© CA Immo

Andreas Quint, CEO CA Immo

25.11.2021 | 1 min

CA Immo setzt stabile operative Entwicklung fort, Konzernergebnis mehr als verdoppelt

Andreas Quint, CEO von CA Immo: „Wir können nach den ersten neun Monaten 2021 eine unverändert stabile operative Leistungsbilanz vorlegen, die vor allem von erfolgreich abgeschlossenen Verkaufstransaktionen und guten Fortschritten in der Umsetzung und Vorvermietung der Entwicklungspipeline geprägt ist."

• Nachhaltiges Ergebnis (FFO I) mit 100,1 Mio. € (1,03 € je Aktie) um 4% unter dem Vorjahreswert

• Mieterlöse stabil bei 175,8 Mio. € (30.9.2020: 177,6 Mio. €) 

• Erfolgreiches Kapitalrotationsprogramm bewirkt starkes Verkaufsergebnis von 32,8 Mio. € (30.9.2020: 24,9 Mio. €)

• Operatives Ergebnis (EBITDA) mit 160,0 Mio. € um 18% über dem Vorjahreswert 

• Positives Neubewertungsergebnis von 185,2 Mio. € reflektiert u. a. erfolgreiche Projekt-Vorvermietung und starke Investorennachfrage in Deutschland (30.9.2020: –21,5 Mio. €)

• Konzernergebnis mit 190,8 Mio. € 117% über dem Vorjahreswert (30.9.2020: 88,0 Mio. €)

• Substanzwert EPRA NTA je Aktie bei 41,81 € nach 40,09 € zum 31.12.2020 (+4%)

• Wert des Immobilienvermögens auf 5,9 Mrd. € gesteigert (+5% zum Jahresende 2020)

• Deutliche Verbesserung der Bilanz- und Finanzierungskennzahlen seit Jahresbeginn (Eigenkapitalquote bei 50,2% nach 45,9% zu Jahresbeginn)

• FFO I-Zielsetzung für das Jahr 2021 von rd. 128 Mio. € wird bestätigt; FFO I für 2022 aus heutiger Sicht unter der Zielsetzung in Höhe von 140 Mio. €

• Evaluierung aller strategischen Optionen für den Kernmarkt Rumänien, einschließlich eines potenziellen Verkaufs des gesamten Portfolios

Den Zwischenbericht zum 3. Quartal 2021 der CA Immobilien Anlagen AG finden Sie hier.

Zahlen & Fakten

Teilen Sie Ihre Lesevergnügen

Jetzt auf LinkedIn teilen