Gesundheits-Ausgaben in Österreich steigen stark

Insgesamt betrugen sie 2010 mehr als 32 Mrd. EUR, 2019 waren es bereits rund 44,2 Mrd. EUR, womit Österreich im oberen Mittelfeld der OECD Länder liegt.

Lesezeit: ca. 1 min

© Österreichischer Generikaverband

Prof. DDr. Herwig Schneider, Industriewissenschaftliches Instituts (IWI)

Heute beträgt die Lebenserwartung in Österreich 82 Jahre, 2030 wird sie auf 83,9 Jahre gestiegen sein und für 2070 prognostiziert man eine Lebenserwartung von 89,6 Jahren. Gleichzeitig wird die Bevölkerungszahl Österreichs von 2020 bis 2040 um 6 % auf 9,44 Mio. Menschen anwachsen. In einer stetig alternden und wachsenden Gesellschaft mit entsprechend steigenden Gesundheitsausgaben spielen Generika eine wichtige Rolle, um die Finanzierbarkeit des Systems zu sichern.

Generika leisten dabei einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung einer modernen Arzneimitteltherapie. In Österreich ist das Einsparungspotenzial noch nicht ausgeschöpft. So liegt der Anteil von Generika im patentfreien Markt in Österreich mit 52 % in Europa nur im unteren Mittelfeld – Großbritannien hat einen Generika-Anteil von 65 %, in Deutschland liegt dieser sogar bei 78 %. „Generika spielen eine wesentliche Rolle zur Sicherstellung der gesundheitlichen Versorgung in Österreich. So können mit Generika in der EU heute in etwa doppelt so viele Patienten für das gleiche Geld behandelt werden. Jedes weitere Prozent Generika-Verordnung in Österreich spart etwa 13 Millionen Euro für andere Therapien. Durch eine konsequente Generika-Förderung kann der Anteil der Arzneimittelausgaben an den gesamten Gesundheitsausgaben stabil gehalten werden“, so Dr. Wolfgang Andiel, Präsident des Österreichischen Generikaverbands OeGV.

Eine aktuelle Studie des Industriewissenschaftlichen Instituts (IWI) im Auftrag des OeGV zur volkswirtschaftlichen Bedeutung von Generika-Unternehmen zeigt auch den hohen Stellenwert der Generika-Industrie als Wirtschaftsmotor und bedeutender Arbeitgeber für Österreich. Mit ihren knapp 5.700 direkten Beschäftigten erwirtschaften sie Umsätze von 2,1 Mrd. EUR mit einer Exportquote von rund 87 %. Fast 70 Mio. verkaufte Arzneimittel-Packungen in Österreich sind Generika. Generika Unternehmen sind wichtiger Wirtschaftsmotor für Österreich. „Durch die Aktivitäten der Unternehmen werden auf direkter, indirekter und induzierter Ebene Produktion, Wertschöpfung und Beschäftigung in Österreich ausgelöst“, so Prof. DDr. Herwig Schneider vom IWI.

Health

© Ernst Kainerstorfer / picturedesk.com

Wiener Konzern checkt weltweit 200.000 Krankenhausbetten

Die VAMED agiert als Österreichs Krisenhelfer in der weltweiten Pandemie-Bewältigung.

Lesezeit: ca. 3 min

Vertreiben wir Corona endgültig!

Der österreichische Medizinproduktehändler ALPSTAR reüssiert mit Covid-19-Antigen Schnelltests.

Lesezeit: ca. 2 min

© Sharp

Ihr Meeting im perfekten Raumklima

Die Angst vor Covid 19, hat die Zahl der persönlichen Meetings und Besprechungen in vielen Unternehmen drastisch zurückgedrängt. Man flüchtet in Videokonferenzen, stellt aber fest, dass es nicht dasselbe ist. Wann wird man wieder zur wichtigen Face to Face-Gesprächskultur zurückkehren können? Eine neue Generation von Luftreinigern macht Hoffnung.
Sie schaffen nicht nur ein perfektes Raumklima, sondern sorgen bei persönlichen Meetings auch für mehr Sicherheit.
Dies ist gerade in der Post-Covid-Phase ein wichtiger Aspekt.

Lesezeit: ca. 2 min

© Greiner AG

Krise als Chance: Medizintechnik statt automotive

Greiner aus Kremsmünster schaffte 2020 einen Rekordumsatz von 1,93 Mrd. Euro und beschäftigte rund 11.500 Mitarbeiter an 139 Standorten in 34 Ländern.

Lesezeit: ca. 1 min

© Alpenwelt Resort

5 Top-Tipps für TOP LEADER

Wenn die Epidemie halbwegs „im Griff“ ist, wird’s Zeit für hochqualitativen Urlaub in Österreich.

Lesezeit: ca. 6 min

© PantherMedia/Pirlik (YAYMicro)

Nach dem Lockdown ein Blackout?

Immer häufiger wird in den Medien von einem europaweiten Strom-,
Infrastruktur- sowie Versorgungsausfall, berichtet. Was steckt dahinter?
Ein Blick hinter die Kulissen soll etwas mehr Klarheit schaffen.

Lesezeit: ca. 7 min

© Sandra Horak/studio horak

Weißbuch Medizinprodukte: 9,1 Milliarden Euro direkter Umsatz

Systemrelevant, nicht nur in Zeiten der Pandemie: Medizinprodukte-Unternehmen sind ein vitales Rückgrat der heimischen Wirtschaft und sichern 56.000 Arbeitsplätze.

Lesezeit: ca. 1 min

© PantherMedia/mikkolem

Neuer Schwung für die Biotech-Szene

Life Sciences als Arbeitgeber und Lebensretter in Österreich.

Lesezeit: ca. 10 min

TOP LEADER Premium-News, kostenlos abonnieren!

Jetzt registrieren