Einsteiger, Aufsteiger und Umsteiger November 2020/2

TOP LEADER Ein-, Auf- und Umsteiger. Aktuelle Karriereentwicklungen von Top Leadern.

Lesezeit: ca. 6 min

Österreichs Wirtschaft „lebt“ von jenen Frauen und Männern, die wichtige Entscheidungen treffen, neue Karrieregipfel erklimmen oder einfach gute Ideen realisieren – zu unser aller Wohl!

© Maschinenring/Engleder

Eine Chefin für den Maschinenring

Gertraud Weigl (49) – Geschäftsführerin von Maschinenring Personal und Service – hat per 1.11. zusätzlich die Geschäftsführung der österreichweiten Maschinenring GmbH und der Genossenschaft mit hausinternem Shop, IT sowie Großkundenbetreuung übernommen.

Damit lenkt die erfahrene Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlerin, die auf einem landwirtschaftlichen Betrieb im Mühlviertel aufgewachsen ist, auch den Dachverband von 90 Organisationen mit gemeinsam 73.600 landwirtschaftlichen Mitgliedern und einem Jahresumsatz von 359,66 Millionen Euro.

© Fill

Neuer CSO für Fill

Der Innviertler Leitbetrieb Fill stellt die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft. Seit dem 1.11. ist Martin Reiter als Geschäftsführer (Chief Sales Officer) für den Vertrieb verantwortlich. Gemeinsam mit Eigentümer Andreas Fill (CEO), Alois Wiesinger (CTO) und Günter Redhammer (COO) steht beim neuen Führungsteam die weiterhin positive Weiterentwicklung des international erfolgreichen Maschinenbau-Unternehmens im Fokus.


Bereits während seines Studiums an der FH Steyr (Fachrichtung Produktion und Management) war Martin Reiter als Praktikant bei Fill in Gurten tätig. 2004 startete er seine berufliche Karriere in der Abteilung Qualitäts- und Prozessmanagement, 2008 übernahm er die Leitung der Abteilung Logistik. Es folgte ein berufsbegleitendes Master-Studium für Controlling, Rechnungswesen und Finanzmanagement an der FH Steyr. 2013 wechselte er innerhalb des Unternehmens in die neu geschaffene Abteilung Controlling, wo er u.a. maßgeblich an der Weiterentwicklung der strategischen Prozesse sowie am Aufbau der Fill Niederlassungen in China und Mexiko beteiligt war.

© B&C/Robert Maybach

Geschäftsführerin für die B&C-Gruppe

Die Finanzexpertin Petra Preining (47) wurde ins Geschäftsleitungsteam der B&C-Gruppe berufen.

Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der WU Wien war Preining bei Unilever (Austria Frost GmbH) und Kraft Jacobs Suchard in verschiedenen Finanzpositionen tätig, ehe sie 2001 zu Wyeth wechselte. Von 2010 bis 2013 war sie Finance Director bei TRC Ltd/Tiller JLT und agierte von 2013 bis 2015 als CFO bei Austrian Kurdish Oilfield Services LLC. Zurück in Österreich war sie bei der Wirtschaftskanzlei Deloitte, bevor sie 2016 zur B&C Industrieholding GmbH stieß. Zuletzt übernahm sie für sieben Monate interimistisch die Funktion des Finanzvorstands bei der B&C-Kernbeteiligung Semperit AG Holding und kehrt nun wieder zur B&C-Gruppe zurück.

Neuer Boss beim IVA

Innerhalb des Vorstand des Interessenverbands für Anleger (IVA) wechseln Präsident Wilhelm Rasinger und Vize Florian Beckermann (seit elf Jahren im IVA tätig) die Positionen, d.h. Beckermann ist nun geschäftsführender Vorstand, Rasinger sein Stellvertreter.

Der Tausch erfolgt aus gesundheitlichen Gründen Rasingers, dem es in den nächsten Monaten nicht möglich ist, Außentermine (Hauptversammlungen, Gerichtstermine etc.) wahrzunehmen. „Dem heimischen Streubesitz – insbesondere jungen Anlegern – Gehör zu verschaffen, ist mein vorrangiges Ziel“, sagt Beckermann.

© ACR/Alice Schnür-Wala

Neue Obfrau bei der fteval

Die Österreichische Plattform für Forschungs- und Technologiepolitikevaluierung (fteval) hat einen neuen Vorstand ernannt: Sonja Sheikh, Geschäftsführerin des Forschungsnetzwerks ACR (Austrian Cooperative Research) wurde zur Obfrau gewählt, Birgit Woitech (FWF) zur Obfrau-Stellvertreterin, Sabine Mayer (FFG) zur Kassierin und Philipp Witibschlager (BMK) zum Schriftführer. Klaus Schuch (ZSI) bleibt als Geschäftsführer im Vorstand.

Die fteval wurde 1996 gegründet, um zu mehr Evidenz in der heimischen Forschungs- und Technologiepolitik beizutragen. Heute nimmt Österreich – nicht zuletzt auch dank der Plattform – innerhalb der Europäischen Union in diesem Bereich eine Führungsrolle ein.

© Rhomberg Ventures

CFO bei Rhomberg Ventures

Seit Kurzem unterstützt Alexander M. Schmid die Startup-Beteiligungsgesellschaft Rhomberg Ventures als CFO. Neben der Mitverantwortung bei Finanz- und Finanzierungsthemen identifiziert und bewertet Schmid in seiner neuen Funktion vielversprechende Startups und unterstützt sie bei ihrem Wachstum.

Schmid absolvierte seinen Bachelor of Business Administration an der Hochschule Liechtenstein, bevor er als Assistant General Manager bei Bachmann electronic die chinesischen Niederlassungen mit aufbaute. Danach war er u.a. im Business Process Outsourcing für ein großes Automobilunternehmen in Spanien sowie in der Strategieentwicklung für einen Startup-Inkubator in Tansania tätig.

Weitere TOP LEADER JOBS

Infineon jetzt mit EPIC-Boss

Infineon Austria hat die globale Geschäftsverantwortung mit dem neuen Geschäftsbereich „EPIC“ (Efficient Power Supplies Isolation & Connectivity) weiter ausgebaut. Johannes Schoiswohl (42) ist nun dafür verantwortlich, seine bisherige Leitungsfunktion im Bereich der industriellen Leistungselektronik übernimmt die Elektrotechnikerin Ellyse Brause (51). EPIC ist in der Infineon Division PSS (Power Sensor & Systems) angesiedelt und vereint die Kommunikationslösungen des im April 2020 von Infineon übernommenen Halbleiterherstellers Cypress mit der Infineon-Kompetenz für Leistungselektronik.

Der promovierte Physiker Schoiswohl startete 2006 seine Karriere bei Infineon in Villach im Bereich der Technologieentwicklung. Nach Stationen an den US-Standorten von Infineon im Silicon Valley und in El Segundo übernahm er 2019 in Villach die Verantwortung für den Produktbereich „Chips & Discretes“.

Neuer IT-Chef bei Austrian Airlines

Steve Beyermann (31) übernimmt mit 1.1. 2021 die Leitung des Bereichs IT Management bei Austrian Airlines. Beyermann ist seit zehn Jahren in unterschiedlichen Funktionen im IT Bereich der Lufthansa Group tätig, davon die letzten drei Jahre bei Austrian Airlines. Der derzeitige Austrian Airlines IT-Chef, Stefan Matzelle (51), der mehr als 18 Jahre Teil des Konzerns war – davon die letzten vier Jahre bei Austrian Airlines – verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch, um eine neue berufliche Herausforderung außerhalb des Konzerns anzunehmen.

BUX ernennt Head of Austria

BUX, der Neobroker aus Amsterdam, reagiert auf den erfolgreichen Markteintritt in Österreich und ernennt Nils-Hendrik Höcker zum Head of Austria. Höcker, der seit 1.10. auch das operative Geschäft des Unternehmens in Deutschland leitet, ist für die Weiterentwicklung und den Ausbau der Präsenz in der Alpenrepublik verantwortlich. Nur wenige Monate nach dem offiziellen Launch von BUX Zero, dem neuen Aushängeschild des Unternehmens, setzt das Fintech somit ein starkes Zeichen in den deutschsprachigen Ländern.

Neuer Anwalt bei Haslinger/Nagele

Mit November 2020 verstärkt Mario Laimgruber (32) das Team Umwelt- und Technikrecht bei der Kanzlei Haslinger/Nagele Rechtsanwälte. Der Rechtsanwalt ist seit Oktober 2018 bei Haslinger/Nagele in Wien tätig, zuvor arbeitete er für verschiedene namhafte Wirtschaftskanzleien. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Umweltrecht (insbesondere UVP-Recht, Wasserrecht, Starkstromwegerecht, Betriebsanlagenrecht, öffentliches Baurecht, Raumordnungsrecht, Naturschutzrecht, Abfallwirtschaftsrecht, Forstrecht, Mineralrohstoffrecht).

Neue Chefinnen beim Frauennetzwerk Medien

Der parteiunabhängige Verein Frauennetzwerk Medien hat im 21. Jahr seines Bestehens im Rahmen einer virtuellen Generalversammlung die PULS 24-Journalistin Alexandra Wachter (31) und die Wiener Zeitung-Journalistin Martina Madner zu Vorsitzenden des Vereins sowie PULS 4-Wirtschaftsredakteurin Andrea Vyslozil zum Vorstandsmitglied gewählt. Das Netzwerk zählt mehr als 250 Mitglieder, aufgenommen werden Journalistinnen und PR-Frauen.

Neubesetzungen beim Presserat

Der Trägerverein des Österreichischen Presserats hat Walter Berka einstimmig zum neuen Vorsitzenden des Senats 1 gewählt. Berka ist seit 1994 Ordentlicher Universitätsprofessor für Verfassungs- und Verwaltungsrecht an der Universität Salzburg und war dort von 1998 bis 2003 Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät. Zudem ist er Wirkliches Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und war bis 2015 stv. Vorsitzender des Österreichischen Wissenschaftsrats. Berka folgt Peter Jann nach, der diese Tätigkeit seit der Neuerrichtung des Presserats 2010 ausübte und sich aufgrund seines fortgeschrittenen Alters zurückzieht.

Zudem hat der Presserat Claus Reitan zum Ombudsmann bestimmt, der neben Ombudsfrau Elisabeth Horvath zwischen Beschwerdeführern und Medien vermittelt.

Neue Chefin bei Takeda Pharma in Österreich

Anthea Cherednichenko (40) hat per 1.11. die Geschäftsführung der Takeda Pharma Ges.m.b.H. in Wien übernommen. Die Public-Health-Expertin kommt aus dem Bereich der seltenen Krankheiten und ist als Ökonomin bereits seit acht Jahren in verschiedenen nationalen, überregionalen und globalen Funktionen für Takeda tätig. Zuletzt leitete sie die Geschäftseinheit für seltene Krankheiten und Hämatologie für den europäischen und kanadischen Markt.

Obmannwechsel im FV der Telekommunikations- und Rundfunkunternehmungen

Der Oberösterreicher Günther Singer übergibt die Führung des Fachverbandes nach mehr als 16 Jahren an den Niederösterreicher Gerhard Haidvogel. Haidvogel ist Geschäftsführer der kabelplus GmbH, dem führenden Telekommunikationsunternehmen und Multimedia-Dienstleister in Niederösterreich und im Burgenland. Als seine Stellvertreter im Fachverband werden in den kommenden fünf Jahren Karoline Lampert aus Vorarlberg und der Wiener Harald Kapper agieren.

Die größten Herausforderungen ortet Haidvogel rund um das Thema Digitalisierung: „Uns muss die Weichenstellung gelingen, damit Österreich als Digitalstandort florieren kann. Voraussetzung dafür ist die Sicherstellung einer leistungsstarken Breitbandversorgung.“

Köpfe

© MCI

China-Know-how aus erster Hand für Führungskräfte

Das Management Center Innsbruck gründet ein China Center, als Brücke für den wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Austausch mit Europa. Dr. Wei Manske-Wang ist dessen Leiterin.

Lesezeit: ca. 2 min

© Advicum Consulting

Vorsicht vor der Pleitewelle!

Weg mit der Förder-Gießkanne! Die Schweiz wäre ein gutes Vorbild. Denn der Pendeleffekt droht bereits …

Lesezeit: ca. 2 min

Menschen in Bewegung: April 2021/2

TOP LEADER Ein-, Auf- und Umsteiger. Aktuelle Karriereentwicklungen von Top Leadern.

Lesezeit: ca. 12 min

Menschen in Bewegung: April 2021

TOP LEADER Ein-, Auf- und Umsteiger. Aktuelle Karriereentwicklungen von Top Leadern.

Lesezeit: ca. 5 min

Menschen in Bewegung: März 2021

TOP LEADER Ein-, Auf- und Umsteiger. Aktuelle Karriereentwicklungen von Top Leadern.

Lesezeit: ca. 5 min

Menschen in Bewegung: März 2021

TOP LEADER Ein-, Auf- und Umsteiger. Aktuelle Karriereentwicklungen von Top Leadern.

Lesezeit: ca. 10 min

Menschen in Bewegung: Februar 2021

TOP LEADER Ein-, Auf- und Umsteiger. Aktuelle Karriereentwicklungen von Top Leadern.

Lesezeit: ca. 5 min

Menschen in Bewegung: Februar 2021/1

TOP LEADER Ein-, Auf- und Umsteiger. Aktuelle Karriereentwicklungen von Top Leadern.

Lesezeit: ca. 6 min

TOP LEADER Premium-News, kostenlos abonnieren!

Jetzt registrieren