HELIO TOWER Wiens neuer Lifestyle Hotspot

© BUWOG

23.06.2021 | 2 min

HELIO TOWER – Wiens neuer Lifestyle-Hotspot

Der höchste wird er nicht werden, aber mit einiger Sicherheit der coolste: Der HELIO TOWER im 3. Wiener Gemeindebezirk entsteht mitten im Stadtentwicklungsgebiet „The Marks“, das mit der neuen Mega-Eventhalle (20.000 Plätze) das Zeug dazu hat, zum neuen Entertainment- und Kulturzentrum der Bundeshauptstadt zu werden.

Bereits jetzt kündigt sich im Umfeld ein weiterer Aufschwung der lebendigen Gastro- und Clubszene (unmittelbar benachbart sind die Gasometer mit zahlreichen Freizeitangeboten) an, die dem gutbürgerlichen Bezirk Landstraße eine völlig neue, dynamische Note verleihen wird. Im Haus selbst befinden sich ein Kindergarten, Geschäfte und ein Lokal.

„Der HELIO TOWER ist gleichsam das urbane Flaggschiff der kleinen Flotte an Wohntürmen, die auf den Wiener Wohnungsmarkt zusteuert und somit das Pendent zu unserem MARINA TOWER, bei dem die Nähe zu Wasser und Natur an erster Stelle stehen“, erklärt BUWOG-Geschäftsführer Andreas Holler. „Natürlich bietet auch er einen sensationellen Blick über die ganze Stadt, natürlich ist auch von hier der grüne Prater mit dem Rad in fünf Minuten erreichbar, aber das wirklich Herausragende sind das urbane Umfeld und die einzigartigen Freizeitmöglichkeiten, die in und um die Eventhalle praktisch gleichzeitig mit dem Turm entstehen.“

Andreas Holler, Geschäftsführer der BUWOG Group GmbH.

© BUWOG

Wohnen auf der Sonnenseite des Lebens

Mittlerweile ist der Bau des ca. 110 m hohen HELIO TOWERS bereits in der „2. Halbzeit“. Der Rohbau von 17 der 34 oberirdischen Geschosse ist fertiggestellt. Insgesamt werden 401 Wohnungen mit 39 m² bis 124 m² entstehen, die Fertigstellung des Gesamtobjekts ist für Ende 2022 geplant. Vom griechischen Sonnengott Helios inspiriert, steht das BUWOG-Projekt für intelligente Architektur, die jedem einen Platz an der Sonne schenkt und atemberaubende Ausblicke erlaubt.

Prägend für den Tower wird auch eine durchschnittlich recht junge Bewohnerschaft sein. Dafür ist aber nicht nur der Lifestyle-USP verantwortlich. „Wir haben das Gesamtkonzept so ausgerichtet, dass wir auch altersmäßig eine gute Mischung erreichen“, sagt Holler. „Während auf den oberen 17 der 34 Stockwerke exklusive Eigentumswohnungen entstehen, entstehen darunter 173 geförderte Mietwohnungen aus der Wiener Wohnbauinitiative, die vor allem für junge Menschen günstige Wohnmöglichkeiten schaffen.“

Auch das Mobilitätskonzept ist perfekt für eine junge, aktive Zielgruppe. Mit der für Österreich einmaligen „Fahrradarkade“ wird moderne, nachhaltige Mobilität auch architektonisch ins Zentrum gerückt und pro Wohneinheit stehen durchschnittlich zwei Fahrradstellplätze zur Verfügung. Zudem wird es Carsharing-Angebote, E-Scooter und Leihräder geben. Die nächste U3-Station ist gleichsam ums Eck und damit man die exzellente Anbindung an das Autobahnnetz auch guten Gewissens nutzen kann, stehen in der Tiefgarage 27 E-Ladestationen mit intelligentem Lastmanagement zur Verfügung.

Zahlen und Fakten

  • Stadtentwicklungsgebiet The Marks, Döblerhofstraße 10, 1030 Wien
  • 401 Wohneinheiten – davon
  • 173 Mietwohnungen (Wiener Wohnbauinitiative) mit 41 m² bis 124 m²
  • 228 Eigentumswohnungen mit Wohnungsgrößen von 39 bis 120 m²
  • 33 Obergeschoße plus EG
  • 1 Kindergarten mit 5 Gruppen
  • 2 Geschäftslokale und ein Lokal
  • Geplante Fertigstellung: Ende 2022

www.helio.buwog.com