educom, Österreichs erster digitaler Bildungs-Mobilfunker, überzeugt mit free e-learning

© educom/Pascal Riesinger

Boris Nemšić, Investor und Inspirationsgeber (li.) und Markus Müller, Gründer und CEO educom (re.).

13.01.2022 | 2 min

educom, Österreichs erster digitaler Bildungs-Mobilfunker, überzeugt mit free e-learning

Jeder junge Mensch hat das Recht auf Bildung und darf nicht aus Kostengründen davon ausgeschlossen sein!

Seit Anfang des Jahres ist educom ein selbstständiger virtueller Mobilfunkbetreiber (MVNO) mit der Vorwahl 0678. Mit free e-learning, Einsteigertarifen für SchülerInnen und Community-Angeboten ist der neue Mobilfunker ganz auf die Bedürfnisse von Studierenden, SchülerInnen und ihren Familien sowie Lehrenden ausgerichtet. Die 5G-Handytarife sind eine Österreich-Premiere am MVNO-Markt.

Viva la educación

Mit dieser Vision für erschwingliche digitale Bildung für alle hat sich educom mit Jahresbeginn 2022 zu einem vollumfänglichen, virtuellen mobilen Netzbetreiber (MVNO) gewandelt. Damit bekommt Österreich den ersten Mobilfunker, dessen Angebote exklusiv für den Bildungsbereich ausgerichtet sind, von der Volksschule bis zu Universitäten und Fachhochschulen. Mit free e-learning macht educom allen Kunden den Zugang zu digitalen Bildungsangeboten von Schulen, Universitäten und privaten Bildungsinstitutionen kostenlos zugänglich. Datentransfer von und zu Bildungseinrichtungen belastet dabei das Datenvolumen des Tarifs nicht.

„Durch unlimitiertes free e-learning machen wir den Zugang zu digitaler Bildung für alle leistbar“, sagt Markus Müller, Gründer und CEO von educom.

© educom/Pascal Riesinger

Grundrecht auf Bildung

„Niemand darf aus Kostengründen von Bildung ausgeschlossen sein, jedes Kind hat das Recht auf Bildung. Dieses Millenniumsziel der UNICEF erweitern wir bei educom auf das Recht auf freie digitale Bildung. Für junge Menschen ist der Zugang zu Online-Bildung das Fundament ihrer Zukunft. Auch wenn es hochgestochen klingt: Wir sehen das Grundrecht auf Bildung als Auftrag und Antrieb für educom. Durch unlimitiertes free e-learning machen wir den Zugang zu digitaler Bildung für alle leistbar. Das ist unsere Vision als Bildungsprovider“, sagt Markus Müller, Gründer und CEO von educom.

„Studierende und junge Leute in Ausbildung sind die Treiber jeder technologischen Innovation. Gerade ihnen sollten wir als Gesellschaft die neueste Technologie zur Verfügung stellen, damit sie früh experimentieren und die Welt verändern können. Deshalb ist es für uns unabdingbar, hier Vorreiter zu sein und als erster MVNO Österreichs die neueste Mobilfunktechnologie 5G mit Bildungsrabatten anbieten zu können“, erklärt Müller. educom ist als MVNO im Netz von Hutchison Drei Austria eingebunden, laut Ookla-Speedtest das schnellste 5G-Netz Österreichs.

Abdeckung des gesamten Bildungsbereichs

Mit der Gründung als eigenständiger Betreiber erweitert educom seinen bisherigen Fokus von Universitäten und Fachhochschulen auf den gesamten Bildungs- und Ausbildungsbereich ab der Volksschule. In Österreich gibt es rund 1,1 Millionen SchülerInnen, 390.000 Studierende, 120.000 LehrerInnen sowie rund 75.000 Lehrende an Unis und Hochschulen. 675.000 Familien haben ein Kind oder Kinder unter 15 Jahren und sind somit in digitale Bildung involviert (Quelle: Statistik Austria).

Als Investor und Inspirationsgeber bringt Boris Nemšić, früherer CEO der A1 Telekom Austria, seine reiche Erfahrung im Mobilfunkmarkt sowie seine breite internationale Expertise zur weiteren Entwicklung von educom ein. „Die Zeit ist reif für einen Betreiber, der sich ganz auf die Bedürfnisse von jungen Menschen in der wichtigsten Phase ihres Lebens konzentriert – in der Schule, der Berufsausbildung oder einer Uni oder Fachhochschule. educom stellt die digitale Bildung ins Zentrum und kann so das beste Angebot für die speziellen Bedürfnisse dieser User entwickeln“, erklärt Nemšić sein Engagement für educom.

Die Highlights zum Start von educom als eigenständigem Bildungsmobilfunker

  • Free e-learning: Der Zugang zu Online-Bildungsangeboten ist in allen educom-Tarifen in voller Bandbreite gratis und unlimitiert, das dafür nötige Datenvolumen wird nicht verrechnet. Jede Session von und zur Uni, von und zur Schule, egal ob E-Mails, MS Teams Sessions o.ä. – bei educom werden e-learning Sessions bei allen Vertragstarifen nicht mehr vom Datenvolumen abgezogen. Über ein einfaches Online-Formular auf der educom Webseite (www.educom.at/free-elearning) können sich Bildungsstätten unbürokratisch und kostenlos für die Freischaltung anmelden.
  • Erster MVNO-5G-Handytarif: Erstmals können auch MVNO-Kunden das 5G-Datennetz am Handy nutzen – ein besonders attraktives Start-Angebot ab 15,96 Euro/Monat (vamos 5G in aktueller 2-Jahres-Variante und Einrechnung des ersten Gratismonats) vor allem für tech-affine studentische User, free e-learning inklusive.

www.educom.at