TOP LEADER Karriereentwicklungen ÖBAG Edith Hlawati

© ÖBAG

30.08.2021 | 1 min

Edith Hlawati wurde zum CEO der ÖBAG bestellt

Der Aufsichtsrat der Österreichischen Beteiligungs AG (ÖBAG) hat Edith Hlawati einstimmig zum Alleinvorstand der ÖBAG bestellt.

Hlawati wird ihre neue Funktion am 1.2.2022 antreten und als Partnerin der CERHA HEMPEL Rechtsanwälte GmbH (CERHA HEMPEL) ausscheiden.

Edith Hlawati beriet seit vielen Jahren die ÖBAG und ihre Rechtsvorgänger ÖIAG und ÖBIB in den Bereichen des Kapitalmarkt- und Gesellschaftsrechts, auch die Schaffung der gesetzlichen Grundlagen der österreichischen Staatsholdings begleitete sie rechtlich. Edith Hlawati war ihr gesamtes Berufsleben als Anwältin bei CERHA HEMPEL tätig. Als Partnerin legte sie den Grundstein für die erfolgreiche Entwicklung der führenden Kapitalmarkt, Banking und M&A Praxisgruppen der Rechtsanwaltskanzlei. Bis heute leitet sie das Banking & Corporate Finance Team von CERHA HEMPEL. In den Jahren 2003 bis 2006 und 2010 bis 2012 war sie als Managing Partnerin für die Geschäftsführung von CERHA HEMPEL verantwortlich, seit 2017 ist sie Senior Partnerin. Edith Hlawati ist Vorsitzende des Aufsichtsrats der Telekom Austria AG, Vorsitzende des Aufsichtsrats der Österreichische Post AG und Vorsitzende des Aufsichtsrats der Energie-Control Austria.

„Wir gratulieren unserer Senior Partnerin Edith Hlawati herzlich zu diesem Karriereschritt und wünschen ihr für Ihre künftigen Herausforderungen alles Gute und viel Erfolg. Wir danken ihr für ihren jahrzehntelangen maßgeblichen Beitrag zur Entwicklung von CERHA HEMPEL. Edith Hlawatis Bekenntnis zu Qualität und Integrität hat unsere Kanzlei nachhaltig geprägt“, so Albert Birkner und Clemens Hasenauer, Managing Partner von CERHA HEMPEL.