Menschen in Bewegung: Aufsteiger, Einsteiger, Umsteiger – Juni 2019

Wer ist wohin aufgesteigen und dabei womöglich auch umgestiegen. TOP LEADER hat einige der wichtigsten aktuellen Karriereentwicklungen für Sie zusammengefasst.

Lesezeit: ca. 8 min

Eibensteiner statt Eder!

Das kommt bald: Bei der voestalpine AG wird der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Eder am 3. Juli 2019 aus dem Vorstand ausscheiden – nach einer zweijährigen „Cooling-off-Periode“ könnte er vom langjährigen Vorsitzenden Joachim Lemppenau den Aufsichtsratsvorsitz übernehmen. Neuer voestalpine-CEO wird am 3. Juli Herbert Eibensteiner. Er ist seit 2012 im Vorstand der voestalpine AG und hat umfassende internationale Management- und Konzernerfahrung, nicht zuletzt als Chef zweier Konzerndivisionen.

Spalt folgt Treichl!

Ein bisschen länger dauert der Wechsel in der börsennotierten Erste Group: Langzeit-Vorstandschef Andreas Treichl (66) scheidet Ende 2019 als Konzernchef aus. Als Nachfolger kommt Bernhard Spalt (50) an die Bankspitze. Er ist seit mehr als 25 Jahren in der Bank, war in mehreren Vorstandsfunktionen in Töchtern und in der Bankholding tätig. Noch agiert Spalt als Risikovorstand der Erste Bank Oesterreich, Mitte dieses Jahres soll er auf Konzernebene Treichls Stellvertreter werden, ab Jänner 2020 dann Vorstandsvorsitzender. Treichl wird nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstand als Vorsitzender des Aufsichtsrats in die Erste-Stiftung wechseln, also Präsident des größten Aktionärs der Erste Group.

Müller löst Lasshofer ab!

Ab 1. Jänner 2021 wird Ralph Müller neuer Vorstandschef der Wiener Städtischen. Er wird schon mit Anfang 2020 in den Vorstand der Wiener Städtischen einziehen, um gemeinsam mit Robert Lasshofer einen geordneten Übergang sicherzustellen. Lasshofer ist seit 1999 im Vorstand der Wiener Städtischen tätig und leitet seit August 2010 sehr erfolgreich den – nach der kürzlich erfolgten Fusion mit der s Versicherung – größten Lebensversicherer des Landes und die größte Tochter des börsennotierten VIG-Konzerns als Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor.

Ralph Müller startete im Jahr 2011 seine Tätigkeit in der Wiener Städtischen als Vertriebsvorstand, danach war er für das Risiko- und Finanzressort verantwortlich, seit Sommer 2018 ist Müller, der sein Jus-Studium in Graz absolvierte, Generaldirektor der Donau Versicherung.

News

Herausforderungen und Ausblick für Europas Wirtschaft

Die aktuellsten Top-News von unserem Co-Herausgeber und Global-Experten Christoph Leitl.

Lesezeit: ca. 1 min

Hugo Portisch: Ein Wegweiser!

Hugo Portisch hat Spuren hinterlassen. Wichtige, wertvolle und prägende Spuren. Dies wurde in den letzten Tagen in schöner Weise gewürdigt.

Lesezeit: ca. 1 min

© PantherMedia/AndrewLozovyi

Blick ins Tomorrow-Land

Mehr Roboter, weniger Servicejobs: Bei der virtuellen Technologiekonferenz der Außenwirtschaft Austria der WKO skizzierten Experten des renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT), wie die Zukunft aussehen könnte.

Lesezeit: ca. 1 min

© Porsche

Porsche Panamera ST: Wünsch dir was

Einen rassigen Sportwagen mit Öko-Touch und Platz für Familienausflüge vielleicht? Gibt es, in Form des Porsche Panamera 4S E-Hybrid Sport Turismo. Und dass dieser perfekt für die Langstrecke ist zeigte unsere Testfahrt nach Rovinj. Das neue Grand Park Hotel Rovinj ist wie geschaffen für ein Porsche-Shooting am Meer.

Lesezeit: ca. 2 min

© PantherMedia/stadtratte

In Klimaschutz investieren!

Die Strategie zur Bewältigung ökologischer Herausforderungen

Lesezeit: ca. 2 min

© Poloplast/Martin Eder

Volles Rohr: Rekordjahr für Poloplast

100 Millionen Euro Umsatz mit Abfluss- und Kanalrohrsystemen im Vorjahr, 40 Millionen Investition in den kommenden vier Jahren durch das hochinnovative Unternehmen aus Oberösterreich.

Lesezeit: ca. 2 min

© PantherMedia/AndrewLozovyi

Neue Startup brauchts (und bekommt das Land)

Kapitalmarktkonferenz von Advantage Finance präsentiert spannende Geschäftsmodelle

Lesezeit: ca. 2 min

© PantherMedia/Kzenon

Die Consulter sind die Krisenassistenten

Schon fast ein Fünftel der Unternehmensberater mußte pandemiebedingt bereits zu Betriebsschließungen beraten

Lesezeit: ca. 2 min

TOP LEADER Premium-News, kostenlos abonnieren!

Jetzt registrieren