Audi Q4 e-tron: Der Stromkönig fahrfreude.cc

© fahrfreude.cc

Audi Q4 e-tron

02.12.2021 | 2 min

Audi Q4 e-tron: Der Stromkönig

Die Frage, ob Hersteller es schaffen, ihre Werte und Stärken in das Zeitalter der E-Mobilität zu hieven, beweist Audi mit dem Q4 e-tron recht eindeutig.

Was soll man sagen, der Q4 e-tron ist ein Augenschmaus. Dafür muss man mit ihm nur durch die Gegend fahren und auf die Reaktionen anderer Verkehrsteilnehmer achten. „Erregung öffentlicher Aufmerksamkeit“ gibt es beim Q4 serienmäßig, die Intensität bestimmt freilich die Extraliste. Unser Testwagen bezog aus ihr Features wie Dynamikpaket schwarz, 20“ Zoll-Räder, Sportfahrwerk oder auch das S Line Exterieur, war demnach ein begehrtes Objekt für Gaffer und Stauner. Was werden die erst für Augen beim Sportback machen?

Wie auch immer, das Design ist schon beim Q4 als klassischem SUV in sich schlüssig, es gibt nicht diese eine herausragende Sache oder den einen vorteilhaften Blickwinkel. Alles ist von überall schick. Die Front tut sich aber doch etwas hervor, erst recht mit den optionalen Matrix LED-Scheinwerfern und ihren nett anzusehenden Lichtspielen. Ihnen wohnt auch das Können inne, vier verschiedene Signaturen zu präsentieren, die Individualisierung macht tatsächlich vor nichts mehr halt.

Ähnlich prickelnd gestaltet sich das Interieur, freilich wiederum unter eifriger Nutzung optionaler Möglichkeiten, Stichwort S line Interieur mit Sportsitzen. Unabhängig davon begeistern die hochwertigen Materialien, die grandiose Verarbeitung und kleine Überraschungen. Der große Touchscreen ist zum Beispiel dezent aber doch dem Fahrer zugewandt, das Lenkrad beinahe ein an den Kanten abgerundetes Rechteck. Und man hat nicht alle digitalen Möglichkeiten vollends ausgeschöpft, die Klimaregelung erfolgt über analoge und zugleich hochwertige Tasten.

Nur beim Lenkrad konnte man sich die modernen Touchfelder nicht verkneifen. Sie sind bedientechnisch vielleicht nicht der letzte Hit, passen zum Auto an sich aber recht gut. Denn, hey, wir reden hier von einem der lässigsten Elektroautos. Noch dazu in der aktuellen Top-Version, ihres Zeichens 299 PS stark, allradbetrieben und auf den Namen Q4 50 e-tron quattro hörend. Da schwingt die gesamte Audi-DNA mit, die Tradition der souveränen Straßenlage, der sportlichen Fahrleistungen. Und der Q4 bringt das auch auf den Asphalt, beschleunigt in 6,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h, bleibt stets Herr der Lage, mit oder ohne großem Assistenzpaket.   

© fahrfreude.cc

Davon können sich auch fünf Erwachsene in angenehmer Körperhaltung überzeugen. Der Kofferraum ist ebenfalls großzügig dimensioniert, elektrische Heckklappe und geteilt umlegbare Rücklehnen sind, erraten, optional erhältlich. Apropos laden: Die maximale Ladeleistung des Q4 liegt bei 125 kW. Da sind andere schneller, was in der Praxis angesichts von wenig Schnellladern oft irrelevant ist.

Weitaus wichtiger ist der Umgang mit der kostbaren Reichweite. Audi liefert hier einiges, vom 77 kWh- Akku, über die optionale Wärmepumpe bis zur auf Navidaten basierenden Rekuperation reicht der Talentebaum. Am Ende erweist sich die angezeigte Reichweite stets als realitätsnah, rund 400 Kilometer sind im Alltag locker drin. Wohlgemerkt ohne, dass weder die 299 Pferde noch die 460 Newtonmeter unterbeschäftigt bleiben. Einstiegspreis? EUR 56.840,00.

Echt lässig:

Steht Audi drauf, ist Audi drin.

Echt stressig:

Dass „optional“ so oft erwähnt wird.  

Echt fett:

Sehr stylishes Interieur.  

Echt jetzt:

Wie unkenntlich die Verwandtschaft zu ID4 und Enyaq ist. 

© fahrfreude.cc

Daten Audi Q4 50 e-tron quattro

Motor: 77,0 kWh Lithium-Ionen-Batterie

Leistung: 299 PS

Max. Drehmoment: 460 Nm

Reichweite: ca. 400 km

Vmax: 160 km/h

0 auf 100 km/h: 6,2 Sek 

Preis ab EUR 56.840,00

Autor: Oliver Weberberger

https://fahrfreude.cc