TOP LEADER Karriereentwicklungen Georg Schöppl

© ÖBf-Archiv/Katarina Šoškić

13.09.2021 | 1 min

Georg Schöppl wurde als ÖBf-Vorstand wiederbestellt

Der Aufsichtsrat der Österreichischen Bundesforste AG hat Georg Schöppl als Mitglied des Vorstandes für die Bereiche Finanzen und Immobilien einstimmig wiederbestellt.

Der aktuelle Vertrag des gebürtigen Oberösterreichers läuft noch bis 14. April 2022 und wird danach um fünf Jahre verlängert.

Gemeinsam mit Rudolf Freidhager, Vorstandssprecher und Vorstand für Forstwirtschaft und Naturschutz, wird Schöppl damit den erfolgreichen Kurs des Unternehmens fortsetzen. Er ist seit 2007 Vorstandsmitglied der ÖBf, zuvor war der Jurist und Wirtschaftsabsolvent als Vorstandsvorsitzender bei der Agrarmarkt Austria tätig.

„Georg Schöppl hat in den letzten Jahren maßgeblich dazu beigetragen, die ÖBf erfolgreich für die Zukunft aufzustellen. Unter seiner Führung entwickelte sich die Immobilien-Sparte mit einer jährlichen Betriebsleistung von bereits über 50 Millionen Euro zum profitabelsten Geschäftsbereich. Im Bereich Erneuerbare Energie erzeugen mittlerweile acht Kleinwasserkraftwerke und ein Windpark eine Jahresleistung von rund 180 GWh grünem Strom als Beitrag zur Energiewende. Rechnet man die Leistung des Waldbiomassekraftwerks Wien-Simmering hinzu, sind es unternehmensweit über 300 GWh. Mit seiner Entscheidung stellt der Aufsichtsrat die Weichen für die Fortsetzung des eingeschlagenen Erfolgskurses und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit dem Vorstands-Team“ so Aufsichtsratsvorsitzender Gerhard Mannsberger.