Immobilien-Services neu denken Working future Simacek

© Adobe Stock

29.06.2021 | 6 min

Immobilien Services neu denken

SIMACEK hat sich über viele Jahrzehnte zum führenden Dienstleister für Immobilien-Services aus einer Hand entwickelt und stellt sich den neuen Herausforderungen auf dem Immobilienmarkt.

Mit Partnern aus der Immobilienwirtschaft entstehen Innovationen, neue Servicekonzepte und Zusammenarbeit aus der 360° Sicht auf neue Arbeits- und Lebenswelten, die in jeder Hinsicht Sicherheit bieten. Es fängt bei der Planung an, geht über die Ausführung bis hin zur Bewirtschaftung der Immobilien, also den gesamten Life Cycle.

Für die neuen Arbeitswelten heißt das: Unsere Services werden flexibler, individueller abgestimmt, nachhaltiger und digitaler als in der Vergangenheit.

Deshalb arbeitet SIMACEK mit Kunden und Partnern wie teamgnesda und KAPSCH aktiv an der Umsetzung von Immobilien-Services für neue Arbeits- und Lebenswelten.

„Die unterschiedlichen Wünsche werden sich einpendeln. Home Office wird aber zur Normalität und dies wird den „Arbeitsplatz im Büro“, wie wir ihn bis jetzt kannten, grundlegend verändern“, sagt Andreas Gnesda, Gründer & CEO des Arbeitswelten-Spezialisten teamgnesda.

Das Büro der Zukunft punktet mit Nähe zum Wohnort, spart Transferzeit (Pendeln) und Fahrtkosten und damit auch CO2 und wird zum Ort und Raum für Kooperation und Interaktion.

Für Andreas Gnesda Geschäftsführer von teamgnesda ist klar: „Das Büro muss zum Magneten für Unternehmenskultur werden, zur Zusammenarbeit und zum persönlichen Gespräch einladen. Die Fläche je Mitarbeiter werden größer und hochwertiger – und die Nutzung deutlich flexibler.“

Mag. Ursula Simacek, die die SIMACEK FM Gruppe in dritter Generation führt, sieht darin eine neue Herausforderung und Chance für integrierte Immobilien-Services, die SIMACEK mit über 8.000 Mitarbeitern an über 40 Standorten in 6 Ländern erbringt.

Unser Anspruch ist: „Wir sind der kundenorientierteste Dienstleister für umfassende Immobilien-Services. Unsere Kunden sollen und können sich voll und ganz auf ihr Kerngeschäft fokussieren“ so Ursula Simacek, CEO SIMACEK Facility Management Group.

Wohn- und Arbeitswelten rücken näher zusammen

„Ansprüche und Anforderungen von Mitarbeitern haben sich signifikant geändert, Home Office ist für viele keine Dauerlösung – und die alten Bürokonzepte sind es nicht mehr“, sagt Dr. Kari Kapsch, COO der Kapsch Group.

Dr. Kari Kapsch COO der Kapsch Group dazu: „Wir müssen daher das Arbeiten ganz neu denken, Unternehmen stärker dezentral organisieren und näher am Wohnort der Mitarbeiter flexible und attraktive Arbeitsumgebungen schaffen. Aus zahlreichen Gesprächen mit Unternehmern in ganz Österreich wird klar: Das sind für viele mittlerweile unternehmenskritische Fragestellungen – keine Randthemen. Wir denken daher gemeinsam mit starken Partnern wie SIMACEK und teamgnesda vorausschauend neue Arbeitswelten an, um schon bei der Entwicklung und für die zukünftige Bewirtschaftung agile Dienstleistungsmodelle und Immobilien Services an der Hand zu haben.“

In ungeahnter Geschwindigkeit haben sich Arbeitswelt und Arbeitsrealität von Millionen Menschen in den letzten 15 Monaten geändert. Die Arbeit hat sich aus Unternehmenszentralen und -standorten in die Häuser und Wohnungen der Mitarbeiter verschoben. Kommunikation erfolgt digital anstatt persönlich. Zusammenarbeit wird über Cloud und virtuelle Meetings organisiert.

In vielen Unternehmen bleiben auch heute, obwohl Anwesenheit wieder gestattet ist, weiterhin zahlreiche Büroarbeitsplätze leer. Dass es hier nachhaltige Änderungen im Verhalten gibt, wird in aktuellen Studien immer deutlicher.

Die Auswirkungen sind am Arbeitsmarkt spürbar und in den Human Ressources Abteilungen als zentrales Thema angekommen: Wie können Mitarbeiter motiviert werden, wieder ins Büro zu kommen? Und wie gelingt es, neue, gut qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen?

Bernd Haberleitner, Geschäftsführer von check PEOPLE dem SIMACEK Personaldienstleister, macht diese Erfahrung täglich: „Die Arbeitgeber-Attraktivität ist ein echter Schlüssel im Recruiting. Aktuell ist in Gesprächen mit Top-Kandidaten die Frage nach zeitlich und räumlich flexiblem Arbeiten eine Kernfrage. Angebote wie dezentrale, Wohnort-nahe Office-Standorte sind ein Asset im Kampf um Talente.“

Integrierte Services

Attraktive Arbeitswelten erfordern keine Ansammlung einzelner Immobilien-Services, sondern brauchen Lösungen aus einer Hand.

Am Beispiel eines dezentralen Office-Standorts, in dem mehrere Unternehmen eingemietet sind, wird das rasch deutlich: Professionelle Reinigung im Innen- und Außenbereich bis hin zum Winterdienst sorgen für ein perfektes Erscheinungsbild für Kunden und Mitarbeiter. Ein Wartungs- und Sonderreinigungskonzept garantiert optimalen Werterhalt der Immobilie.

Und gemeinsam genutzte Services – von Empfang und Rezeption über Post- und Versanddienste, dem Management von Verbrauchsmaterialien bis hin zu Sicherheitsdienstleistungen – erfordern Profis, die jedem eingemieteten Unternehmen, die aus der Unternehmenszentrale gewohnte Qualität bieten.

SIMACEK deckt diese und weitere Dienstleistungen aus einer Hand ab, betreut den Immobilienbetreiber ganzheitlich – und sorgt vor allem für ein ideales Zusammenspiel. Fällt der Rezeptionistin ein Problem auf, wird dieses umgehend intern weitergeleitet und von den jeweiligen Servicefachkräften – etwa aus der Reinigung oder Hausbetreuung – gelöst.

Green Procurement beim Immobilien Service

In der Immobilienbewirtschaftung gilt mehr als je zuvor: Die CO2 Emissionsreduktion ist das Gebot der Stunde, dies ist gerade für die Immobilienwirtschaft eine große Herausforderung.

Die neuen regulatorischen Rahmenbedingungen des Sustainable-Finance-Aktionsplans der EU bringen Bewegung in die Diskussion rund um Nachhaltigkeit.

Zu den neuen Wohn- und Arbeitswelten gehört die ökologisch und soziale Bewirtschaftung bereits bei der Planung mitgedacht. Einen nachhaltig orientierten Spezialisten wie SIMACEK bereits in der Planphase hinzuzuziehen, schafft eine nachhaltige Basis für die Erbringung der Services.

Gerade in der Gebäudebewirtschaftung können Facility Management Dienstleister sehr viel in den ressourcenschonenden Umgang im täglichen Betrieb einbringen. Hier ist die Kompetenz für Nachhaltigkeit entscheidend. Intelligente Dosiersysteme, umweltverträgliche Reinigungsmittel, Nutzungsanalysen, Mehrwegsystemen können den Wasserverbrauch, den Reinigungsaufwand und Abfallvolumen einsparen.

In der nachhaltigen Gebäudebewirtschaftung wird die Energieeffizienz beeinflusst und durch den Einsatz von zertifizierten Produkten auf ökologischer Basis reduzieren, werden umweltbelastende Stoffe reduziert. Genauso wichtig die Notwendigkeit der entsprechenden Schulungen der ausführenden Personen zur Sensibilisierung im Umgang mit den Ressourcen wie Wasser, Einsatzmittel, Licht etc. so trägt SIMACEK täglich zu einer Reduktion der CO2-Emissionen bei.

Bedarfsorientiert und digital

Das Büro als Begegnungszone erfordert auch ein Neu-Denken in der Interaktion mit den ständig wechselnden Mitarbeitern und Nutzungsarten. SIMACEK setzt dabei auf Digitalisierung und stark bedarfsorientiertem Einsatz seiner Mitarbeiter.

Das heißt konkret: Top-geschultes Dienstleistungspersonal ist auch tagsüber in großen Objekten und kann auf besondere Aufgabenstellungen und ad hoc Anforderungen umgehend flexibel reagieren – entscheidend gerade in neuen Arbeitswelten, wo einzelne Zonen mehrfach täglich von unterschiedlichen Mitarbeitergruppen genutzt werden. Gebäude-spezifische Dienstleistungen sind für die Objekte individuell vorkonfiguriert und werden über ein Kundenportal von berechtigten Ansprechpartnern unmittelbar abgerufen – Besichtigungen, Angebotslegungen und Preisverhandlung entfallen damit im Einsatzfall komplett.

Die Qualität wird vom Objektmanagement regelmäßig geprüft und in einem durchgehenden digitalen Qualitätsmanagement dokumentiert. All diese Daten stehen dem Immobilienbetreiber jederzeit über ein Kundenportal zur Verfügung.

„Wir liefern unseren Auftraggebern damit kostenoptimierte Gesamtlösungen, messbare Servicequalität, Planbarkeit und Flexibilität bei geänderten Bedarfen. Dafür setzen wir auf durchgehende Digitalisierungslösungen, mit denen wir Kundenbedürfnisse, Immobiliendaten, Mitarbeitereinsatz und Servicelevel permanent aufeinander abstimmen – mit dem Kunden im Mittelpunkt“, so DI Gerald Karner, Head of Group Transformation bei der SIMACEK Gruppe.

Gelebte Partnerschaft über den ganzen Lebenszyklus der Immobilie

In der laufenden Weiterentwicklung seiner Immobilien-Services fokussiert SIMACEK neben neuen Arbeitswelten, insbesondere auf die Begleitung von Kunden der Bau- und Immobilienwirtschaft über den gesamten Immobilien-Lebenszyklus.

SIMACEK hat deshalb für Bauträger, Asset Manager, Immobilienhalter, Immobilienverwalter und Immobiliennutzer sowie die öffentliche Hand jeweils eigene spezialisierte Ansprechpartner, die deren Geschäftsmodelle und Erwartungshaltungen kennen und gezielt Beratungs- und Lösungskompetenz einbringen.

Schon in der Planungsphase können Experten die Effizienz späterer Dienstleistungen mitdenken, – beispielsweise in der Auswahl von Oberflächen und Bodenbelägen oder bei der Weg- und Rüstzeit-sparenden Planung von Lagern.

Integrierte Services, ob im technischen oder infrastrukturellen FM, am Ende der Bauphase und am Beginn der Vermarktungs- bzw. Nutzungsphase der Immobilie schaffen handfeste Mehrwerte durch eine laufende Weitergabe von Informationen zwischen den Services und an den Auftraggeber, um rasch, pragmatisch und unkompliziert Mängel zu beseitigen.

Idealerweise wird dabei aktiv das Wissen aus der Bauendreinigung genutzt und so ist SIMACEK mit den „Augen und Ohren“ des Auftraggebers unterwegs, dokumentiert Probleme und Mängel (etwa, Insektenbefall oder fehlende Taubenabwehr) und kann diese in Abstimmung mit Auftraggeber häufig auch lösen, bevor ein Kaufinteressent oder neuer Mieter etwas reklamiert.

So profitiert der Bauträger von einer professionell durchgeführten Bauendreinigung ohne Reklamationen – der Immobiliennutzer oder Hausverwalter von der bereits vorhandenen Immobilienkenntnis der Objektmanager und dem perfekten Zustand als Basis für die kontinuierliche Reinigung und Hausbetreuung.

Den Verkauf oder die Vermietung von Wohnungen unterstützt SIMACEK durch Spezialreinigung für Besichtigungsobjekte über die Reinigung vor der Übergabe bis hin zur Schlüsselübergabe durch speziell geschulte Mitarbeiter.

Dieses Wissen fließt weiter in jede weitere Dienstleistung ein, auf die ein Asset Manager, Hausverwalter oder Immobiliennutzer zugreift: von Hygienekonzepten, Schädlingsmonitoring oder Sicherheitsdienstleistungen bis hin zur Verpflegung im Pflege- und Gesundheitsbereich, die mit der Marke CONTENTO auf höchstem Bio-Niveau angeboten wird und für Zufriedenheit bei Gästen, Bewohnern und Nutzern sorgt.

Der neue tägliche Anspruch – Sicherheit durch Hygiene

„Sicherheit durch Hygiene als konzeptioneller Bestandteil für die Immobilienbewirtschaftung ist zu einem unverzichtbaren Anspruch geworden“, so Ursula Simacek, CEO SIMACEK Facility Management Group.

Die geänderten Rahmenbedingungen in Hinblick auf Hygiene haben die Ansprüche auf ein neues Level gehoben. Integrierte Hygienekonzepte sind der neue Standard in allen Gebäuden und nicht nur für den Gesundheitsbereich.

Die Sicherheit durch Hygiene- und Kontaktmaßnahmen sind seit der Pandemie zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Gebäudebewirtschaftung geworden. Diese Einstellung ist gekommen, um zu bleiben. Jedes Unternehmen und Bestandsbetreiber sind mit einem Hygiene – Sicherheitskonzept gut beraten, eines, dass auf die jeweiligen Bedürfnisse adaptiert ist.

Die vermehrt eingesetzte Hygiene Flächendesinfektion wird auch künftig häufiger als vor Corona an neuralgischen Punkten eingesetzt werden, also überall dort, wo es ein erhöhtes Kontaktpotenzial gibt. Auf jeden Fall erforderte die Situation von der Wirtschaft ein Höchstmaß an Flexibilität.  Bewährt hat sich dabei die jahrzehntelange Erfahrung von SIMACEK am Hygienesektor. So können die erweiterten Hygieneleistungen rasch und professionell eingesetzt werden und den gesamten Gebäudebetrieb wirksam unterstützen.

Hunderte Gespräche mit Entscheidungsträgern bei Kunden und Interessenten allein im letzten Jahr bestätigen diese Einstellung. Mag. Ursula Simacek: „Im Kern geht es um die gemeinsam Verantwortung, gleichermaßen die Gesundheit von Menschen und die Schonung der Umwelt sicherzustellen“.

Für den Immobiliennutzer, – ob private, gewerbliche oder öffentliche Kunden – stehen bei SIMACEK Zusatzservices wie Hygienekonzepte, Reinigung, Schädlingsmonitoring und -abwehr, Empfang und Rezeption bis hin zu Inhouse-Services wie Mailing/Post und Bewachung zur Verfügung. Insbesondere im Pflege- und Gesundheitsbereich bietet SIMACEK mit der Marke CONTENTO Verpflegung auf höchstem Bio-Niveau, die für Zufriedenheit bei Patienten und Bewohnern sorgt.

© Simacek

Alle Leistungen im Überblick: www.simacek.com