpertin – zuletzt Abteilungsleiterin für Verkaufsförderung & Internationalisierung bei der Kärnten Werbung Marketing & Innovationsmanagement GmbH – bringt Erfahrung aus renommierten Häusern internationaler Hotelketten nach Kärnten. Sie war in ihrer bisherigen Laufbahn u.a. im Four Seasons Hotel in New York, im Kempinksi Hotel „Vier Jahreszeiten“ und im Opening Team des Luxury Hotel „The Charles“ der Rocco Forte Collection. Nun startet Leitner im traditionsreichen 4-Sterne Hotel in Bad Bleiberg, das Ende 2018 von der Humanomed Gruppe übernommen wurde.

WKÖ-Fachverband Güterbeförderung hat neuen Geschäftsführer

Armin Manutscheri startet als neuer Geschäftsführer des Fachverbands Güterbeförderung in der Wirtschaftskammer Österreich. Manutscheri bringt sowohl Erfahrung aus einer Tätigkeit als Wirtschaftsjurist in einer Wiener Wirtschaftskanzlei als auch Branchenerfahrung mit. Vor seinem Wechsel in den Fachverband leitete er die Rechtsabteilung einer österreichischen Spedition und war zugleich gewerberechtlicher Geschäftsführer und Verkehrsleiter des Unternehmens.

Neuer Geschäftsführer bei VSG Direkt

Helmut Huber folgt Anton Jenzer beim Dialog Marketing-Dienstleister VSG Direktwerbung in Brunn am Gebirge als Geschäftsführer und übernimmt das Unternehmen in neuer Struktur: Bereits im Oktober 2020 schloss sich VSG Direkt mit der Schwesterfirma digiDruck.at zusammen.

Jenzer wird sich auf seine eigene Firma MaDa Unternehmensberatung GmbH fokussieren und dabei auch die VSG Direkt beim Ausbau des Geschäftsfelds „Zielgruppen-Adressen und Marketingdaten“ in enger Partnerschaft unterstützen.

TPA rüstet auf

Die TPA Steuerberatung hat Verstärkung bekommen. Der gebürtige Niederösterreicher und am Standort in St. Pölten tätige Peter Hofmann (40) ist zum Partner avanciert. Neben der laufenden Beratung hat sich der erfahrene Steuer-Allrounder auf die Fachgebiete Rechtsformgestaltung, Umgründungen, Unternehmensnachfolge sowie Gründungs- und Umsatzsteuerberatung spezialisiert. Vor seinem Eintritt bei TPA war Hofmann bbei international tätigen Kanzleien tätig. Der Steuerberater ist Fachautor, Vortragender und Lektor an der FH Wien der WKW.

Darüber hinaus hat TPA Galena Lemke (44) und Hans-Peter Weiland (40) zu Directors ernannt. Lemke verstärkt seit 2018 das Team der TPA Steuerberatung in Wien, Weiland ist bereits seit einem Jahrzehnt für TPA in Graz tätig und hat sich auf die Fachgebiete Immobilienbesteuerung, Umsatzsteuer sowie auf Rechtsformgestaltung & Umgründungen spezialisiert.

Neuer Vorstand beim Verband Financial Planners

Mit 30 Jahren ist Finanzexperte Gregor Lienbacher das jüngste Vorstandsmitglied in der Geschichte des Verbandes Financial Planners. Der Salzburger berät hauptberuflich das Private Banking Klientel der Capital Bank – GRAWE Gruppe AG. Lienbacher kann auf mehr als zehn Jahre Erfahrung im Bankensektor zurückgreifen. Besonders am Herzen liegt dem Natur- und Sport-Liebhaber die Finanzbildung der österreichischen Bevölkerung. Im Rahmen seiner akademischen Laufbahn absolvierte er den Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft an der Fachhochschule Salzburg. Zusätzlich kann Lienbacher auf zwei hochkarätige Zertifizierungen verweisen: „European Financial Advisor“ und „Certified Financial Planner“.

KWR kümmert sich um Insolvenzen

KWR Karasek Wietrzyk erweitert mit Rechtsanwalt und Junior Partner Thomas Haselberger (35) das Leistungsspektrum um den Bereich Restrukturierung und Insolvenzrecht. Seine Schwerpunkte liegen in der Betreuung von Unternehmen bei Sanierungsprozessen und in der Insolvenzverwaltung. Des Weiteren berät Haselberger Klienten bei sämtlichen insolvenzspezifischen Fragestellungen (Anfechtungsrecht, Haftungsfragen, etc.).

Thomas Haselberger ist zudem Steuerberater und war rund fünf Jahre in der wirtschaftlichen Sanierungsberatung tätig. Aufgrund seiner interdisziplinären Ausbildung und Erfahrung in der Restrukturierungsbranche erarbeitet er für Mandanten nicht „nur“ rechtlich umsetzbare, sondern auch wirtschaftlich sinnvolle Lösungen. Haselbergers Dissertation („Externe Finanzierungsmaßnahmen – Auswirkungen auf Zahlungsfähigkeit, Überschuldungsstatus & Fortbestehensprognose“) wurde im Februar 2021 bei LexisNexis veröffentlicht. Außerdem hält er regelmäßig Vorträge im Bereich Restrukturierung und Insolvenzrecht.

Hochkarätiger Beirat für Axian Investment Partners

Axian Investment Partners, Ende 2020 von Maximilian Pasquali und Kristian Radosavljevic gegründet, holen sich mit Christoph M. Achammer, Peter Haueisen und Thomas Zottl einen hochkarätigen Beirat an Bord.

Der Architekt und Universitätsprofessor Achammer ist Vorstands­vorsitzender und Gründungsgesellschafter von ATP architekten ingenieure. Als ehemaliger Vorstand der deutschen Allianz Pensionskasse AG, sowie Chef der Sparte Baufinanzierung der gesamten Allianz-Gruppe Deutschland, zeichnet Haueisen insbesondere seine umfassende Expertise im Finanzierungs-, sowie Vertriebssektor aus. Seit 2016 ist Haueisen als CEO seines eigenen Immobilienunternehmens, speziell im großvolumigen Wohnbau, tätig. Als ehemaliges Mitglied (zwei Jahre als dessen Vorsitzender) des globalen Aufsichtsrats der internationalen Anwaltskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer LLP und Managing Partner des Wiener Standortes, ist Thomas Zottl ein weit über die Landesgrenzen hinaus anerkannter und geschätzter Experte, speziell im M&A-, sowie Private Equity Bereich.

Drei neue Rechtsanwälte bei Deloitte Legal

Jank Weiler Operenyi, die österreichische Rechtsanwaltskanzlei im globalen Deloitte Legal Netzwerk, meldet drei neue Rechtsanwälte in den Bereichen Employment, Corporate/M&A und Real Estate.

Friederike Hollmann (34) verstärkt als Rechtsanwältin den Bereich Employment. Hollmann ist bereits seit 2012 Teil des Teams, zuvor war sie im Anschluss an ihr Studium für mehrere renommierte Wiener Wirtschaftskanzleien tätig. Richard Henny (31) ist als eingetragener Rechtsanwalt Teil des Corporate/M&A-Teams von Jank Weiler Operenyi/Deloitte Legal. Martin Barrett (31) unterstützt Jank Weiler Operenyi/Deloitte Legal als Rechtsanwalt beim weiteren Ausbau der Real-Estate-Praxisgruppe unter der Leitung von Partnerin Gabriele Etzl.

Zwei neue Rechtsanwälte bei Dorda

Die beiden Praxisgruppen IP/IT und Datenschutz sowie M&A können sich ab sofort über Verstärkung ihrer Teams auf Anwaltsebene freuen. Mit der Eintragung von Alexandra Ciarnau (27) und Lukas Herrmann (31) steigen gleich zwei bei Dorda ausgebildete Konzipienten auf. Ciarnaus besondere Schwerpunkte liegen im IT-, Daten- und Konsumentenschutz, Herrmann verfügt über fundierte Kenntnisse in der Abwicklung und Strukturierung von komplexen M&A-Transaktionen.

Ein neuer Rechtsanwalt bei Althuber Spornberger & Partner

Benjamin Reichart (28) verstärkt ab sofort als Associate das Team der auf Steuerverfahren, Finanzstrafrecht und Managerhaftung spezialisierten Rechtsanwaltskanzlei Althuber Spornberger & Partner. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuerverfahrensrecht, Tax Compliance und steuerliches Risikomanagement, wobei er vorwiegend im Zuge von behördlichen Prüfungen und in nachgelagerten Rechtsmittelverfahren für Mandanten tätig ist und zu steuer- und bilanzrechtlichen Sonderfragen berät.

Köpfe

© kucera

Gemeinsam Europa stärken!

Top-aktuelle Europastudie „Ideen für Europa“ des Premium Online Magazins (POM) zeigt EU-„Stimmung“ österreichischer Entscheidungsträger auf.

Lesezeit: ca. 3 min

© PantherMedia/Olivier26

Führung erlebt „dank“ Corona-Krise eine Renaissance

Leadership-Trendbarometer des IFIDZ zeigt: Seit dem Ausbruch der Pandemie sind Top Leader wieder verstärkt als Führungskräfte gefragt.

Lesezeit: ca. 2 min

Who, Why & What: Die drei Sinn-Dimensionen

Wie sehr sich Mitarbeiter in ihrem Job engagieren, hängt stark davon ab, wie sinnvoll sie ihre Tätigkeit erfahren. Deshalb sollten Führungskräfte wissen, aus welchen Wurzeln sich das auch „Purpose“ genannte Sinn-Empfinden ihrer Mitarbeiter speist.

Lesezeit: ca. 7 min

© MCI

China-Know-how aus erster Hand für Führungskräfte

Das Management Center Innsbruck gründet ein China Center, als Brücke für den wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Austausch mit Europa. Dr. Wei Manske-Wang ist dessen Leiterin.

Lesezeit: ca. 2 min

© Advicum Consulting

Vorsicht vor der Pleitewelle!

Weg mit der Förder-Gießkanne! Die Schweiz wäre ein gutes Vorbild. Denn der Pendeleffekt droht bereits …

Lesezeit: ca. 2 min

Menschen in Bewegung: April 2021/2

TOP LEADER Ein-, Auf- und Umsteiger. Aktuelle Karriereentwicklungen von Top Leadern.

Lesezeit: ca. 12 min

Menschen in Bewegung: April 2021

TOP LEADER Ein-, Auf- und Umsteiger. Aktuelle Karriereentwicklungen von Top Leadern.

Lesezeit: ca. 5 min

Menschen in Bewegung: März 2021

TOP LEADER Ein-, Auf- und Umsteiger. Aktuelle Karriereentwicklungen von Top Leadern.

Lesezeit: ca. 5 min

TOP LEADER Premium-News, kostenlos abonnieren!

Jetzt registrieren