Kampagnenstart für ein revolutionäres Konzept: Nourivit Technologies auf GREEN ROCKET

© Offscope Media/Matthias Niggl

Das Team von Nourivit Technologies, v.l.n.r.: Eva Harreither, Wolfgang Harreither, Sandra Laubner und Anton Fuchsbauer

08.12.2021 | 2 min

Kampagnenstart für ein revolutionäres Konzept: Nourivit Technologies auf GREEN ROCKET

Dünger zum Selbermachen: Nourivit Technologies präsentiert die Zukunft der Landwirtschaft.

ROCKETS, der führende Anbieter für Crowdinvestments, bietet auf seiner Plattform GREEN ROCKET Investitionsmöglichkeiten in nachhaltige Projekte und Unternehmen.

Ab sofort können AnlegerInnen bereits ab 250 Euro in Nourivit Technologies, eine ökologische Alternative zu chemisch-synthetischen Pflanzenschutz- und Düngemitteln, investieren. Neben der Unterstützung eines nachhaltigen Zukunfts-Projekts profitieren diese von einer attraktiven Verzinsung von bis zu 6,5 Prozent und – je nach Erfolg – von einem jährlichen Bonuszins.

Weltweiter Einsatz von Chemie samt schwerwiegender Folgen

Laut aktueller Schätzungen der UNO leben im Jahr 2030 rund 8,5 Milliarden Menschen auf der Erde. Die stetig wachsende Weltbevölkerung und die daraus resultierende steigende Nachfrage nach Nahrungsmitteln setzen die Landwirtschaft unter enormen Druck. Für höhere Erträge werden weltweit chemisch-synthetische Dünge- und Pflanzenschutzmittel eingesetzt – jedoch mit schweren Folgen für Klima, Ökosysteme und Biodiversität.

Um diesen Problemen entgegenzuwirken, hat Nourivit Technologies eine ökologische und zugleich preiswerte Alternative entwickelt, mit der LandwirtInnen chemisch-synthetische Betriebsmittel um bis zu 50 Prozent reduzieren können. Mittels zugeführter Mikroorganismen werden Nährstoffe im Boden verfügbar gemacht, die Humusbildung angeregt und ein gesundes Pflanzenwachstum gefördert. Langfristig betrachtet kommt es durch den verringerten Einsatz an teuren Düngemitteln auch zu einer immensen Preisersparnis für landwirtschaftliche Betriebe.

Darüber hinaus ermöglicht das innovative Unternehmen LandwirtInnen erstmals, ihre benötigten Betriebsmittel selbst zu produzieren. Aus einem Liter mikrobieller Nourivit-Starterkulturen entstehen mittels Fermentation rund 20 Liter Endprodukt, was sowohl Transportkosten als auch CO2-Emissionen einspart. In Kombination mit der hohen Effizienz, der umweltschonenden Produktion und Anwendung, der simplen Handhabung sowie dem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis schafft Nourivit damit ein einzigartiges und revolutionäres Konzept für die Landwirtschaft.

„Herkömmliche chemische Mittel haben negative Auswirkungen auf unsere Umwelt und bestehende biologische Lösungen überzeugen meist nicht in ihrem Preis-Leistungs-Verhältnis“, sagt Eva Harreither, zuständig für die Entwicklung und das Qualitätsmanagement bei Nourivit Technologies.

© PantherMedia/Leonid Eremeychuk

„Der Boden ist unser wichtigstes Kapital“

„Der Boden ist für uns Landwirte das wichtigste Kapital und naturnaher Pflanzenanbau die Zukunft. Mit den Produkten von Nourivit Technologies können wir einen nachhaltigen Weg gehen und den Einsatz von Chemikalien maßgeblich reduzieren“, sagt Paul Baumühlner, Landwirt und Nourivit-Pionier.

„Herkömmliche chemische Mittel haben negative Auswirkungen auf unsere Umwelt und bestehende biologische Lösungen überzeugen meist nicht in ihrem Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit Blick auf unser Klima und unsere Zukunft ist es somit wichtig, eine nachhaltige Reduktion der chemischen Betriebsmittel zu erzielen. Mit Nourivit schaffen wir es, gleichzeitig die Erträge stabil und die Qualität hochzuhalten“, sagt Eva Harreither, zuständig für die Entwicklung und das Qualitätsmanagement bei Nourivit Technologies.

Heimisches Produkt erregt globale Aufmerksamkeit

Nourivit wird bereits erfolgreich in den USA, in Kanada, in Zentralasien und innerhalb Europas verkauft. Im ersten Halbjahr 2021 konnten somit über 850.000 Euro Umsatz und ein positives Betriebsergebnis erwirtschaftet werden. Da das innovative Konzept auch zur Erfüllung der hoch gesteckten „Farm to Fork“-Ziele im Green Deal der Europäischen Union beiträgt, wird in den kommenden Jahren eine steigende Nachfrage erwartet.

Auch zahlreiche Auszeichnungen ließen nicht lange auf sich warten: Platz zwei beim „BOKU Innovation Award“, Platz eins beim „S&B Science and Business Award“, Prämierung mit dem „BOKU Start-Up Prize“ sowie Kür zum Champion der „Africa Innovation Challenge“ 2021 durch die Wirtschaftskammer Österreich.

Die beiden ROCKETS-Geschäftsführer Wolfgang Deutschmann (links) und Peter Garber-Schmidt

© ROCKETS

Mit GREEN ROCKET in nachhaltige Projekte investieren

Auf der Crowdinvestment-Plattform GREEN ROCKET kann ab 250 Euro und mit einer Verzinsung von bis zu 6,5 Prozent in Nourivit Technologies investiert werden. Abhängig vom Erfolg profitieren Anlegerinnen und Anleger darüber hinaus von einem jährlichen Bonuszins.

„Mit der wachsenden Weltbevölkerung steigt auch der Bedarf an Erträgen aus der Landwirtschaft. Inzwischen ist diese stark abhängig von chemischen Pflanzenschutz- und Düngemitteln, die jedoch schädlich für unsere Umwelt sind. Nourivit bietet hier eine Alternative, die für Mensch, Tier und Natur unbedenklich ist“, freut sich ROCKETS-Geschäftsführer Peter Garber-Schmidt. „Der globale Erfolg sowie die zahlreichen Auszeichnungen zeigen, dass Nourivit Technologies ein zukunftsweisendes Unternehmen mit großem Potenzial ist. Bei GREEN ROCKET haben InvestorInnen jetzt die Gelegenheit, ein Teil dieser nachhaltigen Innovation zu sein“, ergänzt Geschäftsführer Wolfgang Deutschmann.

Weitere Infos zu GREEN ROCKET sowie zu Nourivit Technologies und der Investitionsmöglichkeit finden Sie unter www.greenrocket.com/nourivit.