HABAU GROUP: Baukunst von A bis Z

© Gregor Hartl

Neue Donaubrücke in Linz - Stahlbaukonstruktion

25.06.2021 | 2 min

HABAU GROUP: Baukunst von A bis Z

Einst regional agierendes Familienunternehmen, heute internationaler Baukonzern.

Die HABAU GROUP blickt auf eine über 100-jährige Geschichte zurück. Genauso lange prägen Werte wie Handschlagqualität, Innovationsgeist und Nachhaltigkeiten das tägliche Denken und Handeln. Geschäftsbereiche wurden dabei konstant ausgebaut. So ist es der HABAU GROUP durch strategische Akquisition von Unternehmen gelungen, ihr Portfolio zu vervollständigen und sämtliche Sparten der Baubranche abzudecken. Heute steht die Unternehmensgruppe für Exzellenz in den Bereichen Hochbau, Tiefbau, Pipelinebau, Stahlbau und Stahlbauanlagen, Fertigteilbau, Holzbau sowie Untertagebau, ist in über 20 Ländern weltweit aktiv und erwirtschaftet einen Umsatz von jährlich rund 1,6 Milliarden Euro. Trotz internationaler Großprojekte bleibt die HABAU GROUP ihrer Heimat verbunden und ist nach wie vor ein verlässlicher Partner vor Ort für das Flächengeschäft.

HABAU GROUP CEO Hubert Wetschnig

© HABAU GROUP/Joel Kernasenko

Fachliche Exzellenz auf allen Gebieten

Die insgesamt 18 HABAU GROUP Unternehmen agieren auf ihren Spezialgebieten eigenständig und mit größtmöglicher Professionalität. Die umfassenden Kompetenzen ermöglichen Synergien innerhalb des Konzerns. Um diese beständig auszubauen, setzt die HABAU GROUP vielfältige Maßnahmen, z. B. im Bereich der Digitalisierung. „Wir wollen Trends nicht nur zur Kenntnis nehmen, sondern sie aktiv mitgestalten. Denn wir sind davon überzeugt, dass wir die Effizienz mithilfe der Digitalisierung entlang unserer gesamten Wertschöpfungskette steigern können“, so HABAU GROUP CEO Hubert Wetschnig. Auch Innovationen und Nachhaltigkeit werden von Wien aus in der eigenen Abteilung für Forschung und Entwicklung vorangetrieben. Dort entstehen Lösungen der Zukunft, beispielsweise für Verfahrenstechnik und Baustoffrecycling. Erklärtes Ziel ist es, nicht nur schneller zum Ziel zu kommen, sondern dabei auch die Qualität zu steigern. Dank ständiger Pionierarbeit kann zusammengehen, was auf den ersten Blick widersprüchlich erscheint: Ökonomie, Ökologie und das Realisieren anspruchsvollster Kundenwünsche.

Erfolgsgeschichten schreiben

In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen seine Erfolge im In- und Ausland mit zahlreichen Bauprojekten fortgesetzt und innovative Methoden angewendet. Davon erzählen u. a. die Erfolgsgeschichten von der Erweiterung der deutschen A10/A24 nahe Berlin als PPP-Projekt, der Bruckner Tower in Linz, die u. a. durch Rumänien führende BRUA-Pipeline, die Kochchikade Bridge in Sri Lanka oder der U-Bahnbau in Wien. Möglich machen das die über 5.700 hoch qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die jeden Tag die Grenzen des Machbaren neu definieren. Wetschnig erklärt: „Um bestmögliche Qualität liefern zu können, investieren wir stets in die Aus- und Weiterbildung unseres Personals. Es ist uns ein Anliegen, jede und jeden optimal auf seinem individuellen Karriereweg zu begleiten und zu fördern. Denn für uns machen Menschen die Erfolge. Daher sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unsere wichtigste Ressource.“