© Internorm

Investitionspaket für die Zukunft: 150 Millionen Euro bis 2024 geplant.

02.03.2022 | 1 min

Internorm steigert Absatz um 30% und investiert Rekordsumme

Das Familienunternehmen knackt 2021 die 400 Millionen-Umsatzmarke und investiert in den nächsten drei Jahren mehr als 160 Millionen Euro.

Die Internorm International GmbH verzeichnete im Geschäftsjahr 2021 mit einem Wachstum im Auftragseingang von fast 30 Prozent ein herausragendes Ergebnis und verstärkt europaweit ihre Markenführerschaft. Der österreichische Fenster- und Türenhersteller steigerte seinen Umsatz auf 421 Millionen Euro, was einem Wachstum von mehr als 14 Prozent und somit 53 Millionen entspricht. Ein entscheidender Erfolgsfaktor für Internorm ist die 100% Made in Austria-Philosophie, wodurch die Produktion und Lieferketten während der gesamten Pandemie vollständig aufrechterhalten wurden. In ganz Europa und speziell im DACH-Markt punktete das Familienunternehmen mit innovativen Produkten im Bereich der thermischen Sanierung. Bis 2024 ist ein Investitionspaket in Höhe von 160 Millionen Euro geplant, um sich für den weiteren Wachstumskurs bestens aufzustellen.

Mehr Info hier.